Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nachhaltigkeit
Startseite Alle NachrichtenNachhaltigkeit
Fünf Lichtspielhäuser erhalten Beratung
 

Fünf Lichtspielhäuser erhalten Beratung

0

Mehr Nachhaltigkeit im Kino

Foto: Symbolbild © Unsplash
Foto: Symbolbild © Unsplash
Seit 2016 wird der Preis für nachhaltiges Kino in Hessen vergeben. Aus dem Feedback der vergangenen Jahre wurde deutlich, dass es den Kinobetreiberinnen und -betreibern oft an der Zeit für nachhaltige Strategien mangelt. Fünf Lichtspielhäuser erhalten nun eine Beratung.
Der bundesweit einmalige Preis für nachhaltiges Kino würdigt das Engagement und die Konzepte hessischer Kinos, die sich besonders stark auf den Gedanken der Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit stützen. Seit 2016 wird der Preis vom hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben. Nun wird auf das Feedback von Kinobetreiberinnen und -betreibern aus den vergangenen Jahren eingegangen. Diese hatten geäußert, dass sie gern mehr auf einen ressourcenschonenden Betrieb, innovative Verkehrskonzepte und andere Aspekte der Nachhaltigkeit achten würden, es ihnen in der oft angespannten wirtschaftlichen und personellen Situation aber an Zeit dafür fehle. Deshalb wird der Preis in diesem Jahr um eine individuelle Beratung für fünf ausgewählte Referenzkinos ergänzt. Dazu zählen das Stadtkino „Mal Seh'n Kino“ in Frankfurt sowie die privatwirtschaftlichen „Lumos Lichtspiel und Lounge“ in Nidda, das Landkino „Capitol Kino“ in Witzenhausen, das genossenschaftliche Kino „Traumstern“ in Lich und das Kommunale Kino Weiterstadt.

„Dieses Feedback haben wir aufgegriffen und wollen die Referenzkinos mit individueller Beratung dabei unterstützen, ihrem Bewusstsein für ökologische und soziale Themen wirkungsvolle Taten folgen zu lassen. Damit sollen sie auch anderen Kinos neue Möglichkeiten aufzeigen und zur Nachahmung anregen“, erklärt die hessische Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen). Die ausgewählten Kinos beschäftigen sich intensiv mit Nachhaltigkeit und werden dabei vom Film- und Kinobüro Hessen und der Lust auf besser leben gGmbH unterstützt. In den kommenden Wochen sollen Möglichkeiten der Nachhaltigkeit analysiert werden.

Erwin Heberling, Leiter des Film- und Kinobüros Hessen, erklärt: „Wir haben bei der Auswahl der Referenzkinos eine tolle Mischung gewinnen können: Land und Stadt, privatwirtschaftlich, genossenschaftlich und kommunal geführt, Kinos mit unterschiedlichen Programmprofilen. Somit können die Erkenntnisse der fünf Referenzkinos in die gesamte Kinolandschaft wirken.“ Dabei sei die Bandbreite der Möglichkeiten groß: Von leicht umzusetzenden Maßnahmen wie der Umstellung auf Ökostrom über Kooperationen mit Nahverkehrsbetrieben zur nachhaltigen Anreise der Kinogäste bis hin zu Investitionen in energieeffiziente Heizungs- und Lüftungsanlagen.
13. August 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
 
 
Nachhaltige Hochzeiten liegen im Trend
0
In den Bund fürs Leben ohne unnötigen Müll
Heute heiratet man umweltbewusst: Grüne Hochzeiten sind Trend in der Hochzeitsbranche. Traurednerin Michelle Garde informiert am 16. September im Bio Hotel Villa Orange über Verantwortung und Umweltbewusstsein vor dem Traualtar. – Weiterlesen >>
Text: kab / Foto: Simon Veith
 
 
Eine Vision gegen die Günthersburghöfe
4
Die Grüne Lunge soll atmen
Oberhalb des Günthersburgparks im Frankfurter Nordend liegt ein 16 Hektar großes, grünes Gelände: Die Grüne Lunge. Während dort momentan immer mehr gemeinschaftliche Gärten entstehen, hat die Stadt bereits Pläne für ein neues Wohnprojekt. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: sie
 
 
Vierte Klima-Piazza im Frankfurter Zoo
0
Mensch und Tier im Hitze-Stress
Vom 16. bis 18. August findet im Frankfurter Zoo die vierte Klima-Piazza statt. An sechs Info-Ständen können sich Besucherinnen und Besucher während der drei Aktionstage über die Themen Klimawandel und Biodiversität informieren. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Frankfurt Green City
 
 
 
„Market for Future“ im Neuen Frankfurter Garten
1
Ein Markt für mehr Nachhaltigkeit
Ende August findet der erste nachhaltige Flohmarkt im Neuen Frankfurter Garten statt. Auf dem „Market for Future" kann am 25.8. alles angeboten werden, was man selbst nicht mehr braucht, aber noch funktionstüchtig ist. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Shout Out Loud/Facebook
 
 
World Cleanup Day 2019
0
Eine saubere Stadt
Dieses Jahr wird am 21. September zum ersten Mal der Cleanup Day in Frankfurt stattfinden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, mit anzupacken und die Stadt müllfrei zu hinterlassen. – Weiterlesen >>
Text: Saya Leinhos / Foto: Saya Leinhos
 
 
<<
<
1  2  3  4  5 
 
Nachhaltigkeit
Alle sechs Monate ist das Journal Frankfurt Teil des N-Klubs – einem Nachhaltigkeitsnetzwerk. Und dazwischen? Schreiben wir hier über die ökologischen Lebensaspekte unserer Stadt.