eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Daniel Cohn-Bendit:

„Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin“

Der EU-Parlamentarierer Daniel Cohn-Bendit glaubt nicht daran, dass es einen Machtwechsel in Deutschland geben wird. Der Wahlkampf sei „gaga“, sagt er dem JOURNAL FRANKFURT. Angela Merkel werde Kanzlerin bleiben.
Daniel Cohn-Bendit (Die Grünen) sieht Angela Merkel auch nach der Bundetagswahl im September im Kanzleramt. Dem Europaparlamentarierer zufolge könne auch bei den anderen Parteien niemand wirklich daran glauben, mehr Stimmen zu sammeln als die CDU. Der komplette Wahlkampf sei im Prinzip völlig „gaga“. „Angela Merkel wird Bundeskanzlerin bleiben. Ob mit der SPD oder den Grünen als Koalitionspartner, wird man sehen“, sagt Herr Cohn-Bendit im Interview mit dem JOURNAL FRANKFURT. Eine rot-grüne Koalition werde keine Stimmenmehrheit auf sich vereinen können. Die Grünen müssten eher über ein „rot-rot-grünes Bündnis“ nachdenken. Die Linke, so ist der 68-Jährige überzeugt, werde erneut in den Bundestag einziehen. „Die werden im Osten genügend Stimmen sammeln, um die 5-Prozent-Hürde zu nehmen“, so der Europaparlamentarierer.

Das komplette Interview mit Daniel Cohn-Bendit, in dem er sich auch zur Idee eines Veggietags in deutschen Kantinen äußert, lesen Sie im neuen JOURNAL FRANKFURT (Ausgabe 18/2013). Für 1,80 Euro im Zeitschriftenhandel, für 1,79 Euro digital.
 
13. August 2013, 11.30 Uhr
ges
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Meinung
Feldmann-Abwahl
Gelebte Demokratie
Frankfurts Bürgerinnen und Bürger haben am Sonntag Oberbürgermeister Peter Feldmann abgewählt. Es ist ein deutliches Votum und ein starkes Zeichen, das in den Römer gesendet wurde. Ein Kommentar.
Text: Jasmin Schülke / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
28. Januar 2023
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Tiefsee und Meeresforschung
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
  • Die Sammlung von Maximilian von Goldschmidt-Rothschild
    Museum Angewandte Kunst | 10.00 Uhr
  • Skulpturen vom alten Ägypten bis zum Klassizismus
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Die Wahlverwandtschaften
    Staatstheater Darmstadt | 19.30 Uhr
  • Licht aus, Messer raus
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
  • Ein Strauß voller Narzissten
    Die Schmiere | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Blühen
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
  • Eugen Onegin
    Oper Frankfurt | 19.00 Uhr
  • Anna Netrebko und Yusif Eyvazov
    Alte Oper | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stadt im Wandel
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 11.00 Uhr
  • Bibi Blocksberg – Das Musical
    Hugenottenhalle | 14.00 Uhr
  • Wir sind Jetzt: Jüdisches Frankfurt von der Aufklärung bis zur Gegenwart
    Jüdisches Museum | 14.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Wolf Schubert-K. & Friends
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
  • hr Bigband
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 20.00 Uhr
  • The Tony Lakatos Organization
    Jazzkeller | 21.00 Uhr
Freie Stellen