eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Holger Peters/EUROPA-CENTER
Foto: Holger Peters/EUROPA-CENTER

Bürocampus „Flow“

Fließende Fassaden und große Büroflächen in Gateway Gardens

Unter dem Namen „Flow“ entsteht im Frankfurter Stadtbezirk Gateway Gardens ein neuer Bürocampus mit mehr als 31 000 Quadratmetern Bürofläche. Zudem ist Platz für Einzelhandel und Gastronomie geplant. Ende 2022 sollen die ersten Mieter einziehen.
Büros, Einzelhandel, Gastronomie – all das entsteht aktuell mit dem neuen Bürocampus „Flow“ im Frankfurter Stadtbezirk Gateway Gardens, unmittelbar in der Nähe des Flughafens. Ende 2022 sollen die ersten Mieter in die neuen Räumlichkeiten einziehen können. Gut eineinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung wurde das Projekt nun im Rahmen einer Kick-off-Veranstaltung vorgestellt und der Name des neuen Campus feierlich enthüllt.

„Der Name spiegelt wider, was wir sehen“, sagte Ralf-Jörg Kadenbach, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Europa-Center Immobiliengruppe, die mit „Flow“ ihr erstes Projekt in Frankfurt verwirklicht. Die Glasfassade der beiden Bürohäuser, die von KSP Jürgen Engel Architekten entworfen wurden, wird umrahmt von weißem Leichtmetall, das wie eine dreidimensionale Welle um das Gebäude mit den abgerundeten Ecken läuft. Eine Fassade, die „im Fluss“ sei, so Kadenbach – „Flow“ eben.




Ein Musterbüro zeigt, wie die Büros im „Flow“ ausgestattet werden könnten. Foto: red

In den beiden Gebäuden des Büro-Campus stehen mehr als 31 000 Quadratmeter Bürofläche und 800 Quadratmeter für Einzelhandel und Gastronomie bereit. Noch sind die meisten Räume in den 14 oberirdischen Stockwerken im Rohbau-Zustand, ein Musterbüro im Hauptgebäude gibt aber schon einen Eindruck, wie die Büros künftig aussehen könnten. Das moderne, ruhige Großraumbüro ist neben den Arbeitsplätzen auch mit einer „Chill-Out-Area“, einer Teeküche sowie einem von Glasfronten umgebenen Konferenzraum ausgestattet. „Wenn Flow nächstes Jahr fertiggestellt wird, dürfen sich die künftigen Nutzer auf eine neue Heimat freuen, die moderne Flächen, ein ökologisches Gesamtkonzept, hochwertige Ausstattung und innovative Services an einem Standort vereint, der beste Erreichbarkeit und gewachsene Infrastruktur bietet“, so Ralf-Jörg Kadenbach.

Besonderes Augenmerk sei bei der Planung des Bürocampus auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt worden, erklärt die Immobiliengruppe. Diese will man unter anderem mit begrünten Dächern und Regenwassernutzung erreichen. Zentrale Umkleiden und Duschräume sollen zudem dazu motivieren, den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dafür wurde „Flow“ bereits von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DNGB) mit dem Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet. Der Bürocampus in Gateway Gardens ist eines von mehr als 20 Gebäuden von Europa-Center in Deutschland. Bisher waren die Projekte der Immobiliengruppe vor allem in Norddeutschland angesiedelt, „Flow“ soll nun das erste von bisher zwei geplanten Projekten im Rhein-Main-Gebiet werden.
 
5. November 2021, 10.34 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
Die Innenstadt soll sich verändern. Als Schlüssel dafür sieht der Magistrat mehr Aufenthaltsqualität und ein vielfältigeres Angebot. Mit mehreren, abgestimmten Konzepten und 30 Millionen Euro will er das Stadtzentrum fit für die Zukunft machen.
Text: loe / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
23. Mai 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Bewahren, Rekonstruieren, Umnutzen, Abreissen – Frankfurts Umgang mit seinem baulichen Erbe
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 18.00 Uhr
  • Der Zoo als Schutzraum
    Zoo Frankfurt | 16.00 Uhr
Kunst
  • Abgelichtet: Stars in Frankfurt
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 11.00 Uhr
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Aqua
    Kunstarche | 09.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 09.00 Uhr
  • KnallerbsenEnsemble
    Löwenhof | 10.00 Uhr
  • Der Zauberer von Oz
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • A Midsummer Night's Dream
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
  • Freiburger Barockorchester
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Intermezzo – Oper am Mittag
    Oper Frankfurt | 12.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Fatma Aydemir
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Martin Rütter
    Stadthalle | 20.00 Uhr
  • Die Therapie
    Wasserburg | 20.00 Uhr
Freie Stellen