Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
Ferdinand Heide Architekten mit Planung beauftragt
 

Ferdinand Heide Architekten mit Planung beauftragt

0

Bundesbankzentrale wird erweitert

Foto: Deutsche Bundesbank
Foto: Deutsche Bundesbank
Das Hauptgebäude der Bundesbank soll saniert werden, zudem werden neue Büroflächen geschaffen. Der Vorstand der Deutschen Bundesbank hat nun Ferdinand Heide Architekten mit der Entwicklung eines Gesamtkonzeptes beauftragt.
In Abstimmung mit der Stadt Frankfurt hat der Vorstand der Deutschen Bundesbank beschlossen, parallel zur Sanierung des Hauptgebäudes an der Wilhelm-Epstein-Straße zusätzliche Büroflächen auf dem Gelände zu schaffen. Für die Gestaltung des künftigen Campus hat der Vorstand Ferdinand Heide Architekten mit der Entwicklung eines Gesamtkonzeptes beauftragt. Das Frankfurter Architekturbüro schlägt unter anderem drei ergänzende Bürogebäude in der Höhe des bestehenden Haupthauses vor. „Das Gestaltungskonzept von Ferdinand Heide Architekten besticht durch eine kompakte, markante Bebauung und großzügige Freiflächen“, sagt Johannes Beermann, Vorstandsmitglied der Bundesbank.

Ferdinand Heide Architekten gingen als Sieger aus einem Konzeptwettbewerb hervor, den die Bundesbank im Mai dieses Jahres initiiert hatte. Das Frankfurter Architektenbüro konnte sich gegen fünf weitere Lösungsvorschläge durchsetzen. Planungsdezernent Mike Josef (SPD) zeigte sich erfreut, dass die Bundesbank ihren Standort beibehält: „Die Bundesbank gehört zu Frankfurt. Deshalb freut uns das Bekenntnis der Bundesbank zum Standort. Das nun gefundene Konzept passt sich gut in die Umgebung ein und wertet das Quartier im Norden der City und des Unicampus sichtbar auf“.

Im nächsten Schritt wird Ferdinand Heide Architekten den Entwurf zu einem ausdifferenzierten Gesamtkonzept fortentwickeln. Das Gesamtkonzept dient dann als Grundlage für eine planungsrechtliche Bauvoranfrage bei der Stadt Frankfurt. Parallel wird ein Architekturwettbewerb vorbereitet und formal abgestimmt.

Die Bundesbank zeigt der interessierten Öffentlichkeit die Entwürfe in einer Ausstellung in ihrer Zentrale vom 16. bis zum 26. Januar 2019. Ein Ausstellungsbesuch kann über Frankfurter-Stadtevents.de gebucht werden.
20. Dezember 2018
Helen Schindler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Während das Top-Management sich über hohe Gehälter freuen darf, schrumpfen die Bonuszahlungen der Mitarbeiter pro Kopf kräftig. Der ehemalige Vorstandschef John Cryan erhält knapp 8,7 Millionen Euro. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: John Cryan (©Deutsche Bank)
 
 
Aby Rosen erwirbt Hochhaus in New York
1
Frankfurter kauft Chrysler Building
Der gebürtige Frankfurter Aby Rosen hat zusammen mit dem österreichischen Investor René Benko das Chrysler Building in New York gekauft. 151 Millionen Dollar haben die beiden dafür auf den Tisch legen müssen. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Unsplash/Adrien Casanova
 
 
Ein risikoreicher Geschäftskunde: Donald Trump
0
Die Deutsche Bank und ihr mächtigster Kunde
Die Deutsche Bank soll über Jahre insgesamt rund zwei Milliarden Dollar an Donald Trump verliehen haben. Nun steht die Beziehung auf dem Prüfstand. Die Demokraten fordern schon länger die Finanzgeschäfte des Präsidenten genauer unter die Lupe zu nehmen. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: © Deutsche Bank
 
 
 
Deutsche Bank und Commerzbank erwägen Fusion
0
Offizielle Gespräche zur Bankenehe
Nun ist aus den Spekulationen Gewissheit geworden: Die Deutsche Bank und die Commerzbank nehmen offizielle Sondierungsgespräche über eine Fusion auf. Anleger an der Börse reagieren optimistisch. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Gebäude Zentrale Frankfurt ©Commerzbank/Julia Schwager
 
 
Höchster Steuersatz Deutschlands
0
Grundsteuer-Explosion in Offenbach
Wohnen wird in Offenbach in Zukunft teurer. Die umstrittene Erhöhung der Grundsteuer B wurde nun beschlossen – und macht die Stadt in diesem Gebiet zur teuersten Stadt Deutschlands. Bürger kritisieren den Entschluss scharf. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  90