eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: © Klimaentscheid Frankfurt
Foto: © Klimaentscheid Frankfurt

Initiative Klimaentscheid

20 000 Unterschriften für ein grünes Frankfurt

15 000 waren gefordert, mehr als 20 000 sind es am Ende geworden: Der Klimaentscheid Frankfurt hat seine Unterschriftenaktion erfolgreich beendet. Im kommenden Jahr ist nun ein Bürgerentscheid über die Klimaziele der Stadt geplant und wie diese erreicht werden können.
Über ein Jahr lang hat die Initiative Klimaentscheid Unterschriften gesammelt, am 6. Dezember haben sie ihre Aktion nun beendet – mit Erfolg. Mehr als 20 000 Unterschriften sind zusammengekommen, diese habe man nun beim Wahlamt abgegeben, wie die Initiative mitteilt. Das Ziel: ein Bürgerentscheid über die 15 klimapolitischen Forderungen und Ziele. Alternativ könne die Stadtregierung sie auch direkt umsetzen.

Während ihren Sammlungen hätten sie viel Zuspruch für ihr Anliegen bekommen. Auch die Unterstützung von vielen Initiativen, der Klimaausstellung des Museum für Kommunikation sowie von Frankfurter Künstlerinnen und Künstlern sei wertvoll und hilfreich gewesen. „Nach und nach konnten wir immer mehr Mitstreiter*innen gewinnen, die sich auch in 2023 weiter engagieren werden“, teilte Sven Nagel, Sprecher der Initiative mit.

Im Konkreten fordert die Initiative eine Energiewende. Die Stadt habe zwar schon eine Solaroffensive gestartet, diese müsse nun aber beschleunigt, die Partner vernetzt werden. „Unser Solarpotenzial ist riesig, wird aber nur zu einem Bruchteil genutzt“, erklärt Nagel. Weiter fordern sie im Bereich Stadtgrün „ein ambitioniertes Begrünungsprogramm“ – zum einen um die Stadtbäume zu retten und zum anderen, um eine weitere Erhitzung der Stadt zu vermeiden. Weitere Forderungen zielen unter anderem auf die Bereiche Mobilität und Gebäudesanierung ab. Eine Übersicht über alle Forderungen gibt es online unter www.klimaentscheid-frankfurt.de
 
14. Dezember 2022, 11.30 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
Um den Ausbau der Solarenergie zu beschleunigen, hat die Koalition von Grünen, SPD, FDP und Volt gleich drei Anträge auf den Weg gebracht. Diese sollen den Ausbau von entsprechender Anlagen vorantreiben, damit das Ziel der Klimaneutralität bis 2035 erreicht werden kann.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/Marina Lohrbach
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Der nackte Albatros
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Der Menschenfeind (Le Misanthrope)
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
  • Kommarunter
    Schlosskeller im Residenzschloss | 20.00 Uhr
  • Booze, Beer and Rock'n'Roll
    Alexander the Great | 20.00 Uhr
Kunst
  • Der Handschuh. Mehr als ein Mode-Accessoire
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • Van Gogh Alive
    Raumfabrik | 10.00 Uhr
  • Daniela Skwrna
    t-raum | 19.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Ulla Meinecke
    Neues Theater Höchst | 20.00 Uhr
  • Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Bernard Allison & Band
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
Freie Stellen