Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
Über 9000 Quadratmeter angemietet
 

Über 9000 Quadratmeter angemietet

0

Co-Worker Spaces zieht in den Global Tower

Foto: GEG German Estate Group AG
Foto: GEG German Estate Group AG
Nachdem der Baustart für den Global Tower gefallen ist, wurde nun den erste Großmietvertrag abgeschlossen. Europas führender Co-Working-Anbieter Spaces wird 2020 mehr als 9000 Quadratmeter in dem Gebäude beziehen.
Im vergangenen Monat fiel der Startschuss für den Umbau des Global Towers, ein Projekt der GEG German Estate Group AG. Darin sollen modernste Büroflächen sowie Gastronomie- und Eventflächen Platz finden. Von den insgesamt 33 000 Quadratmetern Mietfläche wurden bereits mehr als 9 000 vermietet, und zwar an Co-Worker Spaces.

Unmittelbar nach Baubeginn hat die GEG den ersten großen Mietvertrag mit dem Tochterunternehmen des IWG abgeschlossen. Spaces ist Europas führender Co-Working-Anbieter und wird den Global Tower im Herbst 2020 beziehen. Es ist der größte Co-Working-Vertrag, der 2018 in Frankfurt abgeschlossen wurde. Spaces stellt den potenziellen Nutzern rund 700 flexible Arbeitsplätze zur Verfügung. Dazu zählen neben Arbeitsplätze im offenen Co-Working-bereich auch Einzel- und Teambüros.

Durch seine starke Ausrichtung auf den Dienstleistungs- und Beratersektor sowie der stark wachsenden FinTech-Branche, verlange die Stadt nach mehr flexiblen Arbeitsplatz-Lösungen wie dem Spaces-Konzept, heißt es seitens der GEG. Der Global Tower liefere mit seiner zeitlosen Architektur und seiner exklusiven Lage die optimale Immobilie für diese neue Art des Arbeitens.
13. September 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Gewinner des Frankfurter Gründerpreises
0
Otto ID Solutions freut sich über 12 500 Euro
Vergangenen Montag hat Wirtschaftsdezernent Markus Frank die Preisträger des Frankfurter Gründerpreises 2019 verkündet. Über den ersten Preis durfte sich das Start-up Otto ID Solutions freuen, die digitale Prozesse kontrollieren und optimieren. – Weiterlesen >>
Text: ffm/hes / Foto: Karsten Otto
 
 
Erster Ausschuss für Nachhaltigkeit in der IHK
0
Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung
Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt (IHK) hat seit vergangenen Donnerstag einen Ausschuss für Nachhaltigkeit. Wie wichtig den Vertreterinnen und Vertretern dieses Thema ist, zeigten sie bereits in der Vergangenheit. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: IHK Frankfurt
 
 
Hotelmarktboom in Frankfurt
0
Fachkräftemangel in der Hotellerie
Der Hotelmarkt in Frankfurt boomt. Das wurde bei einem Pressegespräch der Frankfurter Hotel Alliance (FHA) am vergangenen Dienstag im Intercity Hotel deutlich. Doch dieses Wachstum benötigt auch mehr Personal – und das wird schon jetzt knapp. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: ez
 
 
 
Veranstaltungsreihe „Frankfurt meets Berlin“
0
Frankfurt als Finanzplatz stärken
Bei der ersten Veranstaltung der Reihe „Frankfurt meets Berlin" sprachen Olaf Scholz, Peter Feldmann und Thomas Schäfer über das Ziel, den Finanzplatz Frankfurt zu stärken, und über die Wichtigkeit des Austausches zwischen Frankfurt und Berlin. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ez / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
Keine Fusion von Deutsche Bank und Commerzbank
0
Bankenehe ist geplatzt
Wie Commerzbank und Deutsche Bank heute verkündet haben, werden sie ihre Gespräche über einen Zusammenschluss nicht fortsetzen. Nach einer gründlichen Prüfung sei herausgekommen, dass eine Fusion keinen Mehrwert bieten würde. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Gebäude Zentrale Frankfurt ©Commerzbank/Julia Schwager
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  91