Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Aileen Schneider © Yasmin Abbas
Foto: Aileen Schneider © Yasmin Abbas

Frankfurt-Seckbach

„Schnittstellen“ – Sommerfestival Poesie trifft Klang

Zur Halbzeit der Veranstaltungsreihe „Schnittstellen“ geht es am 13. Juli in die Industriehallen der Werkgemeinschaft Fritz Deutschland e.V. mitten im Industriegebiet im Frankfurter Osten.
Neue Literatur in Frankfurt an ungewöhnlichen Orten zu präsentieren, das hat sich die Kulturnetz Frankfurt e.V. auf die Fahnen geschrieben. Dafür geht der Verein am 13. Juli zur Halbzeit der Veranstaltungsreihe „Schnittstellen“ in die Industriehallen der Werkgemeinschaft Fritz Deutschland e.V. in der Gwinnerstraße 46 unweit der Batschkapp. Dort arbeiten, so lässt das Kulturnetz wissen, Menschen aus Handwerk, Design, Kulissenbau, Film, Musik und bildender Kunst unter einem Dach. „Legendär sind auch die Partys, die die Fritzen von Zeit zu Zeit veranstalten. Seit den 1980er Jahren ist das Fritz D eines der wichtigsten unabhängigen Kulturnetzwerke in Frankfurt.“ Um 18.30 Uhr können Gäste an einer Führung durch die Werkstätten unter Leitung des Vereinsvorsitzenden und Steinbildhauers Manfred Reitzlein teilnehmen.

Aileen Schneider und Wehwalt Koslovski slammen im Frankfurter Osten

Ab 19.30 Uhr lotet dann ein Minifestival die Schnittstellen zwischen Klang, Poesie und Spoken Word und Musik aus. „Niemand verkörpert diese Schnittstellen perfekter als die junge Opernregisseurin, Rapperin und Spoken Word Poetin Aileen Schneider (Foto). Sie tritt gemeinsam mit dem legendären Schauspieler, Spoken Word Poeten und Erneuerer der Balladendichtung Wehwalt Koslovski auf – einem der Urväter der deutschen Poetry Slam-Szene“, lässt Dirk Hülstrunk vom Kulturnetz Frankfurt wissen. „Bernhard Bauser ist Filmemacher und Spoken-Word-Poet und zusammen mit Michael Bloeck und Julia Mantel Co-Vorsitzender des hessischen Schriftstellerverbandes VS. Seine Texte sind oft minimalistische, absurde Alltagsdialoge, die er zu selbstkomponierter elektronischer Musik aufführt. Michael Bloeck ist nicht nur bildender Künstler und Co-Kurator der Lesereihe, sondern auch interdisziplinärer Poet, der seine Texte mit Elektronik und Loopgeräten vertont.“ Hülstrunk selber ist auch mit von der Partie. Mit repetitiven Sound- und Looppoems im Zwischenraum von Klang, Wort und Musik.

Für den tanzbaren musikalischen Abschluss sorgt das Projekt Ol Brentt. Hinter Ol Brentt verbirgt sich ein Musiker, der schon in den verschiedensten Projekten unterwegs war (Das Öl Brennt Trio, House Williams, The Struggs, Anus Presley, The Amazing Discoveries, Cherrie). „Es entsteht eine organisch, primitiv, prähistorisch anmutende elektronische Musik mit Soundcollagen zwischen Ambient, Dub und Leftfield“, lautet das Versprechen.

Info
Sa. 13. Juli 24, 19 Uhr
Schnittstellen: Poesie trifft Klang. Sommerfestival/ Eintritt frei/ Spende erbeten
18.30 Uhr Führung durch die Ateliers und Werkstätten mit Manfred Reitzlein
19.30 Uhr Lesung/ Performance mit Aileen Schneider feat. Wehwalt Koslovsky (Spoken Word/ Rap), Bernhard Bauser (Spoken Word Beats), Be Poet (Interdisziplinäre Poesie & Sounds), Dirk Hülstrunk (Loop- & Soundpoetry).
Live-Musik: Ol Brentt (Experimental Elektro-Akustik, Ambient, Dub, Soundcollage). Fritz DeutschlanD e.V., Halle 404, Gwinnerstraße 46, 60388 Frankfurt
 
3. Juli 2024, 11.00 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Deutsch-Rap gehört zu Offenbach. Einer, der am Anfang seiner Karriere steht, ist der Rapper Schwarzkopf. Bei einer Stadttour erzählt er von seinen Zielen – und den Hindernissen auf dem Weg.
Text: Till Taubmann / Foto: Rapper Schwarzkopf unterwegs in seinem Viertel © Till Taubmann
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
12. Juli 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Wolfgang Haffner Trio
    Kurhaus Wiesbaden | 20.00 Uhr
  • Dick Move
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Dieter Thomas Kuhn
    Seewiese | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Boujee
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Hard Bock drauf
    Tanzhaus West | 23.00 Uhr
  • Tanz-Attacke
    Kulturclub schon schön | 23.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Kammermusikensemble des Royal Concertgebouw Orchestra
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Venice Baroque Orchestra
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Die Dreigroschenoper
    Stiftsruine Bad Hersfeld | 15.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Misery
    Wasserburg | 23.00 Uhr
  • Der Club der toten Dichter
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Don Carlos
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Casablanca Art School
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Ari Benjamin Meyers
    Kunsthalle Mainz | 10.00 Uhr
  • Das Kirchnermuseum Davos zu Gast im Geburtshaus des Künstlers
    Kirchnerhaus | 14.00 Uhr
Kinder
  • Pop Up-Technothek – MINT zum Anfassen
    KiBi – Zentrale Kinder- und Jugendbibliothek | 15.00 Uhr
  • Gaming
    KiBi – Zentrale Kinder- und Jugendbibliothek | 13.00 Uhr
  • GOAT FC24: Das Turnier
    Bibliothekszentrum Sachsenhausen | 13.00 Uhr
und sonst
  • Schiersteiner Hafenfest
    Schiersteiner Hafen | 15.00 Uhr
  • Bahnhofsviertel FFM - Rotlicht, Lifestyle & Vielfalt
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Über die Schönheit der Sonne
    Physikalischer Verein – Gesellschaft für Bildung und Wissenschaft | 20.00 Uhr
Freie Stellen