Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Off Road Kids kommen nach Frankfurt
 

Off Road Kids kommen nach Frankfurt

0

Bestmögliche Perspektiven schaffen

Foto: Off Road Kids
Foto: Off Road Kids
Die bundesweit tätige Hilfsorganisation für Straßenkinder und entkoppelte junge Menschen Off Road Kids eröffnet ihren fünften Standort. Ab Januar soll es nahe der Konstablerwache losgehen. Mit dabei: große Ziele und Visionen für Frankfurt.
2500 – so viele Kinder und Jugendliche geraten jährlich in Deutschland, zumindest zeitweise, auf die Straße. Das Deutsche Jugendinstitut spricht sogar von 7000. Beunruhigende Zahlen, bedenkt man, wie hoch die Dunkelziffer ist. Denn vielen der sogenannten „Sofahopper“, also jungen Menschen, die bei Bekannten Unterschlupf auf dem Sofa finden und sich so durchschlagen, sei nicht bewusst, wie nahe sie an der Obdachlosigkeit stünden, erklärt Markus Seidel, der Stiftungsvorstand. Die Situation stimme die Betroffenen zwar kurzfristig verzweifelt, doch verkennen viele die Prekarität ihrer Lage. Um jene vor der drohenden und andere vor der bestehenden Obdachlosigkeit zu bewahren, hat sich die Stiftung Off Road Kids gegründet. Die primär durch Spenden finanzierte Hilfsorganisation ist das einzig bundesweit agierende Netzwerk und besteht inzwischen seit 25 Jahren. Ihr Ziel ist es, jungen Obdachlose, Ausreißern und Straßenkindern die bestmöglichste Lebensperspektive zu geben.

Nach Berlin, Dortmund, Köln und Hamburg kommt nun auch eine Streetwork-Station nach Frankfurt. Lange habe die Stadt eher einen Durchreisecharakter gehabt und man wenig Bedarf gesehen. Doch inzwischen habe man festgestellt, dass Frankfurt ein großes und das Rhein-Main-Gebiet ein noch größeres Aufkommen habe. Die Räumlichkeiten an der Konstablerwache habe man dafür bewusst gewählt. „Wir wollen besonders diejenigen erreichen, die noch gar nicht obdachlos sind. Umso früher wir helfen, umso besser die Zukunftsperspektive. Ein Gang in das Bahnhofsviertel wäre da sicherlich der falsche Weg“, erklärt Markus Seidel. Dem stimmt auch Dvora Leguy, die die Leitung der Station übernehmen wird, zu: „Wir wollen weniger Drogenarbeit leisten. Da ist Frankfurt schon gut aufgestellt. Es geht eher darum, den Zulauf dorthin zu verhindern.“ Das ist auch der Grund, warum die Räumlichkeiten doppelt so groß wie benötigt sind. Neben dem Beratungsangebot wird dort zusätzlich das PREJOB-Programm integriert. Das bedeutet: individuelle Beschulung mit sozialpädagogischer Begleitung, um den Sprung in die Berufsausbildung zu ermöglichen. 20 bis 30 Plätze soll es geben.

Die offizielle Eröffnung der Station an der Konstablerwache ist am 2. Januar, geholfen wird aber jetzt schon. Und auch Frankfurter Bürger helfen bereits mit: Der Lions-Club Frankfurt Palmengarten spendete den kompletten Erlös des diesjährigen Weihnachtskalenderverkaufs und konnte so über 10.000 Euro überreichen. Ziel für das kommende Jahr ist es, etwa hundert Jugendliche von der Straße, zurück in die Gesellschaft zu holen und ihnen eine bestmögliche Perspektive zu schaffen.
 
21. Dezember 2018, 11.37 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Down-Syndrom Awareness Monat
0
Eins mehr als Du
Der Oktober ist der internationale Down-Syndrom Awareness Monat. Frederike S. ist Mutter von Lion, der vor zwei Jahren mit Trisomie 21 auf die Welt gekommen ist. Im Gespräch berichtet die 24-Jährige von ihren Erfahrungen als junge Mutter. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: privat
 
 
Grüne Soße Nachwuchswettbewerb
0
Auf Kräuterjagd durch Frankfurt
Parallel zum Grüne Soße Festival findet jährlich der Nachwuchswettbewerb „Grüne Soße macht Schule“ statt. Pandemiebedingt mussten die Veranstaltungstage im Frühjahr abgesagt werden, nun gibt es ein virtuelles Programm, bei dem Kinder auf Kräuterjagd gehen können. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Umbau Zoologisches Gesellschaftshaus
0
Konzept für Kinder- und Jugendtheater vorgestellt
Eine Bühne für das Rhein-Main-Gebiet mit internationaler Strahlkraft – so könnte das neue Kinder- und Jugendtheater im Zoologischen Gesellschaftshaus aussehen. Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) hat am Freitag ein erstes Betriebs- und Nutzungskonzept vorgestellt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Am kommenden Sonntag findet in ganz Deutschland der Weltkindertag statt, um auf die Rechte von Kindern aufmerksam zu machen. Unter dem Motto „Laufen, um Anschluss zu schaffen“ ruft der Kinderschutzbund Frankfurt zu einem virtuellen Spendenlauf auf. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
Filmfestival für junges Publikum
0
Lucas Filmfestival erweitert sein Angebot
Lucas, das internationale Filmfestival für junges Publikum, findet in diesem Jahr vom 24. September bis zum 1. Oktober statt. Um möglichst viele Kinder und Jugendliche zu erreichen, werden die Filme sowohl im Kino als auch im Netz gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Sabine Imhof
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  42