eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Frankfurter Kinderbüro
Foto: Frankfurter Kinderbüro

Geschenkeaktion für bedürftige Kinder

5000 Geschenke für bedürftige Kinder

Wunschkarte mitnehmen, Geschenk kaufen und damit an der Aktion „Ihr Weihnachtsgeschenk für Frankfurter Kinder“ teilnehmen. Seit 25 Jahren verteilt das Frankfurter Kinderbüro Geschenke an bedürftige Kinder, in diesem Jahr steht die Überraschung im Vordergrund.
Seit heute stehen sie wieder überall in Frankfurts Geschäften verteilt: kleine Weihnachtsbäume mit Wunschkarten. Die Aktion „Ihr Weihnachtsgeschenk für Frankfurter Kinder“ des Frankfurter Kinderbüros kann bereits zum 25. Mal stattfinden, coronabedingt mussten die Organisatorinnen und Organisatoren das Konzept jedoch anpassen. Und so stehen in diesem Jahr nicht die persönlichen Wünsche, sondern die Überraschungen im Vordergrund.

Doch das Prinzip bleibt zunächst gleich: Wer etwas schenken möchte, nimmt eine Karte ab, kauft ein Geschenk und gibt es, mit der Wunschkarte versehen, bis zum 14. Dezember in einem der beteiligten Geschäfte oder im Kinderbüro ab. Kurz vor Weihnachten werden die Präsente dann an die beteiligten Einrichtungen, etwa Flüchtlingseinrichtungen und Einrichtungen der Drogenhilfe, verteilt. Neu ist, dass sich in diesem Jahr keine persönlichen Wünsche auf den Karten befinden, sondern die Kinder mit einem Geschenk überrascht werden sollen. Dafür wurde sich auf zwei Kategorien geeinigt, teilt Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) mit: „Ganz bewusst haben wir die beiden Kategorien ‚Gesellschaftsspiel‘ und ‚Buch‘ gewählt. Für einige Zeit in eine andere Welt eintauchen zu können, tut uns momentan allen gut – Kindern wahrscheinlich noch ein bisschen mehr.“

70 000 Geschenke in 25 Jahren

Seit 1996 werden auf diese Weise in Frankfurt jährlich Weihnachtsgeschenke an von Armut betroffene Kinder verteilt. Zu Beginn waren es etwa rund 600 Geschenke, allein im vergangenen Winter wurden bereits rund 5000 überreicht. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderbüros sei es eine Herzensangelegenheit, das Projekt auch trotz der Corona-Pandemie stattfinden lassen zu können, teilte Organisatorin Christine Noth, schon vorab mit. „Egal, was passiert und wie die Umstände sind, es wird auch in diesem Jahr eine Kinderaktion geben.“
 
23. November 2020, 13.15 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
44. Lucas Filmfestival
Vom Kinosessel in die Welt
Lucas, das internationale Filmfestival für ein junges Publikum, geht in die 44. Runde: Dabei können junge Filmfans 67 ausgewählte Filme aus aller Welt sehen – sowohl in Kinos in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden als auch in digitaler Form.
Text: srs / Foto: © Sabine Imhof
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
20. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
  • Schülerkonzerte der Stadt Frankfurt
    Alte Oper | 09.30 Uhr
  • HafenPiraten
    Heinz-Raspe-Platz | 14.30 Uhr
Kunst
  • Trendelburg – Aus der Domäne ins Freilichtmuseum
    Freilichtmuseum Hessenpark | 10.00 Uhr
  • Playmobil Klostergeschichte(n)
    Kloster Eberbach | 10.00 Uhr
  • Korallenriff
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Nataša Kramberger
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Öl!
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Der Sandmann
    Die Katakombe Frankfurt | 19.00 Uhr