Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Off Road Kids kommen nach Frankfurt
 

Off Road Kids kommen nach Frankfurt

0

Bestmögliche Perspektiven schaffen

Foto: Off Road Kids
Foto: Off Road Kids
Die bundesweit tätige Hilfsorganisation für Straßenkinder und entkoppelte junge Menschen Off Road Kids eröffnet ihren fünften Standort. Ab Januar soll es nahe der Konstablerwache losgehen. Mit dabei: große Ziele und Visionen für Frankfurt.
2500 – so viele Kinder und Jugendliche geraten jährlich in Deutschland, zumindest zeitweise, auf die Straße. Das Deutsche Jugendinstitut spricht sogar von 7000. Beunruhigende Zahlen, bedenkt man, wie hoch die Dunkelziffer ist. Denn vielen der sogenannten „Sofahopper“, also jungen Menschen, die bei Bekannten Unterschlupf auf dem Sofa finden und sich so durchschlagen, sei nicht bewusst, wie nahe sie an der Obdachlosigkeit stünden, erklärt Markus Seidel, der Stiftungsvorstand. Die Situation stimme die Betroffenen zwar kurzfristig verzweifelt, doch verkennen viele die Prekarität ihrer Lage. Um jene vor der drohenden und andere vor der bestehenden Obdachlosigkeit zu bewahren, hat sich die Stiftung Off Road Kids gegründet. Die primär durch Spenden finanzierte Hilfsorganisation ist das einzig bundesweit agierende Netzwerk und besteht inzwischen seit 25 Jahren. Ihr Ziel ist es, jungen Obdachlose, Ausreißern und Straßenkindern die bestmöglichste Lebensperspektive zu geben.

Nach Berlin, Dortmund, Köln und Hamburg kommt nun auch eine Streetwork-Station nach Frankfurt. Lange habe die Stadt eher einen Durchreisecharakter gehabt und man wenig Bedarf gesehen. Doch inzwischen habe man festgestellt, dass Frankfurt ein großes und das Rhein-Main-Gebiet ein noch größeres Aufkommen habe. Die Räumlichkeiten an der Konstablerwache habe man dafür bewusst gewählt. „Wir wollen besonders diejenigen erreichen, die noch gar nicht obdachlos sind. Umso früher wir helfen, umso besser die Zukunftsperspektive. Ein Gang in das Bahnhofsviertel wäre da sicherlich der falsche Weg“, erklärt Markus Seidel. Dem stimmt auch Dvora Leguy, die die Leitung der Station übernehmen wird, zu: „Wir wollen weniger Drogenarbeit leisten. Da ist Frankfurt schon gut aufgestellt. Es geht eher darum, den Zulauf dorthin zu verhindern.“ Das ist auch der Grund, warum die Räumlichkeiten doppelt so groß wie benötigt sind. Neben dem Beratungsangebot wird dort zusätzlich das PREJOB-Programm integriert. Das bedeutet: individuelle Beschulung mit sozialpädagogischer Begleitung, um den Sprung in die Berufsausbildung zu ermöglichen. 20 bis 30 Plätze soll es geben.

Die offizielle Eröffnung der Station an der Konstablerwache ist am 2. Januar, geholfen wird aber jetzt schon. Und auch Frankfurter Bürger helfen bereits mit: Der Lions-Club Frankfurt Palmengarten spendete den kompletten Erlös des diesjährigen Weihnachtskalenderverkaufs und konnte so über 10.000 Euro überreichen. Ziel für das kommende Jahr ist es, etwa hundert Jugendliche von der Straße, zurück in die Gesellschaft zu holen und ihnen eine bestmögliche Perspektive zu schaffen.
21. Dezember 2018
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Kinderflohmarkt Kids für Kids
0
Die Geschäftsleute von morgen
Am 18. August findet erneut der Kinderflohmarkt Kids für Kids im Hyundai Euler Automobile auf der Hanauer Landstraße statt. Dabei bekommen Kinder die Chance, selbstständig zu rechnen, zu verhandeln und natürlich neues Spielzeug zu kaufen. – Weiterlesen >>
Text: Saya Leinhos / Foto: stadtleben.media
 
 
Das Projekt „Jugend hackt“ lädt ein
0
Der Nachwuchs ist digitalentiert
Was „Jugend forscht“ für angehende Naturwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen ist, ist „Jugend hackt“ für die Technik-Profis von morgen. Das Event findet Ende September statt, bis zum 16. August kann sich noch angemeldet werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Erie Ehrenberg / Digitale Welten 2018, NODE e.V.
 
 
Einweihung Spielplatz Hessenplatz in Bockenheim
0
Neugestalteter Spielplatz für Bockenheimer Kinder
In Bockenheim wurde am vergangenen Donnerstag der Spielplatz am Hessenplatz nach aufwendigen Sanierungsarbeiten wiedereröffnet. Kinder aller Altersbereiche finden dort nun ein abwechslungsreiches Angebot an Spielmöglichkeiten. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
 
Die 12. Frankfurter Teddyklinik
0
Plüschige Patienten
Am Campus der Frankfurter Uniklinik findet momentan die sogenannte Teddyklinik statt. Dabei verarzten Medizinstudierende gemeinsam mit über tausend Kindern ihre kleinen Stofftier-Patienten. Ziel ist es, den Kleinen die Angst vor Kitteln, Kliniken und Spritzen zu nehmen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Kinderhilfestiftung e.V. Frankfurt
 
 
Interview mit einer Grundschullehrerin
0
Das Schwimmflügel-Problem
Seit Februar kommen Kinder unter 15 Jahren in Frankfurt kostenlos ins Schwimmbad. Das hilft zwar finanziell, löst aber ein grundlegendes Problem nicht: Immer weniger Kinder können schwimmen. Wir haben darüber mit Verena Borde, Grundschullehrerin im Europaviertel, gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Pixabay
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  39