Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche
 

Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche

0

Jewrovision erstmals in Frankfurt

Foto: Zentralrat der Juden in Deutschland/Gregor Zielke
Foto: Zentralrat der Juden in Deutschland/Gregor Zielke
Die Jewrovision, der größte Tanz- und Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche in Europa, findet in diesem Jahr erstmals in Frankfurt statt. Am Samstag, den 2. Februar werden in der Festhalle rund 3.500 Gäste erwartet.
Wie beim Eurovision Song Contest wechselt der Austragungsort des Jewrovision – er findet in der Stadt des Gewinnerteams statt. Und da 2018 das Jugendzentrum Amichai der Jüdischen Gemeinde Frankfurt den Wettbewerb in Dresden gewinnen konnte, kommt der Tanz- und Gesangswettbewerb für jüdische Jugendliche nun nach Frankfurt. Die Veranstalter erwarten am 2. Februar in der Festhalle rund 3500 Gäste. In einer großen Show werden sich Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 19 Jahren einen Wettstreit um die beste Performance liefern. Sie covern bekannte Pop-Songs, allerdings mit eigenen Texten. Auch die Kostüme und die Choreografie werden von den Kindern und Jugendlichen selbst entworfen. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet Chai – das jüdische Wort für Leben.

Der beste Auftritt wird von einer Jury aus der Showbranche gekürt: Diese setzt sich unter anderem aus den TV-Stars und Moderatorinnen Sonya Kraus und Susan Sideropoulos und dem Gewinner der ersten DSDS-Staffel, Alexander Klaws, zusammen. Durch den Abend führt das Moderatoren-Duo Tamar Morali (Miss Internet 2018) und Ilja Cinciper von der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. Zwei besondere künstlerische Highlights sind der Eröffnungsact, der von Jugendlichen gemeinsam mit den Frankfurtern Sinfonikern gestaltet wird, und der Auftritt der Eurovision Song Contest Gewinnerin 2018, Netta Barzilai.

Die Jewrovision wird seit 2002 in wechselnden Städten ausgerichtet. Die Show ist in eine dreitägige religiöse Jugendfreizeit eingebettet. Die Schirmherrschaft haben in diesem Jahr Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann übernommen.

>> Jewrovision, Westend, Festhalle Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, Eingang City, 2. Februar 2019, 20.45 Uhr, Eintritt 10 Euro, erm. 7 Euro
9. Januar 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zukunft des Caricatura Museums weiterhin unklar
0
Zu früh gefreut
Am Freitag deutete Jan Gerchow eine baldige Selbstständigkeit des Caricatura Museums an. Das Kulturdezernat widerspricht dieser Ankündigung jedoch. Offenbar möchte der Direktor des Historischen Museums eine schnelle Entscheidung von Kulturdezernentin Ina Hartwig erzwingen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Britta Frenz
 
 
„Moderne am Main“ im Museum Angewandte Kunst
0
Als Frankfurt sich neu erfand
Zwischen 1919 und 1933 erlebte Frankfurt einen nie dagewesenen Auf- und Umbruch. Aus den Trümmern des Ersten Weltkriegs erschuf sich eine baulich, gestalterisch und kulturell moderne Großstadt, wie das Museum Angewandte Kunst in einer neuen Ausstellung zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen / Foto: Museum Angewandte Kunst
 
 
Neue Leiterin des Kulturamts
0
Sybille Linke übernimmt im Februar
Die neue Kulturamtsleiterin Sybille Linke wird ihren Posten Anfang Februar antreten. Dies wurde am Donnerstagnachmittag im Kulturausschuss bekanntgegeben. Die 58-Jährige verantwortete zuletzt den Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg. – Weiterlesen >>
Text: rom/tm / Foto: privat
 
 
 
Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie
0
Cindy Sherman erhält Max-Beckmann-Preis
Die Fotografin und bildende Künstlerin Cindy Sherman wird von der Stadt Frankfurt zur Preisträgerin des Max-Beckmann-Preises ernannt. Sie nehme eine Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie ein, heißt es in der Begründung. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: picture alliance / REUTERS/ HERWIG PRAMMER
 
 
Eine Show bringt die Beatles zurück auf die Bühne
0
Please, Mr. Postman – The Beatles Show
Beatles-Fans aufgepasst: Am 26. Januar kommt der unverwechselbare Sound der legendären Band mit einer großen Live-Show in die Jahrhunderthalle. Das JOURNAL FRANKFURT verlost 3x2 Karten für die Veranstaltung. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Jahrhunderthalle Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  640 

Twitter Activity