Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Goethe Plakette 2019
 

Goethe Plakette 2019

0

Kulturpreis für Effi Rolfs und Bodo Kirchhoff

Foto: Tanja Leonhardt
Foto: Tanja Leonhardt
Der Magistrat wird voraussichtlich am Montag, den 17.12., beschließen, dass Effi Rolfs, die Direktorin des Theaters „Die Schmiere“, und der Schriftsteller Bodo Kirchhoff 2019 mit der Goetheplakette ausgezeichnet werden.
Seit 1932 wird die Goethe Plakette bereits verliehen. Zuletzt an den verstorbenen Grafiker und Maler Max Weinberg. Der Kulturpreis wird an Personen stets unter der Prämisse verliehen, dass diese durch ihr schöpferisches Wirken einer dem Andenken Goethes gewidmeten Ehrung würdig sind. Meist findet die Verleihung im Kaisersaal des Römers statt.

Voraussichtlich am kommenden Montag wird der Magistrat nun entscheiden, ob Effi Rolfs und Bodo Kirchhoff die neuen Preisträger 2019 werden. Die Jury des zuständigen Kuratoriums hatte die beiden Kandidaten zuvor dem Magistrat empfohlenen.

Der Vater Effi Rolfs, Rudolf, hatte das Theater „Die Schmiere“ 1950 in Frankfurt gegründet. Seine Tochter leitet das Theater, eines der ältesten Deutschlands, nun bereits seit 30 Jahren und soll für ihre Arbeit 2019 mit der Goethe Plakette ausgezeichnet werden.

Der zweite Kandidat der Jury, Bodo Kirchhoff, ist einer der aktuell renommiertesten deutschen Schriftsteller. Im Jahr 2016 hatte er für seine Novelle „Widerfahrnis“ bereits den Deutschen Buchpreis gewonnen, der alljährlich vor der Frankfurter Buchmesse im Kaisersaal des Römers verliehen wird. Für sein Gesamtwerk, zu dem unter anderem die Romane „Die Einsamkeit der Haut“ (1981) oder „Verlangen und Melancholie“ (2014) zählen, soll auch er 2019 mit der Goethe Plakette geehrt werden.
 
13. Dezember 2018, 12.54 Uhr
Karl Linsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Instrumentenbau – Probe – Konzert. Und das alles an einem Tag. So lautet die Ankündigung für den Auftritt des Soziokulturellen DIY-Nachbarschafts-Orchesters am 19. September in Offenbach bei der Akademie für interdisziplinäre Prozesse, kurz afip!. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Lutz Jahnke Design
 
 
Zehn neue Stellen werden geschaffen
0
Hessens Museen sollen digitaler werden
Hessen fördert die Museen, denkmalgeschützten Gebäude sowie Archive des Landes mit neuen Stellen und Geldern in Höhe von drei Millionen Euro. Damit soll vor allem in die Digitalisierung der Kultureinrichtungen investiert werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
Themenwoche in der Naxoshalle
0
Gegen das Vergessen ankämpfen
Am 25. September beginnt die „Themenwoche gegen das Vergessen“ in der Naxoshalle. Bis zum 1. Oktober erinnern das studioNAXOS und das Theater Willy Praml mit Theateraufführungen, Ausstellungen und Stadtführungen an die Verbrechen in der NS-Zeit. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Theater Willy Praml
 
 
 
Städtische Bühnen: Denkmalschutz
1
Keine Rekonstruktion des Schauspielhauses
Eine Rekonstruktion des Schauspielhauses von 1902, wie es die Aktionsgemeinschaft Schauspielhaus Frankfurt fordert, wird es nicht geben. Kulturdezernentin Ina Hartwig nannte am Dienstag die Gründe für diese Entscheidung. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Harald Schröder
 
 
Der Mousonturm als „Logen-für-alle“-Theater
0
Magie in Musik verwandeln
Konsequenter ist keiner. Denn im Mousonturm hat man hygienegerecht den Saal gleich umgestaltet zu einem „Logen-für-alle“-Theater. Das Performance-Kollektiv God Squad hat es liebevoll Käse getauft. Jetzt hält auch die Musik wieder Einzug in den Saal. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Sonja Stadelmaier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  703