Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Aus der Not eine Tugend gemacht
 

Aus der Not eine Tugend gemacht

0

Goetheturm-Reste werden zu Kunst

Foto: Peter Schonwandt
Foto: Peter Schonwandt
Mit dem Goetheturm verbrannte ein Frankfurter Wahrzeichen. Aber der aus Oberrad stammende Künstler Peter Schonwandt hat aus den Überresten eine aus 505 Unikaten bestehende Bilderserie gefertigt und stellt sie aus.
Die Hitze hat das Kupferdach des Goetheturms zerknüllt wie ein Blatt Papier. Das Feuer am frühen Morgen des 12. Oktober 2017 hat wenig von dem 42 Meter hohen hölzernen Wahrzeichen übriggelassen, ein paar Holzbalken und das besagte Kupferdach. Der aus Frankfurt stammende Künstler Peter Schonwandt intervenierte als die Mitarbeiter des Grünflächenamts die Goethetturm-Überreste entsorgen wollten und erschuf mit seiner Bildserie lauter Andenken an den Turm, der von 1931 bis 2017 zu Frankfurt gehörte und einen wunderbaren Blick auf die Skyline bot. In der Ausstellung „Ein Frankfurter Original“, zu der 505 Unikate gehören, ist die Bilderserie Schonwandts zu sehen. Die Vernissage wird am 22. Februar um 17 Uhr bei BoConcept in der Stephanstraße 3-5 stattfinden.
9. Februar 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Noch bis zum 30. Oktober zeigt das Filmkollektiv Frankfurt in ihrer Filmreihe über die Geschichte der Stadt Frankfurt seltene Werke, Premieren und Neuentdeckungen. Der Schwerpunkt liegt darauf, wie sich Frankfurt seit 1896 verändert hat. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: © Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main
 
 
Das Beste aus dem skandinavischen Kino sollte es ab dem 18.10. im Kino Orfeo's Erben zu sehen geben, doch die Veranstaltung wurde wegen technischen Problemen auf den November verschoben. Das Programm aber bleibt gleich. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Nordlichter-Film (The Yard)
 
 
Der Korridor in Frankfurt-Sachsenhausen ist längst mehr als ein Laden, in dem es Kunst und Kleidung zu kaufen gibt. Längst ist die Adresse in der Schulstraße ein „Treffpunkt für Bild & Klang“ und Heimstätte des Korridor Ensembles. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Die alten Zeiten des Swingbop- und Fusion-Jazz sind vorbei. Wie junge Künstler heute Jazz verarbeiten und interpretieren, wird bei der Reihe „Jazz? We Can!“ im Living Hotel Frankfurt präsentiert. Los geht es am Samstag mit Matthias Schriefl. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Veranstalter
 
 
Benefizkonzert in Kronberg
0
Jazzabend mit Anke Helfrich
Sie zählt zu den herausragenden Jazzmusikerinnen Europas und gewann 2016 den Musikpreis Echo als bester nationaler Instrumentalist des Jahres. Am 21. Oktober tritt Anke Helfrich mit ihrem Trio in Kronberg auf. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Rolf Freiberger
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  628 

Twitter Activity