Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Der Weihnachtsmann hat wieder das ein oder andere Geschenk dabei © ALTSAXNEU
Foto: Der Weihnachtsmann hat wieder das ein oder andere Geschenk dabei © ALTSAXNEU

Frankfurt-Sachsenhausen

Weihnachtsmann und Bahnbabo beim Alt-Sachs Winterglühen

Auch in diesem Jahr findet der Weihnachtsmarkt in Alt-Sachsenhausen statt. Zum traditionellen Rudelsingen gesellt sich diesmal sogar ein Frankfurter Original: der Bahnbabo.
Die Temperaturen fallen, die Black-Week-Angebote locken in die Geschäfte und der Weihnachtsbaum „Sonny“ steht auf dem Römerberg: Frankfurt befindet sich in Weihnachtsstimmung. Und auch die Weihnachtsmärkte machen allmählich auf; der erste, CityXmas, ist schon seit dem 28. Oktober geöffnet. Da darf einer natürlich nicht fehlen: Unter dem Motto „Alt-Sachs-Winterglühen“ veranstaltet die Lokalinitiative „ALTSAXNEU“ dieses Jahr wieder den Alt-Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt.

Alt-Sachs-Winterglühen: Rudelsingen mit dem Bahnbabo

Vom 1. bis zum 22. Dezember lädt Frankfurts bekanntes Kneipenviertel immer mittwochs bis sonntags von 16 bis 22 Uhr zum Bummeln und Genießen auf dem Paradiesplatz ein. Zu den diesjährigen Höhepunkten zählen die Lebendkrippe, das große Bembelbanner am Paradieshof und das traditionelle Rudelsingen am 17. Dezember von circa 17 bis 19 Uhr. Mitsingen wird diesmal sogar ein besonderer Frankfurter: der Bahnbabo.

Am Piano werden die Sängerinnen und Sänger von Christoph Aupperle begleitet, einem bekannten Pianisten der Frankfurter Jazz-Szene. Währenddessen kann Geld für die Kinderkrebshilfe Frankfurt gespendet werden. Geschmückt wird der Paradiesplatz auch dieses Jahr wieder von einem beleuchteten Weihnachtsbaum.

Buntes Kinderprogramm, südamerikanische Weihnacht und Hot Aperol

Auch für die Kleinen gibt es ein buntes Programm: Neben dem beliebten Kinderkarussell, dem Tierstall und einem Freigehege kommt der Weihnachtsmann zu Besuch. Am 1. Dezember und an allen Donnerstagen während der Marktzeit werden kleine Geschenke verteilt. Beim Getränke- und Speiseangebot können sich die Besucher über Klassiker wie Glühwein vom Winzer, heißen Apfelwein und Feuerzangenbowle sowie Reibekuchen und Frankfurter Rindswurst freuen.

Dazu gibt es einige besondere Leckerbissen wie Bretonische Galettes und Crêpes und in der Casa Navidena werden zur südamerikanischen Weihnacht Empanadas, Arepas und Bunuelo angeboten. Wer seinen Gaumen mit etwas Neuem überraschen will, der kann an der Hot Bar den Hot Aperol probieren. Sollte es regnen, können sich die Gäste auf einige überdachte und beheizte Sitzplätze setzen.

Info
Eine Übersicht über alle Frankfurter Weihnachtsmärkte finden Sie hier.

TIPP: Im neuen JOURNAL FRANKFURT finden Sie als Extra 24 Gutscheine mit 2for1-Angeboten für die Frankfurter Weihnachtsmärkte! Die neue Ausgabe gibt's ab 28.11. für nur 3,90 € überall am Kiosk oder mit Weihnachtsprämie über www.journal-abo.de
 
22. November 2023, 11.03 Uhr
Till Geginat
 
Till Geginat
Jahrgang 1994, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe Universität Frankfurt, seit November 2022 beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Till Geginat >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Downtown
Der Frankfurter Presseclub präsentiert eine preisgekrönte Dokumentation über Mariupol. Anlass ist der zweite Jahrestag des Ukraine-Krieges. Der Eintritt ist frei.
Text: Till Geginat / Foto: red
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
1. März 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Madsen
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • hr-Bigband
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Gastone & Famiglia
    Das Bett | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Mondscheinball
    Nachtleben | 23.00 Uhr
  • 4 Years Anniversary – Unico
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Pan y Tango
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Elektra
    Staatstheater Darmstadt | 19.30 Uhr
  • Thibaut Garcia
    Stadttheater | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Geizige
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Jekyll und Hyde – The play that totally goes wrong
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
  • Lotte & die Tochter
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kunst
  • DAM Preis 2024
    Deutsches Architekturmuseum (DAM) | 12.00 Uhr
  • Tod und Teufel
    Hessisches Landesmuseum | 11.00 Uhr
  • Aïda Muluneh
    Fotografie Forum Frankfurt | 11.00 Uhr
Kinder
  • Land aller Kinder
    Mousonturm | 09.00 Uhr
  • Arcipelago
    Zoo-Gesellschaftshaus | 09.00 Uhr
  • Valeska – Und ihre Schritte
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurts starke Frauen – Ihr Leben & Einfluss auf die Stadt
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Potenziale regionaler Landwirtschaft
    Haus am Dom | 10.00 Uhr
  • Nachtflohmarkt
    Neue Stadthalle | 17.00 Uhr
Freie Stellen