eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: © Deutscher Israelkongress, Rafael Herlich
Foto: © Deutscher Israelkongress, Rafael Herlich

5. Deutscher Israelkongress

Deutsch-israelische Beziehungen

Am 25.11. findet im Congress Center der Messe Frankfurt der 5. Deutsche Israelkongress statt. Unter dem Motto „Israel – Nation of Nations“ steht die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Israel im Mittelpunkt.
Schirmherren der Veranstaltung sind S.E. Jeremy Issacharoff, Botschafter des Staates Israel in Deutschland, und Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Insgesamt finden sich dieses Jahr über 200 Organisationen und mehr als 3000 Teilnehmer verschiedener Länder zum Kongress ein und stellen zu Themen der israelischen Gesellschaft in Politik, Kultur, Wissenschaft, Religion und Wirtschaft aus.

Zu den Rednern beim Kongress gehören Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), der israelische Politiker Gilad Erden und Hillel Neuer von der Nichtregierungsorganisation UN Watch. Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) nimmt an dem Kongress teil. Daneben werden Ver¬tre¬ter von Beduinen, Christen, Drusen, Juden, Kurden und Muslimen aus Israel, den Palästinensischen Autonomiegebieten und weiteren Ländern des Nahen Ostens erwartet. Im Mittelpunkt stehen interkulturelle Begegnungen und Projekte, inhaltlich vor allem das multikulturelle Zusammenleben, Integration, das Thema Sicherheit und Strategien zur Bewältigung von Traumata.

Organisiert wird der 5. Deutsche Israelkongress von dem unabhängigen und parteiübergreifenden Verein ILI – I like Israel e.V., der sich seit seiner Gründung 2005 bemüht, über Israel in all seinen Facetten zu berichten und das Land abseits der schwelenden Konflikte mit den Nachbarn zu präsentieren. Darüber hinaus will der Verein Israel als einzige Demokratie der Region unterstützen und die Beziehung zu Deutschland fördern. Die Organisation finanziert sich bisher ausschließlich durch Spenden.

Am Vorabend der Veranstaltung lädt der Verein zur Frankfurt-Jerusalem-Party im Tower Room des Leonardo Royal Hotels an der Mailänder Straße.

>> 5. Deutscher Israelkonflikt “Israel – Nation of Nations”, 25.11., 10:00 bis 19:30 Uhr, Ludwig-Erhard-Anlage 1, Congress Center der Messe Frankfurt, 18 Euro (ermäßigt 12 Euro), www.israelkongress.de
 
16. November 2018, 09.17 Uhr
kal
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Zustimmung bei Volt
Neue Römer-Koalition steht
Am Dienstagabend stimmte Volt als letzte der vier Koalitionsparteien der Zusatzerklärung zum Koalitionsvertrag zu. Damit kann die neue Römer-Koalition nun ihre Arbeit aufnehmen. Vonseiten der Opposition wird das Verhalten der designierten Koalition scharf kritisiert.
Text: loe / Foto: Adobe Stock/lapping pictures
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
17. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Quatuor Arod
    Alte Oper | 17.15 Uhr
  • Sophie Herr und Juin Lee
    Kirche am Campus | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mutter Courage und ihre Kinder
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Oh Johnny Please Call Me
    Theater & nedelmann | 20.00 Uhr
  • Ausnahmezeit – Poetry Slam
    Bibliothekszentrum Sachsenhausen | 19.00 Uhr