Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
Fair Finance Week 2018
 

Fair Finance Week 2018

0

Mehr Nachhaltigkeit im Bankenwesen?

Foto: © Harald Schröder (Symbolbild)
Foto: © Harald Schröder (Symbolbild)
Ab dem 5. November beginnt die Fair Finance Week in Frankfurt. An fünf Abenden finden Vorträge unter dem Titel „Change Finance – die Banken auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“ statt.
Bereits zum fünften Mal veranstaltet das Fair Finance Network Frankfurt, bestehend aus Evangelischer Bank, Gls Bank, Oikocredit und der Triodos Bank, die Fair Finance Week. Die Mitglieder verstehen sich als Vorreiter einer nachhaltigen Finanzwirtschaft und möchten sich für diese am Standort Frankfurt mit gemeinsamer Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit einsetzen. Experten aus verschiedensten Bereichen der Gesellschaft informieren und diskutieren daher über Schlagworte wie „Green Money“, „Sustainable Finance“ (nachhaltige Finanzen) und Divestment (dem Abzug von Investitionen von Unternehmen, die mit ihren Investitionen dem Klimaschutz schaden). Anders als in den Vorjahren findet die Fair Finance Week 2018 nicht zeitgleich mit der Euro Finance Week statt, sondern eine Woche früher.

Die Auftaktveranstaltung am Montag wird unter dem Titel „Change Finance – die Banken auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“ eine Einführung in das Thema geben und zentrale Leitfragen der gesamten Fair Finance Week in den Mittelpunkt stellen.

Der Dienstagabend widmet sich dem Klimaschutz. Der Streit zwischen RWE und den Menschen, die den Kohleabbau im Hambacher Forst nicht befürworten, bietet einen aktuellen Anlass, um über Divestment-Kampagnen und deren Herausforderungen zu diskutieren. Kann unser Finanzsystem, können kritische Aktionäre sogar zu Vorreitern des Klimaschutzes werden?

Am Mittwoch steht das Thema Crowdfunding im Mittelpunkt. Wie wirkt sich dieser Trend, auch Schwarmfinanzierung genannt, auf das Finanzwesen aus? Wird es nachhaltiger, fairer?

Auch der Donnerstagabend widmet sich einem brandaktuellen Thema – Immobilienspekulation und Wohnungsnot. Gerade in Frankfurt ist bezahlbarer Wohnraum rar, 3000 Studenten haben keine Wohnung und müssen teilweise in umfunktionierten Turnhallen übernachten. Welche alternativen Wohnmodelle gibt es und können sie das Problem lösen?

Zum Abschluss findet am Freitag eine Diskussion zum Thema „Banking 4.0 – wohin geht die Reise?“ statt. Kaum etwas beeinflusst die Finanzbranche so stark wie der digitale Wandel. Lassen sich Nachhaltigkeit und Digitalisierung miteinander vereinbaren?

>> Fair Finance Week 2018 „Change Finance – die Banken auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“, 5.11. – 9.11., alle Vortrags- und Diskussionsabende beginnen um 19.30h an verschiedenen Orten in Frankfurt, der Eintritt ist frei, weitere Informationen zum Programm unter www.fair-finance-frankfurt.de
5. November 2018
kal
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Erster Laden in der Neuen Altstadt schließt wieder
2
Wieso läuft das Geschäft nicht?
Bettina Paul eröffnete vergangenen Sommer in der Neuen Altstadt ein Dessous-Geschäft. Der Laden läuft aber nicht – und Paul muss wieder schließen. Sie ist überzeugt: Der Standort ist schuld an ihrem Misserfolg. – Weiterlesen >>
Text: hei / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Trotz des schwierigen Marktumfeldes kann die Deutsche Bank nach drei verlustreichen Jahren im Gesamtjahr wieder einen Gewinn ausweisen und steht damit besser da als erwartet. Vorstandschef Christian Sewing zeigt sich zufrieden. Der Abbau von Arbeitsplätzen geht weiter. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Sheera Plawner
 
 
Investition von einer Viertelmilliarde geplant
0
Lufthansa will 5500 neue Mitarbeiter einstellen
2019 will sich die Lufthansa Group durch neue Mitarbeiter verstärken. Nachdem man im vergangenen Jahr viele Passagiere durch annullierte Flüge aufgrund mangelnden Personals verärgert hatte, will man nun in die Stabilisierung des Unternehmens investieren. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: Fraport
 
 
 
Verurteilung von Ex-Deutsche-Börse-Chef
0
Nach Insider-Affäre: Carsten Kengeter muss zahlen
Nach illegalen Insidergeschäften musste Ex-Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter vor bereits knapp mehr als einem Jahr seinen Posten räumen. Trotz des von ihm und dem Vorstand eingelegten Widerspruchs, beharrte das Landgericht Frankfurt auf einer Geldbuße. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: Deutsche Börse
 
 
Tourismuszahlen weiter auf Erfolgskurs
0
Wird die 10-Millionen-Marke bei Übernachtungen geknackt?
Durch das Kongress- und Messegeschäft war der Oktober ein guter Monat für das Frankfurter Tourismusgeschäft. Die Frankfurter Tourismus+Congress GmbH hält es deshalb für möglich, dass dieses Jahr noch die 10-Millionen-Marke bei Übernachtungen geknackt wird. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: nb
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  90