Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Roter Faden PR
Foto: Roter Faden PR

FrankfurtLandFluss

Neues Spiel für Frankfurt-Fans

Den Spieleklassiker „Stadt – Land – Fluss“ kennt jeder. Neu ist nun eine Frankfurter Edition, bei der Einheimische wie Zugezogene ihre Stadtkenntnisse unter Beweis stellen können. Ein Teil des Erlöses wird an ein Frauenprojekt in Afghanistan gespendet.
Eine Monopoly-Version von Frankfurt gibt es längst, nun können sich Spiele-Fans auf einen weiteren Klassiker mit Lokalkolorit freuen: Mit „FrankfurtLandFluss“ ist eine Frankfurt-Version von „Stadt Land Fluss“ erhältlich, bei der Einheimische wie Zugezogene ihr Wissen unter Beweis stellen oder auch die Stadt neu entdecken können.

Der Spielblock umfasst 25 Seiten mit neun originellen Spielkategorien, die die klassischen Themen ersetzen. So wird nicht etwa nach einem Fluss oder Tier gefragt, dafür aber nach Dialekt, Lieblingsplätzen oder einem „Grund in Frankfurt zu wohnen“. Der Block ist, neben anderen Städte-Versionen, für 14,95 Euro online erhältlich. Pro verkauftem Spiel wird ein Euro an ein Frauenprojekt in Afghanistan gespendet.
 
28. Dezember 2022, 09.01 Uhr
Helene Theil
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Downtown
Gaming als Standortfaktor
„Hessen hat deutlich Nachholbedarf“
Bis zum 22. Februar gibt es bei der Massif Games Convention im Bethmannhof Panels und Vorträge und es kann auch gespielt werden. Obwohl viele internationale Akteure im Rhein-Main-Gebiet sitzen, schneidet Hessen bei der Förderung schlecht ab.
Text: Jasmin Schülke / Foto: Rechts: Will Weber von der Hochschule Darmstadt, Mitte: Wirtschaftsdezernentin Stefanie Wüst neben Florian Jöckel (Massif Central) © Jasmin Schülke
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
23. Februar 2024
Journal Kultur-Tipps
Pop / Rock / Jazz
  • Hoboken Division
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Fredda
    Speicher im Kulturbahnhof | 20.00 Uhr
  • Vega
    Batschkapp | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Licht aus, Messer raus
    Volksbühne im Großen Hirschgraben | 19.30 Uhr
  • Dirk Gieselmann
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Der Geizige
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Barbara Klemm – Frankfurt Bilder
    Historisches Museum | 11.00 Uhr
  • Der Zauberlehrling
    Struwwelpeter-Museum | 11.00 Uhr
  • Automädchen & Pferdejungs
    Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum | 10.00 Uhr
Kinder
  • Klangfäden
    Kinder- und Jugendhaus Fechenheim | 15.00 Uhr
  • Pop Up-Technothek – MINT zum Anfassen
    KiBi – Zentrale Kinder- und Jugendbibliothek | 15.00 Uhr
  • Polly und ihre Papageien oder Rotkäppchen mal anders
    Theater Altes Hallenbad | 09.00 Uhr
Freie Stellen