Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Die Linien 15 und 16 passieren die Schweizer Straße täglich © Dirk Ostermeier
Foto: Die Linien 15 und 16 passieren die Schweizer Straße täglich © Dirk Ostermeier

Sachsenhausen

Barrierefrei einsteigen, sicherer Rad fahren

Entlang der Schweizer Straße tut sich etwas: Stadt und VGF wollen den Abschnitt der Gartenstraße bis zum Otto-Hahn-Platz umgestalten. Die Straßenbahnhaltestelle soll barrierefrei werden, breite Fahrradwege und Bäume sollen für mehr Lebensqualität sorgen.
Noch steht nicht konkret fest, wie die Neugestaltung der Schweizer Straße samt Schweizer Platz aussehen wird; doch in einigen Teilbereichen tut sich bereits etwas. So liegt inzwischen eine Planungsvorlage des Magistrats vor, wie die Haltestelle Gartenstraße/Schweizer Straße umgebaut werden soll. Darüber hinaus soll auch der Abschnitt zwischen Otto-Hahn-Platz und Schweizer Straße umgestaltet werden.

Laut besagter Magistratsvorlage sollen die Stadtverordneten nun zunächst eine Planungsvereinbarung und „zu gegebener Zeit“ eine Bau- und Ausführungsvereinbarung mit der Städtischen Verkehrsgesellschaft (VGF) schließen, mit der man in diesem Fall kooperieren wird. Darüber hinaus sollen zunächst 716 000 Euro Planungsmittel bewilligt werden. Insgesamt rechnet der Magistrat mit einem städtischen Gesamtinvestitionsbedarf in Höhe von 4,5 Millionen Euro in den kommenden fünf Jahren.

Konkret geplant ist eine Erneuerung der Gleise sowie eine Verlegung der Haltestelle Gartenstraße/Schweizer Straße um die Kurve, sodass die beiden Haltepunkte zwei sich gegenüberliegende Seitenbahnsteige aufweisen. Die nördliche Haltestelle soll zudem barrierefrei werden, bei der südlichen sei dies nur teilweise möglich, da dort zwei Einfahrten zugänglich bleiben müssen.

Darüber hinaus soll die Verkehrssituation für den Fuß- und Radverkehr verbessert und so etwa für beide Fahrtrichtungen eine durchgängige Radverkehrsführung geschaffen werden. Radwege sollen, außer im Bereich der Haltestellen, auf zwei Meter Breite vergrößert werden. Um zum Lärmschutz beizutragen, ist der Austausch des Kopfsteinpflasters geplant; Bäume sollen zusätzlich für mehr Aufenthaltsqualität sorgen.
 
7. Februar 2023, 11.01 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Keine Einträge gefunden

Meistgelesen

 
23. April 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Dianne Reeves und hr-Bigband
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • The Paperboys
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
  • Bantu Continua Uhuru Consciousness
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Bärbel Schäfer
    Kulturzentrum Englische Kirche | 19.00 Uhr
  • Acht Orte Acht Autoren
    Deutsches Architekturmuseum (DAM) | 18.00 Uhr
  • Keiner hat gesagt, dass Du ausziehen sollst
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
Kunst
  • Alice Springs. Retrospektive
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 18.00 Uhr
  • Alicia Viebrock
    Bärbel Grässlin | 10.00 Uhr
  • Anita Esfandiari
    Heussenstamm. Raum für Kunst und Stadt | 19.00 Uhr
Kinder
  • Der Räuber Hotzenplotz
    Bürgerhaus Sprendlingen | 10.00 Uhr
  • Schirn Studio. Die Kunstwerkstatt
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Taschen aus Leder
    Deutsches Ledermuseum | 09.00 Uhr
und sonst
  • Rosemarie Nitribitt – Auf den Spuren der Frankfurter Edelhure "Das Original"
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Tuesday Night Skating
    Hafenpark | 20.30 Uhr
  • Resilienz: Wie wir in Krisen handlungsfähig und zuversichtlich bleiben
    Evangelische Akademie Frankfurt | 19.00 Uhr
Freie Stellen