Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Nachfolge von Thomas Schäfer
 

Nachfolge von Thomas Schäfer

0

Michael Boddenberg wird hessischer Finanzminister

Foto: Hessische Landesregierung
Foto: Hessische Landesregierung
Ministerpräsident Volker Bouffier kündigte vergangenen Montag aufgrund der Herausforderungen der Corona-Pandemie eine rasche Nachfolge für den verstorbenen Thomas Schäfer an. Nun ist sie gefunden: Michael Boddenberg wird neuer hessischer Finanzminister.
Michael Boddenberg wird neuer hessischer Finanzminister. Das teilte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Dienstagmittag in Wiesbaden mit und übergab dem bisherigen CDU-Fraktionsvorsitzenden die Ernennungsurkunde. Damit tritt der Frankfurter Politiker Boddenberg die Nachfolge des am Samstag verstorbenen CDU-Politikers Thomas Schäfer an.

Bereits am Montag hatte Minister Bouffier eine schnelle Nachfolge für das Amt des Finanzministers angekündigt. „Wir müssen gerade in diesen schweren Zeiten handlungsfähig bleiben. Der Finanzminister und das Finanzministerium nehmen dabei eine zentrale Rolle ein", so Bouffier. Boddenberg sagte, er bedauere die Umstände; eine sehr zeitnahe Nachbesetzung, auch in dieser Phase der Trauer, sei allerdings aufgrund der Corona-Krise unumgänglich.

Michael Boddenberg soll am kommenden Freitag, den 3. April, vom Hessischen Ministerpräsidenten in einer Sondersitzung des Hessischen Landtags zum neuen Minister für Finanzen ernannt werden.
 
31. März 2020, 13.36 Uhr
ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Die Corona-Krise sorgt in Hessen für Einnahmeverluste von fast drei Milliarden Euro. Bis 2023 sollen weitere 3,4 Milliarden dazukommen, wie Hessens Finanzminister Michael Boddenberg am Mittwoch bekannt gab. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Hessische Landesregierung
 
 
Verluste durch Corona-Krise
0
Haushaltsdefizit von 650 Millionen
Die Stadt Frankfurt erwartet aufgrund der Corona-Krise ein Haushaltsdefizit von rund 650 Millionen Euro. Das teilte Bürgermeister und Stadtkämmerer Uwe Becker am Montag mit. Sollte es zu einer weiteren Infektionswelle kommen, könnte die Summe deutlich höher ausfallen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: sie
 
 
Magistrat beschließt Digitalpakt
0
50 Millionen für Frankfurts Schulen
Der Magistrat hat am Freitag den Digitalpakt für die Digitalisierung der Schulen in Frankfurt beschlossen. Demnach sollen 50 Millionen Euro dafür eingesetzt werden, Klassenräume flächendeckend mit WLAN und mit neuer Präsentationstechnik auszustatten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
 
Beschluss des Hessischen Landtags
0
Gesundheitsfachberufe von Schulgeld befreit
Auszubildende aus den Bereichen Ergotherapie, Logopädie, Medizinisch-technische Assistenz und Physiotherapie werden vom Land Hessen bald entlastetet. Sie müssen an privaten Gesundheits- und Pflegefachschulen ab dem 1. August kein Schulgeld mehr zahlen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Donnerstag gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. Das Kontaktverbot wurde bis zum 10. Mai verlängert; Zoos, Museen und Spielplätze dürfen wieder öffnen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Myles Tan/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  203