Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wohnen in Frankfurt
 

Wohnen im Solid Home-Turm

0

Im Europaviertel will man hoch hinaus

Foto: Bauwerk Capital GmbH
Foto: Bauwerk Capital GmbH
Was haben die Hochhäuser Grand Tower, Axis, Westside Tower, Praedium und Solid Home gemeinsam? Sie alle wollen in einem buchstäblich aufstrebenden Stadtteil, dem Europaviertel, Wohnungen für anspruchsvolle Nutzer anbieten.
Erst 2020 sollen die Wohnungen des 66 Meter hohen Turms Solid Home fertiggestellt sein, vermarktet werden sie schon jetzt im Internet. Denn die Nachfrage nach Wohnraum ist in Frankfurt hoch wie nie und in ein Apartment in einem Wohnhochhaus zu investieren, ist längst en vogue, was vor wenigen Jahren noch verpönt war. In der Niedernhausener Straße 13, ganz in der Nähe der Europa-Allee, realisiert die Bauwerk Capital 200 Eigentumswohnungen mit ein bis fünf Zimmern. Die Wohnungen sollen zwischen 32 und 200 Quadratmeter groß sein und zwischen 279.000 und 1.549.000 Euro kosten. Als Quadratmeterpreis wird also mindestens 4900 Euro aufgerufen.

Dafür bekommt man natürlich auch etwas geboten: dreifachverglaste Fenster mit Aluminiumrahmen, Eichenholzparkett, Bäder aus italienischem Feinsteinzeug, Fußbodenheizung und Handtuchwärmer im Bad, eine Lobby mit Conciergeleistungen, einen begrünten Innenhof, 142 PKW oder auch 239-Fahrradstellplätze und die Möglichkeit, sich eines von 16 E-Bikes zu sharen
7. September 2017
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wohnen in Frankfurt
 
 
Solid Home soll 2020 bezugsfertig sein
0
Der fünfte Wohnturm für das Europaviertel
Im Europaviertel entsteht ein neuer Wohnturm: Solid Home soll mit Hochwertigkeit und Zeitlosigkeit punkten. Bereits jetzt sind 60 Prozent der Wohnungen verkauft. Im Jahr 2020 rechnen die Projektentwickler mit der Fertigstellung. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Bauwerk Capital
 
 
Deutschlands höchstes Wohngebäude
0
Grand Tower feiert Richtfest
Mit insgesamt 51 Geschossen gilt der Grand Tower als das höchste Wohngebäude Deutschlands. Vergangene Woche feierte der Wohnturm Richtfest. Bereits 412 der 418 zur Verfügung stehenden Wohnungen wurden an ausländische und deutsche Kunden verkauft. – Weiterlesen >>
Text: ark/ms / Foto: ark
 
 
Mehr bezahlbarer Wohnraum für Frankfurt
0
Mike Josef bewilligt Fördermittel in Millionenhöhe
Bezahlbarer Wohnraum ist derzeit in Frankfurt schwer zu finden. Das soll sich ändern: Planungsdezernent Mike Josef hat Fördermittel in Millionenhöhe bewilligt, um Förderprogramme für günstige Wohnungen zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Im Lyoner Quartier entsteht bis 2021 eine neue Immobilie. Heißen soll sie Kanso, angelehnt an die japanische Gestaltungslehre. Vor allem Einfachheit zeichnet das hybride Objekt aus. Die Verantwortlichen wollen so einen neuen Standard etablieren. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Fox 1 GmbH
 
 
12-Punkte-Plan für bezahlbare Mieten
2
SPD will Auszeit in der Mietpreisentwicklung erreichen
In einem mehrseitigen Papier fordert die SPD eine Mietenwende. Der hessische Landtagsabgeordnete Thorsten Schäfer-Gümbel will den Verdrängungswettbewerb von Normalverdienern in Ballungsgebieten aufhalten. Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßt die Vorschläge seiner Partei. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: nb
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  32 
 
Wohnen in Frankfurt
Am 3. Mai 2018 erscheint eine Neuauflage unseres Sonderheftes "Wohnen in Frankfurt". Hier finden Sie weitere Nachrichten und Informationen zu diesem Thema.

Twitter Activity