eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer

Deutsche Bank Park

Heiraten auf dem World Club Dome

Das elektronische Festival BigCityBeats World Club Dome kehrt im Juni zum achten Mal zurück in die Stadt. Im Deutsche Bank Park sollen in diesem Jahr nicht nur die Töne der internationalen Musik-Szene läuten, sondern auch die Hochzeitsglocken.
Der BigCityBeats World Club Dome kehrt in diesem Jahr zum achten Mal zurück in den Deutsche Bank Park. Vom 3. bis 5. Juni treten zahlreiche namhafte Musikerinnen und Musiker auf die Bühnen im Frankfurter Süden und wollen die Menschen aus der Stadt und von Außerhalb zum Tanzen bringen.

Auf dem diesjährigen Festival sollen jegliche Musikrichtungen vertreten sein. Von EDM, Trance, Bass, Trap, über Future House, Progressive und Psytrance, bis hin zu Goa und Techno wird alles dabei sein. Auch Hip-Hop und Rap sind am letzten Tag des Festivals im Programm vertreten.

Zu den auftretenden Künstlerinnen und Künstlern gehören David Guetta, DJ Snake, Robin Schulz, Scooter, Steve Aoki, Sven Väth, Tchami, Sido, Headhunterz, Glockenbach, Juju, Honey Dijon, Jamie Jones, Cocoon, und viele weitere Größen der internationalen Musik-Szene.

Auf den 30 Bühnen sollen mehr als 300 DJs, Acts oder Artists auftreten. Das Festival soll überdacht sowie open-air stattfinden und mehr als 200.000 Besuchende aufnehmen. Die Indoor-Bühne werde im Infield des Bundesligisten-Fußballstadions errichtet. Das elektronische Festival kommt mit zwei Hauptbühnen daher.

Die diesjährige Ausgabe des Festivals steht unter dem Motto „Las Vegas“. Ziel sei es, den Flair der blinkenden sowie leuchtenden Show-Metropole nach Frankfurt zu exportieren. Um dem Motto noch gerechter zu werden, wird ein „Standesbeamter“ Besuchende zu Festival-Ehepaaren ernennen. Als Trauzeuge werde man „Elvis“ einsetzen, so die Veranstaltenden. Darüber hinaus sollen sich Paare, die wirklich auf dem Festival heiraten wollen, in der Kapelle des Stadions trauen lassen können. Ein echter Stadion-Pfarrer werde die Trauung abhalten und beurkunden. Interessierte können sich per Mail unter marry@bigcitybeats.de melden.

Tickets für das Festival können auf der Website des World Club Domes gekauft werden.
 
21. April 2022, 12.09 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nightlife
Wiedereröffnung
Von Cocoon zu Moon zu Zoom
Im Juli vergangenen Jahres wurde bekannt, dass das Zoom seine Räumlichkeiten in der Innenstadt verlassen muss. Nach einer zermürbenden Phase ständiger Konzertverlegungen kann das neue Zoom in den Räumen des Cocoon Club am 25. Mai endlich eröffnen.
Text: Detlef Kinsler / Foto: Harald Schröder
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
6. Oktober 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Flugsimulator Boeing 737 am Flughafen Frankfurt – Höhenflug mit Bodenhaftung
    Frankfurter Stadtevents | 15.30 Uhr
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Frankfurter Naturkunden: Projekt Riff Garten
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Das Fest
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Die Tanzstunde
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Play
    Silbergold | 23.59 Uhr
  • Bass Machine Bastards
    Alexander the Great | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Play
    Silbergold | 23.59 Uhr
  • Bass Machine Bastards
    Alexander the Great | 20.00 Uhr
Kunst
  • Fluxus Sex Ties / Hier spielt die Musik!
    Nassauischer Kunstverein | 14.00 Uhr
  • Andreas Breunig
    Bärbel Grässlin | 10.00 Uhr
  • Passagen
    Kunststiftung DZ Bank | 18.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Patricia Vonne Band
    Wunderbar Weite Welt Eppstein | 20.00 Uhr
  • Stoppok
    Alte Seilerei Reutlinger | 20.00 Uhr
  • Ben Caplan
    Zoom | 19.00 Uhr
Freie Stellen