Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Hassan Annouri & D-Flame
 

Hassan Annouri & D-Flame

0

Zwei Frankfurter Jungs heizen im Velvet ein

Foto: Promo
Foto: Promo
Sie gehören zu Frankfurt wie Handkäs mit Musik und sie machen wieder gemeinsame Sache: Hassan Annouri und D-Flame treten am Sonntag gemeinsam im Velvet auf und da werden ihre Frankfurt-Hymnen bestimmt nicht fehlen.
Hip Hop trifft auf Dancehall, am Sonntag geben der Tausendsassa Hassan Annouri und D-Flame erstmals nach langer Zeit wieder ein gemeinsames Konzert. Beide sind Frankfurter HipHop-Pioniere, sie zierten schon im Juni 1992 das Cover des JOURNAL FRANKFURT.



Das passt auch super zusammen, denn der DJ, Produzent, Radiomoderator von Antenne Frankfurt und „Legends“-Bar-Mitbegründer (mittlerweile ausgestiegen), Hassan Annouri, ist Frankfurt, der Stadt, in der er aufwuchs, ebenso treu verbunden wie der HipHopper Daniel Kretschmer mit den deutsch-amerikanischen Wurzeln, besser bekannt als D-Flame. Letzterer lebt aber in Hamburg. Als Annouri beim Aufräumen wieder das JOURNAL-Cover von damals in die Hände fiel, keimte auch die Idee auf, mal wieder musikalisch gemeinsame Sache zu machen. So entstand die Idee zu dem Konzert, das multikulturelle Frankfurt zu feiern.

Während Annouri seiner Lieblingsstadt die Hymne „Hurra Hurra die Frankfurter sind da“ widmete, rappte D-Flame bereits „Wo sind wir daheim? Frankfurt am Main“. Wir sind uns sicher, dass beide Hits am Sonntagabend ab 19 Uhr im Velvet in der Weißfrauenstraße 12-16 zu hören sein werden. Einlass ist um 18 Uhr und die Tickets gibt es ab 17,50 Euro. Das könnte eine riesen Gaudi werden.
 
26. April 2018, 11.29 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Am kommenden Samstag beginnen zum siebten Mal die Gutleut-Tage. Eine Woche lang bietet das Viertel analoge und digitale Führungen und Feste sowie eine Zeitreise durch die Geschichte des Gutleutviertels an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Yasar Honneth & Nadine Tannreuther
 
 
Aktuell prüft die zuständige Stabstelle die Standortmöglichkeiten für die Städtischen Bühnen. Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) lehnt die Idee eines Neubaus am Osthafen ab; die Verkehrsanbindung sei unzureichend. Dafür erntet er Kritik seitens der CDU. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Journal Frankfurt
 
 
Das Freiluftkino Frankfurt findet in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Vom 13. bis zum 30. August werden an 14 Abenden Filmhighlights aus dem vergangenen Jahr im Innenhof des Alten Polizeipräsidiums gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: nil
 
 
 
Jazzkeller: Sommerkonzerte als Stream-Special
0
Den richtigen Ton treffen
Eine Tradition bleibt gewahrt. Auch wenn das Publikum die Sommerkonzerte im Jazzkeller dieses Mal nur als Livestream erleben darf. Peter Klohmann verspricht auch so ein Höchstmaß an Emotionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Schirn Kunsthalle: Jeppe Hein
0
Die Entdeckung der eigenen Gefühle
„Wie fühle ich mich heute?“ – um diese Frage soll es bei dem partizipativen Kunstprojekt von Jeppe Hein gehen. Besucherinnen und Besucher bekommen dabei die Möglichkeit, mit Farbe und Pinsel ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Jan Strempel © Jeppe Hein, KÖNIG GALERIE, Berlin, London, Tokio, 303 GALLERY, New York und Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  699