Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Haley Johnsen © Hafen2
Foto: Haley Johnsen © Hafen2

Herbstfestival im Hafen 2

Vier für einen Preis

Bevor im Dezember eine kurze Konzertpause eingelegt wird, veranstaltet das Hafen 2-Team in Offenbach am 12. November noch ein Herbst-Festival mit vier Programmpunkten.
Eigentlich war für Sonntag, 12. November, „nur“ ein Konzert von Haley Johnsen geplant. „Inzwischen ist ein veritables Herbstfestival daraus geworden“, lässt Alex Braun aus dem Hafen 2 wissen. Denn neben Johnsen werden auch Majelen, Odd Beholder und Billie Bird zwischen 16 und 19 Uhr auftreten. Und das zu einem Eintrittspreis von 10 Euro, egal ob im Vorverkauf oder an der Tageskasse.

Es beginnt Majelen, eine leidenschaftliche Gitarristin, Sängerin und Weltreisende, die sich auf ihr nächstes großes Abenteuer einlässt – mit ihrer Gitarre und ihrer Stimme die Welt zu erobern. Es folgt Haley Johnsen. Johnsen ist eine in Portland, Oregon, geborene Musikerin mit einem Händchen für Genrewechsel und einem hart erarbeiteten Karriereweg, der ihr ganz eigen ist.

Johnsen: Ich möchte, dass meine Musik die Menschen ermutigt

Sie wuchs mit Sängern wie Brandi Carlile, Grace Potter und Annie Lennox auf. Ihre größten Inspirationen finden sich in ihrem hohen Gesang, ihrer introspektiven Lyrik und ihrer Mischung aus Indie-Pop und Folk-Rock wieder. „Ich möchte, dass meine Musik die Menschen ermutigt, ihre Herausforderungen zu meistern und weiterhin Hoffnung zu haben und an sich selbst und ihre Authentizität zu glauben“, sagt sie.

Billie Birds Auftritt verspricht eine emotionale Achterbahnfahrt zu werden. Über ihre Persönlichkeit wurde schon folgendes zu Papier gebracht: Sie ist lustig! Weil sie Tiefgang hat. Man sagt, dass Humor eine Überlebensstrategie ist: Humor wird notwendig sein, um diese Geschichten über Trauer, Kummer und Zweifel zu überstehen, denn Billie Bird hat keine Angst, dorthin zu gehen, wo es weh tut.

Der krönende Abschluss des Tages: Odd Beholder

Odd Beholder zum Abschluss des Tages ist das Electronica-Art Pop-Projekt der Schweizer Musikerin Daniela Weinmann, mit dem sie präzise und lakonisch die Merkwürdigkeiten, Schatten und Missverständnisse unserer Zeit protokolliert. Weinmann erzählt von Entfremdung und Eskapismus, von Emanzipation und dem Blick auf eine mögliche bessere Welt. Ihre Version umarmender, dunkler Popmusik setzt sich mit unangenehmen Wahrheiten auseinander, um gleichzeitig Trost zu spenden.

Auf der Website lässt man Interessierte noch wissen: Das Festival findet in der Halle statt. Je nach Wetter mit mehr oder weniger geöffneten Toren - bitte zieht euch daher gemütlich an. Draußen gibt es ein Lagerfeuer und im Café wie immer leckeren Kuchen und belegte Brote; an der Kombüse bekommt ihr heiße vegane und vegetarische Würstchen, Frikadellen etc. Café und Kombüse haben bereits ab 14 Uhr geöffnet.
 
6. November 2023, 10.04 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Downtown
Die BigCityBeats GmbH ist pleite, vergangene Woche wurde das Verfahren beim Frankfurter Amtsgericht eröffnet. Dank eines neuen Investors soll der World Club Dome im September trotzdem stattfinden.
Text: Sina Claßen / Foto: World Club Dome 2022 © Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
19. Juli 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Painting
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Nils Landgren Funk Unit
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Naturally 7
    Comoedienhaus Wilhelmsbad | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • All Stars Night
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Semesterabschluss Party
    Schlosskeller im Residenzschloss | 22.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Mikroorkéstra und Martynas Levickis
    Casals Forum | 20.00 Uhr
  • Paolo Oreni
    St. Thomas | 19.30 Uhr
  • City Light Symphony Orchestra
    Kurpark | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Nosferatu
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.45 Uhr
  • Super Stöffsche
    t-raum | 20.00 Uhr
  • Die Männerfalle
    Galli Theater Wiesbaden | 20.00 Uhr
Kunst
  • Alice Springs. Retrospektive
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Bibel ist divers – QR-Code Safari durch das BIMU
    Bibelhaus Erlebnis Museum | 10.00 Uhr
  • „Tausend Blumen um mich her...“
    Netuschil | 19.00 Uhr
Kinder
  • Pettersson und Findus
    Niddapark | 16.00 Uhr
  • Sterntaler
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Ronja Räubertochter
    Wasserburg | 11.00 Uhr
und sonst
  • Steinfurther Rosenfest
    Rosenmuseum Steinfurth | 11.00 Uhr
  • Der Frankfurter Kaiserdom
    Dommuseum Frankfurt | 15.00 Uhr
  • Goethe-Rundgang – Frankfurt mit den Augen Goethes sehen
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr
Freie Stellen