Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Ausstellung Sons von Gotensieben
 

Ausstellung Sons von Gotensieben

1

Jesus als Superheld

Foto: Gotenleben
Foto: Gotenleben
Die Künstlergruppe Gotensieben zeigt in der Kunsthalle Höchst ihre Ausstellung Sons. Darin wird der gekreuzigte Jesus als Superheld dargestellt. Mit der Schau wird zugleich die neue Halle eröffnet.
Im Stadtteil Höchst wird am 31. Juli 2015 die Ausstellung "Sons" eröffnet. Darin stellt die Künstlergruppe Gotensieben ihre Werke rund um das Thema Religion vor. Die Ausstellung soll die Frage beantworten, was Jesus wäre, wenn er heute geboren werden würde. Der Gekreuzigte erscheint in Form verschiedener Superhelden wie Spider-Man, Green Lantern und Iron Man. Die Künstler erschaffen mit Hilfe diverser Kunstrichtungen wie Minimal Art, Pop und der Ikonografie eine ausdrucksstarke Bilderwelt, die ihren Betrachtern eine Bandbreite der Emotionen entlocken möchte.

Der Kunstsammler und Kulturförderer Wolfgang Ludwig eröffnet mit dieser Ausstellung seine Kunsthalle in zentraler Lage am Ortseingang von Höchst. Die Kunsthalle befindet sich im Erdgeschoss eines großzügigen Bürgerhauses aus dem 20. Jahrhundert.

>> Vernissage, Gotenleben: Sons, Kunsthalle Ludwig, Königsteinerstraße 61a, 31.7., Beginn: 18 Uhr. Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
30. Juli 2015
Mona
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Jean-Marie Reynier am 31.7.2015, 11:54 Uhr:
eine große Ähnlichkeit mit unserer Arbeit im Jahr 2010 ...
www.collectif-indigene.ch/superstar.html
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Im August geht die hr-Bigband unter dem Motto „Die Freiheit zu lauschen“ in die Saison 2019/20. Darin steckt die Botschaft an die Menschen, sich auch mal wieder mehr Zeit und Muße zu gönnen. Zum Beispiel bei Konzerten der Bigband, aber auch generell. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Joachim Kühn. Credit: Detlef Kinsler
 
 
Molières Don Juan im Theater Willy Praml
0
Zwischen Himmel und Hölle
Die Darstellung des Don Juans des Dichters Molière wurde 1665 zensiert und nach kurzer Zeit abgesetzt. Erst knapp 300 Jahre später wurde es zum Erfolg. Das Theater Willy Praml widmet sich nun bis Ende Juni dem Stück. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Seweryn Zelazny
 
 
Frankfurt feiert den Internationalen Museumstag
0
Zukunft lebendiger Traditionen
Am 19. Mai ist Internationaler Museumstag. 2019 jährt sich dieser Tag bereits zum 42. Mal, 6500 Museen in Deutschland nehmen an dem Aktionstag teil. Auch Frankfurterinnen und Frankfurter dürfen sich auf vielfältige Angebote freuen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
 
 
 
Eröffnung des neuen Jüdischen Museums verschoben
0
Im April 2020 muss es klappen
Wie heute bekannt gegeben wurde, verschiebt sich die Eröffnung des neuen Jüdischen Museums. Ursprünglich war die Eröffnung für November geplant, jetzt wird der April 2020 angepeilt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Norbert Miguletz
 
 
Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen
0
Poesie für Weltoffenheit
Die Grünen in Frankfurt wollen den zunehmenden rechtspopulistischen Tendenzen in Europa mit einem weltoffenen Kulturprogramm begegnen. Am kommenden Samstag, den 18.5 veranstalten sie einen Poetry Slam und übertragen den Eurovision Song Contest. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653