Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wissen
Startseite Alle NachrichtenWissen
Auftaktveranstaltung Akademie Mixed Leadership
 

Auftaktveranstaltung Akademie Mixed Leadership

0

Wandel der Führungskräftekultur

Foto: © Friederike Manning
Foto: © Friederike Manning
Am 1. Mai 2015 trat das bundesweite Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen in Führungspositionen in Kraft. Doch der Wandel zieht sich – die University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) möchte das beschleunigen.
Drei von zehn Führungskräften in Deutschland sind weiblich. Das entspricht dem absoluten Minimum der vor fast fünf Jahren gesetzlich verankerten Quote. Eine geringfügige Veränderung ist zwar erkennbar, insbesondere an der Spitze großer Unternehmen bleiben Männer jedoch unter sich.

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) hat sich nun zum Ziel gesetzt, ihrer Verantwortung nachzukommen und hat mit der Akademie Mixed Leadership (AML) ein Projekt ins Leben gerufen, das mit Weiterbildungen den Wandel der Führungskultur mitgestalten, den Anteil von Frauen in Führungspositionen erhöhen sowie die Akzeptanz von Männern für diverse Führungsteams verstärken möchte. Förderung erhält die im Frühjahr 2020 an den Start gehende Akademie vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt.

Die Auftaktveranstaltung findet am kommenden Freitag an der Frankfurt UAS statt. Eingeladen sind Unternehmen, Hochschulangehörige sowie die interessierte Öffentlichkeit. Besucherinnen und Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit Redebeiträgen, einer Fragerunde sowie einer Vorstellung der Akademie einstellen. Im Anschluss gibt es einen kleinen Empfang mit der Möglichkeit, sich mit den akademischen Referentinnen und Referenten auszutauschen und zu vernetzen.

>> Auftaktveranstaltung, Akademie Mixed Leadership, 8.11., 16 Uhr, Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, Fachbereich 3 Wirtschaft und Recht, Geb. 4, 1. OG, Raum 111/112, die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter www.frankfurt-university.de/auftakt-aml
 
6. November 2019, 13.13 Uhr
ahe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wissen
 
 
Forscherinnen und Forscher aus Frankfurt und Aachen haben nachgewiesen, dass Abwasserproben Aufschluss über Infektionszahlen in der Bevölkerung geben könnten. Die Methode kann den Behörden als Frühwarnsystem dienen. – Weiterlesen >>
Text: jwe/ez / Foto: Unsplash
 
 
In einer gemeinsamen Aktion sammeln Goethe-Universität und Universitätsklinikum seit März Gelder für die Forschung zur Corona-Pandemie. Das Ziel: Fünf Millionen Euro. Nach einer Großspende der Investmentbank Goldman Sachs wurden nun die ersten drei Millionen Euro erreicht. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Das Ergebnis einer nicht repräsentativen, hessischen Studie zeigt, dass die Zahl der unerkannten Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Main-Gebiet offenbar relativ gering ist. Getetstet wurden 1000 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Infraserv Höchst. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
 
Universitätsklinik: Corona-Forschung
3
Fortschritt bei Suche nach Covid-19-Medikament
Das Institut für Biochemie II der Goethe-Universität und die Medizinische Virologie der Uniklinik konnten gemeinsam Wirkstoffe ausfindig machen, die das SARS-CoV-2-Virus verlangsamen oder stoppen können. In den USA und Kanada beginnen bald klinische Studien. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Hessen hat mit seinen Hochschulen einen Digitalpakt im Umfang von 112 Millionen Euro geschlossen. Mit dem Geld wolle das Land „tiefgreifende Veränderungen“ in Lehre, Forschung, Infrastruktur und Verwaltung vornehmen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Helloquence/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  32