Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
 

Frankfurter Flughafen

1

Positive Jahresbilanz der Fraport AG

Mit Blick auf die Anzahl der Fluggäste sowie das Cargo-Volumen hat die Fraport AG eine positive Bilanz für das vergangene Jahr gezogen. Das Jahres-Passagieraufkommen am Frankfurter Flughafen war 2013 so hoch wie nie zuvor.
Etwa 58 Millionen Fluggäste verzeichnete die Fraport AG im letzten Jahr an ihrem Heimatflughafen. Im Vergleich zum Jahr 2012 ist das eine Steigerung um 0,9 Prozent. Noch nie wurden in Frankfurt innerhalb von zwölf Monaten so viele Passagiere abgefertigt. Und auch beim Cargo-Aufkommen konnte die Fraport mit rund 2,1 Millionen Tonnen Frachtgut ein Plus von 1,3 Prozent verzeichnen.

Allein im Dezember wurden 4,1 Millionen Fluggäste und ein Cargo-Volumen von 178.677 Tonnen gezählt, was deutlich zu dem erfolgreichen Jahresabschluss beitrug. „Wir freuen uns, dass wir trotz herausfordernder Rahmenbedingungen Zuwächse beim Passagier- und Cargo-Aufkommen erzielen konnten“, sagt Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Auch für dieses Jahr rechne man mit einem weiteren Anstieg der Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen. „Die Luftverkehrsindustrie in Europa bleibt in einem schwierigen Fahrwasser, es mehren sich aber die Signale für eine etwas freundlichere Entwicklung in 2014“, so Schulte weiter.
Eine weitere positive Entwicklung konnte die Fraport bei der Anzahl der Flugbewegungen feststellen. Durch Konsolidierungsmaßnahmen der Airlines, eine höhere Auslastung der Flugzeuge sowie den Einsatz von größeren Flugzeugtypen sank diese Zahl in 2013 um zwei Prozent auf 472.692 Starts und Landungen.

Auch international ist die Fraport AG weiterhin gut im Geschäft. Die Flughäfen mit Fraport-Mehrheitsbeteiligung wurden im vergangenen Jahr von insgesamt 103,5 Millionen Passagieren genutzt. Das sind rund vier Prozent mehr als im Jahr zuvor. Besonders die touristisch geprägten Flughäfen in Antalya und den beiden bulgarischen Städten Varna und Burgas zeigten eine sehr positive Entwicklung bei den Passagierzahlen. Ganz vorne mit dabei war auch der Flughafen in der peruanischen Stadt Lima, der 2013 erneut den Skytrax Award als bester Flughafen Südamerikas gewann.

„Wir sind stolz, dass sich das Wachstumspotential unserer internationalen Beteiligungen weiter bestätigt“, kommentiert Schulte das Ergebnis. Die internationalen Flughäfen besäßen modernste Terminal- und Betriebsflächen und so sei die Fraport AG gut auf eine weiter steigende Verkehrsauslastung in den nächsten Jahren vorbereitet.
 
15. Januar 2014, 12.16 Uhr
lao
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
dieter baden am 16.1.2014, 12:30 Uhr:
die flughafengegner behaupten ja,der verkehr geht zurück und man braucht kein terminal 3 bezw. die landebahn.
wie lange noch beschäftigen uns kleine gruppen. die meisten demonstranten sind doch rentner.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Vorentscheid Automobilmesse
3
IAA zukünftig nicht mehr in Frankfurt
Hinsichtlich der Standortfrage der IAA ist eine erste Entscheidung gefallen: Frankfurt wird die Automobilmesse 2021 nicht ausrichten. Noch im Rennen sind die Städte Berlin, Hamburg und München. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: IAA
 
 
Im Rennen um die künftige Austragung der Internationalen Automobilausstellung haben Ende vergangener Woche die sieben Bewerberstädte ihre Konzepte beim Verband der Automobilindustrie in Berlin präsentiert. Auch Frankfurt stellte sein Konzept vor. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: © IAA
 
 
Für 2021 plant die IAA eine Komplettüberholung ihres Konzepts. Nach dem Auslauf des Vertrags bewirbt sich Frankfurt erneut als Standort mit einem Konzept, das auch den ÖPNV und die Region einbinden soll. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
„Frankfurt Digital Finance“
0
Finanzkonferenz im Frankfurter Zoo Palais
Zum ersten Mal findet am 5. Februar im Frankfurter Zoo Palais die Frankfurt Digital Finance-Konferenz statt. Künstliche Intelligenz, Blockchain sowie der Umgang mit Kryptowährungen bleiben die dominanten Themen der eintägigen Konferenz. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Unsplash/ Maryna Yazbeck
 
 
Das Statistische Landesamt Hessen hat die Inflationsrate für Verbraucherinnen und Verbraucher im Jahr 2019 bekannt gegeben. Demnach erhöhten sich die Preise in Hessen um 1,3 Prozent. Im Jahr 2018 betrug die Inflationsrate 1,5 Prozent. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Harald Reiss/Pixelio
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  93