Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Frankfurter Diktatwettbewerb
 

Frankfurter Diktatwettbewerb

0

Deutsche Sprache, schwere Sprache

Der Diktatwettbewerb "Frankfurt schreibt" geht am Mittwochabend in eine neue Runde. Schulteams aus 22 hessischen Städten treten an, um die Sieger der Vorentscheidung vom Februar herauszufordern.
Nein, fehlerlos kommt niemand bei diesen Diktaten heraus. Außer vielleicht Werner Scholze-Stubenrecht, der Leiter der Duden-Redaktion und maßgebend in allen Zweifelsfällen. Von denen gibt es freilich nicht gerade wenige, die Regeln und Ausnahmen sind ja auch nicht weniger geworden durch gewisse Rechtschreibreformen. Als im Februar gut zweihundert Frankfurter Schüler und einige ihrer Lehrer in der Musterschule über Zettel gebeugt der Stimme von Moderatorin Constanze Angermann (Foto) lauschten, die Worte wie "Zierrat", "Schlafittchen" oder "bänglich" formte, da war mehr als ein Schwitzen und Stöhnen zu hören. Ein gemurmeltes "Ey, Scheiße" oder auch nur leicht dahingehauchte "Fucks" waren allerorten zu hören. Hernach geben die Schülerinnen und Schüler aber bekannt: ja, Spaß habe er dennoch gemacht, dieser Diktatwettbewerb. Der Musterschüler Tilman Jacob präsentierte sich schließlich mit 19 Fehlern als ebensolcher, Gesamtsiegerin wurde aber eine Mutter, Antje Freyberg kam auf beachtliche neun Fehler (dicht gefolgt von Anneke Thaler, Lehrerin an der Max-Beckmann-Schule.
Nun wird, am Mittwochabend in der Aula des Goethe-Gymnasiums, der nächste Teil bestritten. Erstmals in der noch jungen Geschichte des Diktatwettbewerbs, den die Stiftung Polytechnische Gesellschaft ausgerufen hat, treten die drei Frankfurter Sieger gegen Schüler aus 30 hessischen Schulen an. Der Wettbewerb soll den Spaß an der Sprache zurückbringen. Er bringt aber auch eines zurück: die Tatsache, dass bei einem kaum einseitigen, zugegeben kniffligen Text wie im Februar im Durchschnitt 33 Fehler gemacht werden, stärkt das eigene Vertrauen darin, es mit der Sprache auch mal nicht ganz so genau zu nehmen. Übrigens: das Diktat vom vergangenen Mal und weitere Übungstexte finden Sie auf der Webseite von "Frankfurt schreibt".
17. April 2013
nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Einweihung Spielplatz Hessenplatz in Bockenheim
0
Neugestalteter Spielplatz für Bockenheimer Kinder
In Bockenheim wurde am vergangenen Donnerstag der Spielplatz am Hessenplatz nach aufwendigen Sanierungsarbeiten wiedereröffnet. Kinder aller Altersbereiche finden dort nun ein abwechslungsreiches Angebot an Spielmöglichkeiten. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
Die 12. Frankfurter Teddyklinik
0
Plüschige Patienten
Am Campus der Frankfurter Uniklinik findet momentan die sogenannte Teddyklinik statt. Dabei verarzten Medizinstudierende gemeinsam mit über tausend Kindern ihre kleinen Stofftier-Patienten. Ziel ist es, den Kleinen die Angst vor Kitteln, Kliniken und Spritzen zu nehmen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Kinderhilfestiftung e.V. Frankfurt
 
 
Interview mit einer Grundschullehrerin
0
Das Schwimmflügel-Problem
Seit Februar kommen Kinder unter 15 Jahren in Frankfurt kostenlos ins Schwimmbad. Das hilft zwar finanziell, löst aber ein grundlegendes Problem nicht: Immer weniger Kinder können schwimmen. Wir haben darüber mit Verena Borde, Grundschullehrerin im Europaviertel, gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Pixabay
 
 
 
Start der SchulKinoWochen Hessen
0
Momo, Bully und die Zeit im Film
Am gestrigen Montag wurden die SchulKinoWochen Hessen im Deutschen Filminstitut und Filmmuseum (DFF) eröffnet. Der Startschuss für zahlreiche Filmvorführungen aber auch spannende Programmpunkte – Starbesuch inklusive. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Sabine Imhof
 
 
25 Jahre Theaterfestival „Starke Stücke“
0
Wenn Bibliothek und Lkw zur Bühne werden
Vom 19. März bis zum 1. April findet zum 25. Mal das Theaterfestival „Starke Stücke“ statt. Insgesamt werden 21 Inszenierungen aus acht Ländern auf Bühnen im Rhein-Main-Gebiet gebracht. Die Festivalleitung setzt auf zeitgenössische und unkonventionelle Stücke. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Andr Wunstdorf
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  39