Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Nachhaltigkeit
Startseite Alle NachrichtenNachhaltigkeit
Charity-Becher kaufen und der Umwelt helfen
 

Charity-Becher kaufen und der Umwelt helfen

0

Bechern für die gute Sache

Foto: Facebook/ Veranstalter
Foto: Facebook/ Veranstalter
Im Februar startete die Initiative Cup2gether mit dem Ziel, den Gebrauch von Einweg-Kaffeebechern in Frankfurt zu reduzieren. Bei dem Projekt sollen nicht nur Bürger, sondern auch Unternehmen und Cafés mitmachen. Am Samstag feiert der Kosmetikhersteller Lush eine Party für die Initiative.
Das Prinzip ist einfach: Statt beim morgendlichen Kaffee-to-go einen Einwegbecher zu benutzen, möchte die Initiative Cup2gether dazu anregen, einen Mehrwegbecher zu verwenden. Nachhaltigkeit statt vermeidbaren Müll zu produzieren ist das Motto. Der Kosmetikhersteller Lush unterstützt die Initiative am Samstag, 16. Juni, mit einer Party. In der Filiale in My Zeil verkauft das Unternehmen Lotion-Becher für den guten Zweck. Bei der „Cup2gether Charity Pot Party“ wird der Erlös der Becher an die Initiative Cup2gether gespendet.

Das Ziel soll sein, „uns als Stadt zu beweisen, dass wir alle den „Mehrweg“ gehen können“, schreiben die Veranstalter. Bereits im Februar startete Cup2gether eine Challenge, in Frankfurt auf Einwegbecher zu verzichten. In einer 90-tägigen Challenge beschränkte sich die Initiative zunächst auf die Geschäfte und Cafés an der Berger Straße. Neben Bürgern rief sie auch Cafés, Einzelhändler und Unternehmen auf, bei der Aktion für die Umwelt mitzumachen.

>> Cup2gether Aktion bei Lush, Samstag, 16.6., ab 10 Uhr, My Zeil, Zeil 106, Infos auf der Facebook-Seite des Veranstalters
14. Juni 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nachhaltigkeit
 
 
Eine Vision gegen die Günthersburghöfe
3
Die Grüne Lunge soll atmen
Oberhalb des Günthersburgparks im Frankfurter Nordend liegt ein 16 Hektar großes, grünes Gelände: Die Grüne Lunge. Während dort momentan immer mehr gemeinschaftliche Gärten entstehen, hat die Stadt bereits Pläne für ein neues Wohnprojekt. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: sie
 
 
Vierte Klima-Piazza im Frankfurter Zoo
0
Mensch und Tier im Hitze-Stress
Vom 16. bis 18. August findet im Frankfurter Zoo die vierte Klima-Piazza statt. An sechs Info-Ständen können sich Besucherinnen und Besucher während der drei Aktionstage über die Themen Klimawandel und Biodiversität informieren. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Frankfurt Green City
 
 
„Market for Future“ im Neuen Frankfurter Garten
1
Ein Markt für mehr Nachhaltigkeit
Ende August findet der erste nachhaltige Flohmarkt im Neuen Frankfurter Garten statt. Auf dem „Market for Future" kann am 25.8. alles angeboten werden, was man selbst nicht mehr braucht, aber noch funktionstüchtig ist. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Shout Out Loud/Facebook
 
 
 
Fünf Lichtspielhäuser erhalten Beratung
0
Mehr Nachhaltigkeit im Kino
Seit 2016 wird der Preis für nachhaltiges Kino in Hessen vergeben. Aus dem Feedback der vergangenen Jahre wurde deutlich, dass es den Kinobetreiberinnen und -betreibern oft an der Zeit für nachhaltige Strategien mangelt. Fünf Lichtspielhäuser erhalten nun eine Beratung. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Symbolbild © Unsplash
 
 
World Cleanup Day 2019
0
Eine saubere Stadt
Dieses Jahr wird am 21. September zum ersten Mal der Cleanup Day in Frankfurt stattfinden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, mit anzupacken und die Stadt müllfrei zu hinterlassen. – Weiterlesen >>
Text: Saya Leinhos / Foto: Saya Leinhos
 
 
<<
<
1  2  3  4  5 
 
Nachhaltigkeit
Alle sechs Monate ist das Journal Frankfurt Teil des N-Klubs – einem Nachhaltigkeitsnetzwerk. Und dazwischen? Schreiben wir hier über die ökologischen Lebensaspekte unserer Stadt.