Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche
 

Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche

0

Jewrovision erstmals in Frankfurt

Foto: Zentralrat der Juden in Deutschland/Gregor Zielke
Foto: Zentralrat der Juden in Deutschland/Gregor Zielke
Die Jewrovision, der größte Tanz- und Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche in Europa, findet in diesem Jahr erstmals in Frankfurt statt. Am Samstag, den 2. Februar werden in der Festhalle rund 3.500 Gäste erwartet.
Wie beim Eurovision Song Contest wechselt der Austragungsort des Jewrovision – er findet in der Stadt des Gewinnerteams statt. Und da 2018 das Jugendzentrum Amichai der Jüdischen Gemeinde Frankfurt den Wettbewerb in Dresden gewinnen konnte, kommt der Tanz- und Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche nun nach Frankfurt. Die Veranstalter erwarten am 2. Februar in der Festhalle rund 3500 Gäste. In einer großen Show werden sich Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 19 Jahren einen Wettstreit um die beste Performance liefern. Sie covern bekannte Pop-Songs, allerdings mit eigenen Texten. Auch die Kostüme und die Choreografie werden von den Kindern und Jugendlichen selbst entworfen. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet Chai – das jüdische Wort für Leben.

Der beste Auftritt wird von einer Jury aus der Showbranche gekürt: Diese setzt sich unter anderem aus den TV-Stars und Moderatorinnen Sonya Kraus und Susan Sideropoulos und dem Gewinner der ersten DSDS-Staffel, Alexander Klaws, zusammen. Durch den Abend führt das Moderatoren-Duo Tamar Morali (Miss Internet 2018) und Ilja Cinciper von der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Zwei besondere künstlerische Highlights sind der Eröffnungsact, der von Jugendlichen gemeinsam mit den Frankfurtern Sinfonikern gestaltet wird, und der Auftritt der Eurovision Song Contest Gewinnerin 2018, Netta Barzilai.

Die Jewrovision wird seit 2002 in wechselnden Städten ausgerichtet. Die Show ist in eine dreitägige religiöse Jugendfreizeit eingebettet. Die Schirmherrschaft haben in diesem Jahr Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann übernommen.

>> Jewrovision, Westend, Festhalle Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, Eingang City, 2. Februar 2019, 20.45 Uhr, Eintritt 10 Euro, erm. 7 Euro
9. Januar 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Tamar Halperin im Mousonturm
0
Erik Satie als Konzeptionist und Visionär
Mit Michael Wollny begeisterte sie mit dem „Wunderkammer“-Projekt, mit Ehemann Andreas Scholl nahm sie „The Family Songbook“ auf, mit Guy Sternberg widmet sich Tamar Halperin einer zeitgemäßen Interpretation von Erik Satie. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Gregor Hohenberg
 
 
Seit elf Jahren wacht der bronzene Elch mit Trenchcoat und Hut nun schon vor dem Caricatura Museum für Komische Kunst. Am 19.9. kommt sein Schöpfer Hans Traxler zu einer Lesung in das Museum und gibt Einblicke in seine Kindheitserinnerungen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Caricatura Museum
 
 
Manfred Bründl feiert runden Geburtstag
0
Zwischen zeitgenössischem Mainstream und Avantgarde
Es war nicht der Hof von Weimar, der Manfred Bründl wie einst Goethe von Frankfurt nach Thüringen lockte. Der Bassist und Komponist folgte dem Ruf der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Zur Feier seines 60. Geburtstag kehrt er am 18.9. an den Main zurück. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Rücktritt von Philippe Pirotte
0
Rektor der Städelschule legt sein Amt nieder
Der Rektor der Hochschule für Bildende Künste-Städelschule Philippe Pirotte wird am 31. März 2020 sein Amt niederlegen. Dies verkündete die Kunsthochschule am heutigen Montag in einer Pressemitteilung. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Diana Pfammatter
 
 
Nick-Cave-Abend mit dem Contrast Trio
0
Auf dem „Fe.male Trail“ im Schauspiel Frankfurt
Als innovatives Jazzensemble sucht das Contrast Trio nicht nur die Nähe zu elektronischer Musik, sondern hat sich längst auch einen Namen gemacht als Theatermusiker. Ab heute sind sie wieder im Schauspiel Frankfurt zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: The Female Trail
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  665