eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Freiluftkino Frankfurt
Foto: Freiluftkino Frankfurt

Freiluftkino

Open-Air-Kino im Alten Polizeipräsidium

Das Freiluftkino findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt und kehrt erneut in den Innenhof des Alten Polizeipräsidiums zurück. Neben diversen Kinohighlights soll es auch ein musikalisches Begleitprogramm geben. Auftakt ist am 30. Juni.
Vom 30. Juni bis 21. August kehrt das Freiluftkino Frankfurt zurück in den Innenhof des Alten Polizeipräsidiums. Jede Woche sollen dort von Donnerstag bis Sonntag die Kinohighlights der vergangenen Monate über die Leinwand laufen. Begleitet wird das Freiluftkino von einem musikalischen Programm, Getränken sowie Galettes und Crêpes von Chez Vivi.

Den Filmauftakt der nunmehr neunten Ausgabe macht der Dokumentarfilm „Aşk, Mark ve Ölüm“ am Donnerstag, 30. Juni, in dem es um 60 Jahre Musikkultur in der türkischen Community Deutschlands geht. Freitag folgt der Film „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“, der bei der diesjährigen Berlinale für zwei Bären nominiert ist. Am Samstag geht es dann weiter mit dem Film „House of Gucci“, bei dem unter anderem auch Sängerin Lady Gaga mitspielt. Am Sonntag wird das Schwarz-Weiß-Drama „Belfast“ auf der Leinwand des Freiluftkinos gezeigt, welches Einblicke in den Nordirlandkonflikt aus der Sicht eines Kindes gibt.

CSD-Jubiläumsprogramm im Freiluftkino

Die Woche darauf, am 7. Juli, startet im Freiluftkino das Jubiläumsprogramm anlässlich des CSD in Frankfurt. Gezeigt wird der Film „Porträt einer jungen Frau in Flammen“: In dem Film geht es um die verbotene Liebe zwischen zwei Frauen. Am Freitag geht es weiter mit dem Film „Große Freiheit“, in dem es um einen Mann namens Hans Hoffmann geht, der Männer liebt – und das im Deutschland der Nachkriegszeit. Es folgen die beiden Filme „Licorice Pizza“ und „Spencer“. Letzterer zeigt eine freie Variation weniger Weihnachtstage des Jahres 1990.

Weiter geht es am Donnerstag, 16. Juli, mit dem Film „Red Rocket“. Dieser zeigt das Leben eines Ex-Pornodarstellers und dessen Bemühungen, zurück in das Business zu finden. Weitere Filme sind unter anderem „Parallele Mütter“ mit Schauspielerin Penélope Cruz oder „The French Dispatch“ – ebenfalls mit prominenter Besetzung. Mit dabei sind unter anderem Bill Murray, Tilda Swinton, Timothée Chalamet oder Owen Wilson.

>> Mehr Informationen zum Programm gibt es unter Website folgen. Tickets kosten 10 Euro; Einlass und Kasseneröffnung sind jeweils ab 19.30 Uhr. Die Filme beginnen bei ausreichender Dunkelheit. Vorstellungen, die aufgrund des Wetters nicht stattfinden können, werden, sofern möglich, auf einen anderen Termin verschoben.
 
28. Juni 2022, 11.37 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Deutsche Nationalbibliothek
Ein Mann mit vielen Rollen
Marcel Reich-Ranicki war Holocaust-Überlebender, Literaturpapst, Heimatloser und Charismatiker. Nun ist ihm eine Ausstellung in der Deutschen Nationalbibliothek gewidmet. Dabei geht der Blick sowohl auf seine beispiellose Karriere als auch auf den Menschen dahinter.
Text: Christoph Schröder / Foto: privat
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
11. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Altstadt reloaded – Das neue Herz der Stadt!
    Frankfurter Stadtevents | 15.00 Uhr
  • Hanauer Weinfest
    Schlossgarten | 11.00 Uhr
  • Weindorf
    Eschenplatz | 17.00 Uhr
Kunst
  • Ugo Rondinone
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • | Uhr
  • Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung
    Frauen Museum Wiesbaden | 12.00 Uhr
Kinder
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 11.00 Uhr
  • Die Insekten kommen
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 15.00 Uhr
  • Ferien-Werkstatt: Rap & Beats
    Junges Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Kammerorchester Basel und Bomsori Kim
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Carion Bläserquintett
    St. Markus Erbach | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Rain Dance
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 19.00 Uhr
  • The Gypsy Tenors
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Witch
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Freie Stellen