Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Kevin Kühnert zu Gast in Frankfurt
 

Kevin Kühnert zu Gast in Frankfurt

0

Neue Wege für die SPD

Foto: privat
Foto: privat
Die SPD will sich erneuen und neue Wege finden. Dafür hat die Partei Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert nach Frankfurt eingeladen und will gemeinsam mit einem Publikum über die Kernfragen diskutieren.
Was wünschen sich die Menschen in Deutschland von der SPD? Wie fundamental soll sich die Partei erneuern? – Für diese Fragen hat Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen den Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert nach Frankfurt eingeladen. Gemeinsam mit ihm und einem Publikum will Nissen bei einer öffentlichen Veranstaltung über diese Fragen diskutieren. „Wir sind der Entscheidung unserer Mitglieder gefolgt und in eine große Koalition eingetreten. Aber das darf uns nun nicht davon abhalten, die Partei zu erneuern“, sagt Nissen. „Deshalb möchte ich mich gemeinsam mit Kevin Kühnert und den Frankfurtern und Frankfurterinnen darüber austauschen, wo es jetzt hingehen soll für die SPD.“

Für die öffentliche Diskussionsveranstaltung „Neue Wege finden und gehen“ wird am Dienstag in den Kunstverein Familie Montez geladen, welcher seit 2014 in einem Brückenpfeiler der Honsellbrücke beheimatet ist. Die Partei findet, dass in den Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen viel Herzblut und Kreativität stecken – genau das, was die Erneuerung der SPD erfordern werde. Die SPD könne ebenfalls beim Direktor des Kunstvereins, Mirek Macke, abschauen, wie man mutig auf die Zukunft blickt, denn einst äußerte er: „Ich will das alte nicht wiederholen, sondern ich will Neues suchen.“

>> Diskussionsveranstaltung „Neue Wege finden und gehen“, Kunstverein Familie Montez, Honsellstraße 7, 22.5., 19 Uhr, Eintritt frei
 
18. Mai 2018, 12.13 Uhr
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Finanzierung Ring Politischer Jugend
1
Nico Wehnemann stellt Strafanzeige gegen die Stadt
Der Stadtverordnete Nico Wehnemann hat Strafanzeige gegen den Magistrat und das Sozialdezernat erstattet. Grund dafür sei die möglicherweise rechtswidrige Finanzierung des Rings Politischer Jugend. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Harald Schröder
 
 
Nach dem rassistischen Anschlag von Hanau fordert die Bildungsstätte Anne Frank ein entschlossenes Vorgehen und neue Strategien gegen Rechtsextremismus und Rassismus in Hessen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
Am Mittwochabend fielen in zwei Shishabars in Hanau Schüsse, neun Menschen wurden getötet. Der mutmaßliche Täter und seine Mutter wurden in dessen Wohnung tot aufgefunden. Laut Innenminister Peter Beuth (CDU) ist ein fremdenfeindlicher Hintergrund wahrscheinlich. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel/Ronja Merkel / Foto: picture alliance/Boris Roessler/dpa
 
 
 
Fast gleichauf: Während die CDU mit 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr einen Prozentpunkt verloren hat, kommen die Grünen mit zusätzlichen vier Prozentpunkten auf 25 Prozent. So würden laut HR-Hessentrend die Ergebnisse aussehen, wenn aktuell Landtagswahl wäre. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Bündnis 90/Die Grünen Hessen
 
 
Terrorismus-Vorwurf gegen Autorin
0
Aslı Erdoğan freigesprochen
Die im August 2016 in der Türkei festgenommene Schrifstellerin Aslı Erdoğan wurde vergangenen Freitag vor Gericht freigesprochen. Erdoğan lebte zwei Jahre lang als Gastautorin des Programms „Stadt der Zuflucht“ in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Wikimedia Commons
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  201