eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Daniel Cohn-Bendit

"Die Justiz zeigt sich leider unbarmherzig"

Daniel Cohn-Bendit (Die Grünen) äußert sich im Interview mit dem JOURNAL FRANKFURT zum Prozess um die ehemaligen Mitglieder der Revolutionären Zellen. Die deutsche Justiz kommt dabei nicht gut weg.
Weil bei der Angeklagten Sonja Suder erhöhte Fluchtgefahr bestehe, muss sie während des Prozesses um ihre Vergangenheit bei den Revolutionären Zellen (RZ) im Gefängnis bleiben. Suder ist mit 79 Jahren die älteste Untersuchungsinhaftierte Hessens. Auf die Frage, ob die Inhaftierung gerechtfertigt sei, sagt der Euroapaparlamentarier Daniel Cohn-Bendit dem JOURNAL FRANKFURT: „Nein, das muss nicht sein. Die deutsche Justiz zeigt sich hier leider von ihrer unbarmherzigsten Seite.“

Die Auslieferung Suders und ihres Weggefährten Christian Gauger an Deutschland bezeichnet der Grüne hingegen als richtig. Frankreich habe gar keine andere Wahl gehabt, da „alle europäischen Staaten sich dazu verpflichtet haben, die Rechtmäßigkeit der anderen Staaten anzuerkennen.“ Einer Angleichung der Rechtmäßigkeiten in EU-Staaten steht er skeptisch gegenüber.

Das komplette Interview mit Daniel Cohn-Bendit, in dem er sich zu den Mohammed-Karikaturen und seinem, in Zusammenarbeit mit Guy Verhofstadt geschriebenen, Manifest „Für Europa!“ äußert, lesen Sie im aktuellen JOURNAL FRANKFURT (Ausgabe 21/2012). Ab Dienstag am Kiosk.
Mehr zum Prozess um die Revolutionären Zellen lesen Sie hier.
 
24. September 2012, 11.10 Uhr
ges
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Meinung
Feldmann-Abwahl
Gelebte Demokratie
Frankfurts Bürgerinnen und Bürger haben am Sonntag Oberbürgermeister Peter Feldmann abgewählt. Es ist ein deutliches Votum und ein starkes Zeichen, das in den Römer gesendet wurde. Ein Kommentar.
Text: Jasmin Schülke / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
3. Dezember 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 19.30 Uhr
  • Historischer Weihnachtsmarkt
    Ronneburg | 11.00 Uhr
  • Romantischer Weihnachtsmarkt
    Kloster Eberbach | 11.00 Uhr
Kunst
  • Chagall
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • healing. Leben im Gleichgewicht
    Weltkulturen Museum | 11.00 Uhr
  • Doch die Käfer — Kritze, kratze
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Licht aus, Messer raus
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
  • Ein Zimmer für Zwei
    Die Komödie | 20.00 Uhr
  • NSU 2.0
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • The OhOhOhs
    St. Katharinenkirche | 20.00 Uhr
  • Kraftklub
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Núria Graham
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
Kinder
  • Kunst für Kids
    Kunststiftung DZ Bank | 15.30 Uhr
  • Contemporary Dance Workshop
    Sankt Peter | 10.00 Uhr
  • Scrooge oder Weihnachten vergisst man nicht
    Staatstheater Darmstadt | 11.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Anthologie. Portrait of an Artist
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Die lustige Witwe
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Klassik Radio live in Concert
    myticket Jahrhunderthalle | 20.00 Uhr
Nightlife
  • FVV Xmas Party
    Tokonoma Club | 21.00 Uhr
  • JoyDance
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
  • Alles 90er & 2000er
    Batschkapp | 23.00 Uhr
Freie Stellen