eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Martin MOLCAN
Foto: Martin MOLCAN

Deutsche Bahn

Ohne Umstieg nach Bordeaux

Die Deutsche Bahn bietet im Sommer eine neue Direktverbindung von Frankfurt nach Bordeaux an. Die Fahrt soll unter acht Stunden dauern und ab Februar für rund 70 Euro buchbar sein. Zwischenhalte sind unter anderem in Strasbourg und Poitiers geplant.
In Kooperation mit der französischen Bahn Société nationale des chemins de fer français (SNCF) bietet die Deutsche Bahn vom 8. Juli bis 26. August jeweils samstags eine neue Direktverbindung von Frankfurt nach Bordeaux an. Laut Mitteilung der Bahn soll der TGV Duplex morgens um 6.56 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof abfahren und Bordeaux um 14.35 Uhr erreichen. Zurück soll es jeweils um 15.58 Uhr gehen, die Ankunft wird für 23.51Uhr angegeben. Damit werde laut Bahn die Fahrtzeit nach Bordeaux sieben Stunden und 40 Minuten betragen und knapp acht Stunden in der Gegenrichtung.

Zwischenhalte soll es, so die Mitteilung weiter, in Mannheim, Karlsruhe sowie in Strasbourg, Lorraine, Meuse, Champagne-Ardenne, Marne la Vallée-Chessy, Massy, St. Pierre de Corps, Poitiers und Angoulême geben. Stefanie Berk, Marketingvorständin DB Fernverkehr, sieht in der neuen Verbindung auch eine Möglichkeit, mehr Menschen für die „umweltfreundliche Schiene“ zu gewinnen. Mit den Bordeaux-Zügen würden die Kooperationspartner an die Direktverbindung von Frankfurt nach Marseille anknüpfen, die 2012 in Betrieb gegangen ist. Die Tickets sollen ab Anfang Februar verfügbar sein und ab 69,90 Euro verfügbar sein.
 
25. Januar 2023, 12.02 Uhr
tig
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Mobilität
Die Deutsche Bahn bereitet den Ausbau der Nordmainischen S-Bahn zwischen Frankfurt-Ost und Hanau vor. Im Februar sollen die Rodungsarbeiten beginnen und ab April soll die Baufläche auf Kampfmittel untersucht werden. Die Hauptarbeiten starten voraussichtlich im Jahr 2024.
Text: sfk / Foto: Deutsche Bahn AG/Uwe Miethe
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Der nackte Albatros
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Der Menschenfeind (Le Misanthrope)
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
  • Kommarunter
    Schlosskeller im Residenzschloss | 20.00 Uhr
  • Booze, Beer and Rock'n'Roll
    Alexander the Great | 20.00 Uhr
Kunst
  • Der Handschuh. Mehr als ein Mode-Accessoire
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • Van Gogh Alive
    Raumfabrik | 10.00 Uhr
  • Daniela Skwrna
    t-raum | 19.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Ulla Meinecke
    Neues Theater Höchst | 20.00 Uhr
  • Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Bernard Allison & Band
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
Freie Stellen