Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
Filmvorführung und Diskussion
 

Filmvorführung und Diskussion

0

Für Frauenpower im Techniksektor

Foto: Scrrenshot aus Codegirl
Foto: Scrrenshot aus Codegirl
Um Start-Ups und Gründerideen geht es am Dienstag bei der Veranstaltung „Get started“ im TechQuartier. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Codegirl“, der Frauen in der Entwicklerbranche porträtiert.
Die meisten Gründer und erfolgreichen Entwickler in der Tech-Branche sind männlich. Im Silicon Valley etwa machen Frauen nur zehn Prozent der Manager aus. Einen Einblick in die weibliche Gründerszene gewährt eine Filmvorführung und Gesprächsrunde am Dienstag, 17. April.

Im TechQuartier nahe der Messe wird der US-amerikanische Film „Codegirl“ aus dem Jahr 2015 gezeigt. Der Dokumentarfilm stellt Frauen auf der ganzen Welt vor, die an der Technovation Challenge teilnehmen wollen. Bei diesem Wettbewerb präsentieren und entwickeln die Teilnehmerinnen eine technologische Idee – der Gewinner erhält 10.000 US-Dollar für Realisierung und Vermarktung der App.



Im Anschluss an den Film folgt eine Diskussion mit Verena Brodbeck & Svenja Wagner von Techettes e.V.. Der 2014 in Frankfurt gegründete Verein, richtet sich mit eigenen Workshops und Veranstaltungen speziell an technikbegeisterte Frauen. Die Gespräche sollen Interessierte auch einladen, eigene Erfahrungen auszutauschen.

Die Veranstaltung gehört zur Reihe „Get started“, einer Initiative der Wirtschaftsförderung gemeinsam mit dem TechQuartier, dem US Generalkonsulat und dem American Film Showcase, einem Projekt der kalifornischen Filmhochschule.

>> Codegirl, Dienstag, 17. April, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), TechQuartier, Platz der Einheit 2, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter www.getstarted-2018-04.eventbrite.de
16. April 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Kostenfreie Kitas und eine neue Steuer
3
Frankfurt muss den Gürtel enger schnallen
Frankfurt muss rund 100 Millionen Euro in diesem Jahr sparen, hat die Stadtregierung beschlossen. Das passiert hauptsächlich durch Kürzungen und Einsparungen. Kostenfreie Kitas sind trotzdem drin – und eine neue Steuer. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: unsplash/Annette Fischer
 
 
Die neuen Eigner der Frankfurter Neuen Presse trennen sich von Chefredakteur Joachim Braun. Der Journalist war 2016 zur Zeitung gekommen und hatte sie kräftig umgebaut – mit durchwachsenem Ergebnis. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Frankfurter Societäts-Medien
 
 
Sonntagabend entschied sich das Schicksal von Deutsche-Bank-Chef John Cryan. Der Aufsichtsrat entschied, dass er Ende April von Christian Sewing ersetzt wird – der war bislang fürs Privatkundengeschäft zuständig. – Weiterlesen >>
Text: jf / Foto: nil
 
 
 
Nach Peter Feldmanns Alleingang im Stadtparlament geht die Diskussion um gebührenfreie Kinderbetreuung in Frankfurt weiter. Nun hat Bildungsdezernentin Sylvia Weber die mögliche Finanzierung des Vorhabens bestätigt. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Michał Parzuchowski/ unsplash.com
 
 
Bilanz 2017 vorgestellt
0
Frankfurter Sparkasse muss sparen
Die Frankfurter Sparkasse hat wie andere Geldinstitute auch mit den niedrigen Zinsen zu kämpfen. Sie steuert gegen – indem sie beim Personal spart und zugleich in Digitalisierung und neue Kunden investiert. – Weiterlesen >>
Text: jf / Foto: Frankfurter Sparkasse
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  87 
 
 

Twitter Activity