Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
Filmvorführung und Diskussion
 

Filmvorführung und Diskussion

0

Für Frauenpower im Techniksektor

Foto: Scrrenshot aus Codegirl
Foto: Scrrenshot aus Codegirl
Um Start-Ups und Gründerideen geht es am Dienstag bei der Veranstaltung „Get started“ im TechQuartier. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Codegirl“, der Frauen in der Entwicklerbranche porträtiert.
Die meisten Gründer und erfolgreichen Entwickler in der Tech-Branche sind männlich. Im Silicon Valley etwa machen Frauen nur zehn Prozent der Manager aus. Einen Einblick in die weibliche Gründerszene gewährt eine Filmvorführung und Gesprächsrunde am Dienstag, 17. April.

Im TechQuartier nahe der Messe wird der US-amerikanische Film „Codegirl“ aus dem Jahr 2015 gezeigt. Der Dokumentarfilm stellt Frauen auf der ganzen Welt vor, die an der Technovation Challenge teilnehmen wollen. Bei diesem Wettbewerb präsentieren und entwickeln die Teilnehmerinnen eine technologische Idee – der Gewinner erhält 10.000 US-Dollar für Realisierung und Vermarktung der App.



Im Anschluss an den Film folgt eine Diskussion mit Verena Brodbeck & Svenja Wagner von Techettes e.V.. Der 2014 in Frankfurt gegründete Verein, richtet sich mit eigenen Workshops und Veranstaltungen speziell an technikbegeisterte Frauen. Die Gespräche sollen Interessierte auch einladen, eigene Erfahrungen auszutauschen.

Die Veranstaltung gehört zur Reihe „Get started“, einer Initiative der Wirtschaftsförderung gemeinsam mit dem TechQuartier, dem US Generalkonsulat und dem American Film Showcase, einem Projekt der kalifornischen Filmhochschule.

>> Codegirl, Dienstag, 17. April, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), TechQuartier, Platz der Einheit 2, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter www.getstarted-2018-04.eventbrite.de
16. April 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Nirgendwo in Deutschland kaufen pro Stunde so viele Menschen ein, wie auf der Frankfurter Zeil. Das ergab eine Studie des Unternehmens Jonas Lang LaSalle. Bereits zum dritten Mal landet Frankfurts Shoppingmeile auf dem Spitzenplatz. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: nil
 
 
Handwerkskunst trifft auf Erlebniswelt
1
Investor will Porzellanmanufaktur lifestyliger aufstellen
Der aus Taiwan stammende Investor Evan Y. Chung will die traditionsreiche, aber zuletzt insolvente, Höchster Porzellan-Manufaktur in die Zukunft führen. Ein Teehaus und ein Altstadtladen sollen die Marke erlebbar machen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
Nach einem dynamischen ersten Halbjahr blickt die Geschäftsführung der Messe Frankfurt äußerst positiv in die Zukunft und rechnet für dieses Jahr mit eine, Umsatz von 700 Millionen Euro. Profitabel ist vor allem das Auslandsgeschäft. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
 
Stephan Poster folgt Thomas Rautenberg nach
0
Die Frankfurter Stadtkämmerei hat einen neuen Leiter
Der bisherige Abteilungsleiter der Controlling- und Haushaltsabteilung wird neuer Amtsleiter der Stadtkämmerei Frankfurt am Main. Das hat der Magistrat in seiner Sitzung am Freitag beschlossen. – Weiterlesen >>
Text: ffm / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
Unternehmen aus Hongkong kauft Traditionsbetrieb
0
Höchster Porzellan-Manufaktur ist gerettet
Gute Nachrichten für die dreizehn Mitarbeiter der insolventen Höchster Porzellan-Maunfaktur. Der Käufer des Traditionsunternehmens, eine Firma aus Hongkong, will angeblich den Standort mitsamt der Belegschaft übernehmen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: nb
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  88 

Twitter Activity