eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Dirk Ostermeier
Foto: Dirk Ostermeier

In den Osterferien

Erneut Sperrungen auf dem Oeder Weg

In den Osterferien soll der Oeder Weg weiter zur fahrradfreundlichen Nebenstraße umgebaut werden. Dafür werden der nördliche sowie der südliche Abschnitt der Straße gesperrt. Auch die Busline M36 wird umgeleitet.
Der Umbau des Oeder Wegs zur fahrradfreundlichen Nebenstraße geht weiter: Nach den Markierungen der Kreuzungen und Einmündungsbereiche sollen in den Osterferien die Arbeiten in den nördlichen und südlichen Bereichen weitergehen. Dafür soll die Straße vom 8. bis 24. April zwischen Eckenheimer Landstraße und Wolfsgangstraße/Keplerstraße sowie zwischen Anlagenring und Mittelweg für den Verkehr gesperrt werden. Dafür soll auch die Buslinie M36 umgeleitet werden; diese weicht auf die Eschersheimer Landstraße aus und hält nicht an den Haltestellen Bornwiesenweg bis Holzhausen-Park.

Bereits seit vergangenem August soll eine Schranke in Höhe des Flemings Hotels den Autoverkehr reduzieren, nun soll auch der Zugang aus der nördlichen Richtung blockiert werden: Durch eine sogenannte Diagonalsperre an der Holzhausenstraße kann der Autoverkehr aus Richtung Norden künftig nicht mehr geradeaus durchfahren und nur links in die Holzhausenstraße abbiegen. Dasselbe gilt laut Mobilitätsdezernat auch für den Autoverkehr aus Fahrtrichtung Süden: Dieser kann dann ebenfalls nur links abbiegen. Der Verkehr kreuzt sich somit nicht, sondern begegnet sich nur diagonal. Parallel dazu soll der Oeder Weg als Fahrradstraße gemäß der Straßenverkehrsordnung ausgewiesen werden: Radfahrer dürfen dann nebeneinander fahren, Autofahrer müssen demnach ihre Geschwindigkeit anpassen und dürfen maximal 30 km/h fahren. Neben der neuen Beschilderung soll auch eine regelmäßig auf die Fahrbahn aufgebrachte blaue Markierungen mit weißem Fahrrad und dem Zusatz „Fahrradstraße“ auf die neue Regelung hinweisen.

Aufgrund der verkehrsberuhigenden Maßnahmen soll die Ampel auf Höhe Querstraße/Jahnstraße und an der Holzhausenstraße abgeschaltet werden. Stattdessen markiere das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) Fußgangüberwege, die mit einer besonderen Beleuchtung versehen werden. Außerdem soll der Fahrbahnrand laut Mobilitätsdezernat zu einem „Multifunktionsstreifen mit mehreren Anwendungsfunktionen“ werden: Er soll Platz für vom Gehweg verlagerte Außengastronomie und neue Fahrradbügel bieten. Zudem soll der Lieferverkehr Andienungszonen bekommen, Anwohnerparkzonen sollen mit bewirtschaftetem Parken kombiniert werden. Die Umbaumaßnahmen sollen in den Sommerferien und im Herbst 2022 fortgesetzt werden. Im Sommer soll dann die provisorische Lichtsignalregelung an der Einmündung Eckenheimer Landstraße durch eine baulich gesicherte Lösung ersetzt werden. Für Herbst ist das Aufstellen von mobilen Verweilflächen, sogenannte Parklets, und Pflanztrögen geplant.
 
4. April 2022, 12.53 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Die Stadt will die Töngesgasse neu gestalten und verkehrsberuhigen. Dabei stößt sie auf Widerstand: In einem offenen Brief kritisieren die IG Töngesgasse und die IHK die Pläne der Stadt und fordern sie auf, mehr mit den Gewerbetreibenden vor Ort zusammenzuarbeiten.
Text: vis / Foto: vis
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
21. Mai 2022
Journal Kultur-Tipps
Nightlife
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Skyline Summer Cruise
    Primus-Linie | 20.15 Uhr
  • GurLZzz Party Frankfurt
    Orange Peel | 23.00 Uhr
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 21.45 Uhr
  • Melli redet mit
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.00 Uhr
  • 5. ABI Zukunft Frankfurt
    Eissporthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Gifted
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
  • Hole in Space / Me, My non-Self and I
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Król Roger
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Grüner Himmel, Blaues Gras. Farben ordnen Welten
    Weltkulturen Museum | 11.00 Uhr
  • Mythos Handwerk. Zwischen Ideal und Alltag
    Museum Angewandte Kunst | 10.00 Uhr
  • Goethe-Galerie
    Deutsches Romantik-Museum | 10.00 Uhr
Kinder
  • Die Zeit, die Stadt und Wir
    Schauspiel Frankfurt | 16.00 Uhr
  • 4. Teddybärenkonzert
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Aladin und die Wunderlampe
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tara Nome Doyle
    Mousonturm | 20.00 Uhr
  • The OhOhOhs
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
  • Adam Green
    Batschkapp | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
  • Wer hat meinen Vater umgebracht / Das Ende von Eddy
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 20.00 Uhr
  • Peter Hacks: Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
Freie Stellen