eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: AdobeStock/travelview
Foto: AdobeStock/travelview

Umbaumaßnahmen

Hauptbahnhof wird am Wochenende nachts gesperrt

Wegen Umbauarbeiten wird der Frankfurter Hauptbahnhof in der Nacht von Samstag auf Sonntag voll gesperrt. Für Reisende wird in der Zeit von 22 bis sechs Uhr ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
In der Nacht von Samstag, dem 6. November, auf Sonntag, den 7. November, wird der Frankfurter Hauptbahnhof voll gesperrt. Grund dafür sind Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik sowie die Inbetriebnahme des Homburger Damms zwischen Hauptbahnhof und dem Abzweig Mainzer Landstraße, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Die Sperrung dauert von Samstagabend, 22 Uhr, bis Sonntagmorgen um sechs Uhr.

Betroffen sind alle S-Bahn-Linien, die jeweils auf Teilstrecken entfallen. Auch zahlreiche Linien der Regionalbahnen und Regionalexpresse verkehren auf den Teilstrecken nicht, die über den Hauptbahnhof führen. Für die Zeit der Sperrung wird für die Reisenden ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Diese fahren vom Hauptbahnhof nach Frankfurt West, Höchst, Flughafen Regionalbahnhof und Zeppelinheim. Genaue Informationen, welche Bahnen wo entfallen, gibt es auf der Webseite des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV).

Neben den Arbeiten am Wochenende stehen im Hauptbahnhof noch einige weitere Umbaumaßnahmen an. Seit Herbst vergangenen Jahres werden die B-Ebene und der Nordbau umgestaltet und modernisiert. Dabei sollen neue Zugänge sowie eine neue unterirdische Einkaufspassage in der B-Ebene entstehen. Unter anderem ist zwischen der Empfangshalle des Bahnhofs und der B-Ebene ein geschossübergreifender Lichthof geplant. Zudem sollen die Haustechnik und die Brandschutzanlagen erneuert werden. Die Arbeiten an der B-Ebene sollen laut Bahn voraussichtlich bis Ende 2024 abgeschlossen sein.
 
3. November 2021, 12.18 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Um das Abstell-Chaos von E-Scootern zu beenden, will das Mobilitätsdezernat feste Stellplätze und Parkverbotszonen für die Roller einrichten. Mittels „Geofencing“ sollen die Anbieter das kontrollieren. Ab Frühjahr sollen die ersten Stationen in der Innenstadt entstehen.
Text: loe / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
5. Dezember 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Tierisch schön?
    Deutsches Ledermuseum | 11.00 Uhr
  • Crip Time
    Museum MMK | 10.00 Uhr
  • Paula Modersohn-Becker
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Kinder
  • Wickie und die starken Männer
    Schauspiel Frankfurt | 14.00 Uhr
  • SonntagsFamilienWerkstatt
    Museum für Kommunikation | 11.15 Uhr
  • Rabauken und Trompeten
    Alte Oper | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Die Nacht vor Weihnachten
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Markus Bebek und Frank Hoffmann
    Festeburgkirche | 19.30 Uhr
  • Tristan und Isolde
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 16.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Erdmöbel
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • Emirsian
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • Shantel & Bucovina Club Orkestar
    Centralstation | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Wir sind keine Engel
    Fritz Rémond Theater | 18.00 Uhr
  • Mondphasen
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 18.00 Uhr
  • Eine unerwartete Freude
    Die Komödie | 18.00 Uhr
und sonst
  • Künstlerweihnachtsmarkt
    Römerhallen | 12.00 Uhr
  • Romantischer Weihnachtsmarkt
    Schloss Bad Homburg | 12.00 Uhr
  • Löwen Frankfurt – Bayreuth Tigers
    Eissporthalle | 16.00 Uhr