Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
The Winner is Frischetheke
 

The Winner is Frischetheke

0

Zukunftspreis Kommunikation verliehen

Fleischtheke mal anders - und vor allem interaktiv. Mit diesem Konzept gewannen Studenten der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd am Montagabend in Frankfurt den Zukunftspreis Kommunikation.
Fabian Kreuzer und Benedikt Burgmaier sind sich sicher: An der Frischetheke im Supermarkt lässt sich noch einiges verbessern. Wie das aussehen könnte, das zeigten die beiden Studenten am Montag im Museum für Kommunikation. Insgesamt 50 Projekte aus ganz Deutschland wetteiferten dort um den Zukunftspreis Kommunikation, mit dem zugleich die diesjährige Woche der Kommunikation eingeläutet wurde. Insgesamt waren dieses Jahr über 100 Projekte eingereicht worden.

Die Frischetheke der beiden Studenten zeigt Preise direkt auf dem Schutzglas an, dort wird auch direkt der Gesamtpreis berechnet. Auch Rezeptwünsche können gleich mitgeliefert werden. "Die Fachkräfte sind heute mehr damit beschäftigt, zu verstehen, auf welches Produkt der Kunde gerade zeigt und was es kostet - diese Aufgabe kann die Frischetheke übernehmen, und der Fachkraft bleibt mehr Zeit für eine Beratung." Am besten vermittelt sich das Konzept in diesem Video. 5000 Euro bekamen die Preisträger.

Der zweite Preis ging an Vitali Kaiser, Philipp Serrer, Chau Nguyen und Tobias Sturm vom Karlsruher Institut für Technologie. Sie wollen mit ihrer Applikation Lauffeuer für Kommunikation sorgen, wenn die herkömmlichen Wege über das GSM-Netz oder das Internet zusammengebrochen sind.

Auch der dritte Preis ging an die Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. Die Studenten Tobias Precht und Jonas Kimmelmann hatten ein interaktives Werkzeugset für die Schule konzipiert.
 
30. Oktober 2012, 12.09 Uhr
nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
In vielen deutschen Großstädten liegen Institute von Volksbank und Sparkasse nah beieinander. Noch näher sollen künftig 26 Filialen in Hessen betrieben werden. Dadurch soll der Kostendruck sinken und gleichzeitig die Präsenz in der Fläche sichergestellt werden. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Taunus Sparkasse/Frankfurter Volksbank
 
 
Vier Gewerbeschauen der besonderen Art
0
Frankfurt am Start: Late-Night-Shopping und Handwerk
Frankfurt am Start ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Frankfurt. Im Rahmen dessen werden in diesem Jahr vier Gewerbeschauen stattfinden – mit dem Ziel, vor allem mittelständischen- und Familienunternehmen eine Plattform zu geben. – Weiterlesen >>
Text: Ricarda Paul / Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
 
 
Erfolge des Frankfurter Gründerfonds
0
Hilfe bei der Unternehmensgründung
Seit knapp zehn Jahren hilft der Frankfurter Gründerfonds Unternehmen bei der Verwirklichung ihrer Geschäftsmodelle. Viele Frankfurter Firmen konnten bereits vom Angebot des Gründerfonds profitieren. Am Dienstag berichteten einige von ihnen über ihre Erfahrungen. – Weiterlesen >>
Text: ffm/ez / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
 
Die Deutsche Bank verzeichnet im zweiten Quartal einen Verlust von über 3 Milliarden Euro. Dieser fällt damit deutlich höher aus als angekündigt. Als Grund gibt Konzernchef Christian Sewing den geplanten Umbau an. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Deutsche Bank
 
 
Studie zur Frauenquote in Führungspositionen
0
Offenbach: Über 50 Prozent Frauen in Topetagen
Eine Studie der Zeppelin Universität Friedrichshafen untersucht den Anteil an Frauen in Führungspositionen kommunaler Unternehmen. Die Ergebnisse zeigen, dass Frankfurt in einer Sache doch noch von Offenbach lernen kann. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild © Pexels
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  92