Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wohnen in Frankfurt
 

Neue Immobilie Kanso

0

Ein Hauch von Japan im Lyoner Quartier

Foto: Fox 1 GmbH
Foto: Fox 1 GmbH
Im Lyoner Quartier entsteht bis 2021 eine neue Immobilie. Heißen soll sie Kanso, angelehnt an die japanische Gestaltungslehre. Vor allem Einfachheit zeichnet das hybride Objekt aus. Die Verantwortlichen wollen so einen neuen Standard etablieren.
Kanso – so wird eine japanische Gestaltungslehre genannt, bei der die Einfachheit im Vordergrund steht. Die neue Immobilie „Kanso“, die bald im Lyoner Quartier entsteht, ist nach eben dieser Lehre benannt, weil das Baukonzept von ihr geprägt wird: eine unverwechselbare, markante Fassade und eine stilvolle Innenausstattung. Mit dem Gebäude soll ein neuer Standard im Lyoner Quartier etabliert werden.

„Alle reden von lebendigen Quartieren. Mit Kanso leisten wir unseren Beitrag dazu,“ sagt David Roitman, Geschäftsführer des Projektentwicklers Fox 1 GmbH, der 80 Millionen Euro in das neue Gebäude investiert. Lebendig ist das Stichwort, denn das Kanso verfolgt eine eigene Philosophie durch alle Nutzungsbereiche des Gebäudes hindurch. Wo Mikro- auf Familien- sowie Sozialwohnungen treffen, lassen sich auch Gastronomie und Einzelhandel finden. Nicht umsonst wird das Kanso als Hybrid-Immobilie bezeichnet.

Die rund 300 Apartments in dem Gebäude werden alle möbliert sein, sodass die neuen Bewohner stressfrei direkt nach Fertigstellung einziehen können. Die japanische Gestaltungslehre lässt sich deshalb nicht nur von außen erkennen, sondern zeichnet sich auch in der Einrichtung ab. „Multifunktionsmöbel, zurückhaltende Farben und Materialien sowie ein ‚leichtes Design’ erzeugen ein Raumerlebnis, das zum Entspannen und Erholen einlädt“, erklärt Roitman.

Darüber hinaus entstehen im Kanso grüne Dachterrassen, eine Club Lounge, ein öffentliches Restaurant, ein Fitnessstudio, eine Wäscherei und eine Kindertagesstätte. Für die Bewohner werden genügend Stellplätze vorhanden sein sowie ein Car-Sharing-Angebot. Ein Supermarkt und eine Drogerie finden sich nur wenige hundert Meter weiter in der Hahnstraße. 2021 soll die hybride Immobilie in der Saonestraße 1 bezugsfertig sein. Der Startschuss für den Baubeginn soll 2019 fallen.
 
10. September 2018, 14.04 Uhr
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wohnen in Frankfurt
 
 
Die Stadt Frankfurt und die GWH Wohnungsgesellschaft haben sich in einem Kooperationsvertrag auf Maßnahmen geeinigt, mit denen rund 1100 Sozialwohnungen im Ben-Gurion-Ring gesichert werden können. Zusätzlich soll neu gebaut und die Siedlung insgesamt modernisiert werden. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Stadt Frankfurt am Main
 
 
Neuer Stadtteil im Nordwesten
1
Ein Stadtteil in sieben Quartieren
Im Nordwesten Frankfurts sollen mit dem „Neuen Stadtteil der Quartiere“ bis zu 12 000 neue Wohnungen entstehen. Wie genau der neue Stadtteil aussehen soll, haben Planungsdezernent Mike Josef (SPD) und Uli Hellweg, Vorsitzender des Consiliums, vorgestellt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Untersuchungsgebiet in Frankfurt-Nordwest © Stadtplanungsamt Frankfurt
 
 
Furcht vor Abrisslärm
0
Bunkerabriss im Ostend
Wo heute ein ehemaliger Luftschutz-Bunker steht, sollen künftig neue Mietwohnungen entstehen. Anwohnerinnen und Anwohner zeigen sich verärgert über die monatelange Belastung durch Lärm, Schmutz und eingeschränkte Parkplatzmöglichkeiten. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Wikimedia Commons/ Karsten Ratzke
 
 
 
Die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt wird durch ein neues Phänomen verschärft: Möbliertes Wohnen auf Zeit, meist in Innenstadtnähe, zum stolzen Preis. Entscheidend, ob legal oder illegal gehaust wird, ist, was die Anbietenden tatsächlich beantragt haben. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Unsplash
 
 
Nassauische Heimstätte
0
Wohnungsbau for Future
Die Nassauische Heimstätte möchte bis 2050 klimaneutral werden. Dies wurde bereits Mitte September in einer Zielvereinbarung mit dem Land Hessen vereinbart. Durch die Maßnahme können etwa 1,8 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: nb
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  38 
 
Wohnen in Frankfurt
Unser Sonderheft "Wohnen in Frankfurt" zeigt, wie man ohne Umwege und versteckte Kosten zur Traumimmobilie kommt. In dieser Rubrik finden Sie weitere Nachrichten und Informationen zu diesem Thema.