Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: red
Foto: red

Gibson City X-Mas

Vom Strandclub zum Weihnachtsmarkt

Aus 700 Quadratmetern werden 3500. Der Weihnachtsmarkt auf dem Dach des P&C-Gebäudes nahe der Konstablerwache macht nun gemeinsame Sache mit dem Gibson und zieht in den Beach Club am Opernplatz. Die Eröffnung ist am Freitag.
Vergangenes Jahr veranstaltete Jasmin Ziegler noch den Weihnachtsmarkt auf dem Dach des P&C-Gebäudes nahe der Konstablerwache. Mitte Juli hat der Vermieter ihr die Fläche gekündigt. „Im ersten Moment waren wir natürlich etwas schockiert darüber“, sagt Ziegler, doch sie weiß auch, dass jeder Verlust einen Gewinn mit sich bringt. Über einen gemeinsamen Freund ist sie mit Bastian Bernhagen in Kontakt getreten, Geschäftsführer des Gibson Clubs. Kurzerhand haben sie sich gemeinsam dazu entschieden, den Gibson Beach Club am Opernplatz zu einem Weihnachtsmarkt umzuwandeln – den Gibson City X-Mas. „Wir wollten bereits 2021 einen Weihnachtsmarkt veranstalten, personell konnten wir das zu dem Zeitpunkt leider nicht stemmen“, sagt Bastian Bernhagen.

Nun zieht er ihn in diesem Jahr mit der Weihnachtsmarkterfahrenen Jasmin Ziegler auf. „Glücklicherweise haben wir auch von den Inhabern der Fläche, der SIGNA, die Zusage bekommen, dass wir die Fläche bis Ende des Jahres haben dürfen“, sagt Bernhagen. Mit 3500 Quadratmetern ist der Beach Club deutlich größer als die 700 Quadratmeter Fläche auf dem Dach. Am 28. Oktober wird der Wintermarkt eröffnet, bis dahin wird alles vorbereitet und dekoriert.

Zwölf Essens- und Getränkehütten, ein großer Getränkestand vom Gibson mit Cocktails und Glühwein sollen zum Verweilen einladen. Langosch, Poké Bowl, Pommes, Cevapcici, Waffeln oder Bratwurst – für jeden soll was dabei sein. Die teils überdachte Fläche soll auch bei plötzlichem Niederschlag gastfreundlich sein. Eine weitere Besonderheit des neuen Weihnachtsmarkts: An jedem Abend wird ein DJ aus dem Hause Gibson für Stimmung sorgen. Hin und wieder soll auch mal ein Weihnachtsklassiker über die Lautsprecher ertönen. „Am Ende wollen wir beide unsere Kernkompetenzen reinschmeißen und das bestmögliche Weihnachtsmarkt-Erlebnis kreieren“, sagt Bernhagen. Sofern es die Umstände erlauben, überlege man zudem eine Silvesterparty im Beach Club zu veranstalten, das werde man aber rechtzeitig ankündigen.

Gibson City X-Mas, ab dem 28. Oktober Mo-Do 16–23 Uhr, Fr–Sa 14–24 Uhr, So 14–21 Uhr, Innenstadt, Opernplatz 2.
 
25. Oktober 2022, 12.10 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Downtown
Frankfurt Gateway Gardens
Surfen und Public Viewing im Ocean Club
In den Gateway Gardens nahe des Frankfurter Flughafens eröffnet ein neuer Beachclub samt künstlicher Surfwelle. Für die verbleibenden Spiele der Fußball-EM wird es dort ebenfalls Public Viewing geben.
Text: Sina Claßen / Foto: © Gateway Gardens Ocean Club
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
19. Juni 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Escape The Fate
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • As in Hell
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Jazz Jam Session
    Jazzkeller | 21.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Geneva Lewis
    Casals Forum | 19.15 Uhr
  • Soul Chain
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Akkordeon-Ensemble Frankfurt
    St. Thomas | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Sonne / Luft
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Shout Aloud
    Bockenheimer Depot | 20.00 Uhr
  • Aris Fioretos
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Selma Selman
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 19.00 Uhr
  • Neue Stimmen: Deutsches Kino seit 2000
    DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum | 11.00 Uhr
  • Andrea Grützner
    Schierke Seinecke | 15.00 Uhr
Kinder
  • Der gestiefelte Kater
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Ronja Räubertochter
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • TechnoThek
    Bibliothekszentrum Nordweststadt | 15.00 Uhr
und sonst
  • Sunset X Skyline-Tour
    Primus-Linie | 21.30 Uhr
  • Die Gegenwart des Exils – Friedman fragt: Gesicht zeigen?!
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 19.00 Uhr
  • Kindertransporte aus Frankfurt am Main – Lebenswege von geretteten Kindern
    Hochbunker | 19.00 Uhr
Freie Stellen