eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Tobias Reich/Unsplash
Foto: Tobias Reich/Unsplash

Bankenviertel

Neue Eigentümer für Frankfurter Silberturm

Das österreichische Unternehmen Imfarr und die Schweizer SN Beteiligungen Holding AG haben den Frankfurter Silberturm gekauft. Die beiden Unternehmen sollen 630 Millionen Euro für das Hochhaus gezahlt haben.
Der Frankfurter Silberturm hat neue Eigentümer. Wie die Imfarr Beteiligungs GmbH aus Wien am Montag mitteilte, hat das Unternehmen das 166 Meter hohe Bürogebäude gemeinsam mit der Schweizer SN Beteiligungen Holding AG erworben. Auch das dazugehörige 20 000 Quadratmeter große Executive Building ist in den Besitz der beiden Unternehmen übergegangen.

Wie der Immobilienbranchendienst „Thomas Daily“ berichtete, soll das Bürohochhaus für 630 Millionen Euro gekauft worden sein. Neben dem Silberturm hätten Imfarr und SN zudem den Unternehmenscampus von Nestlé Deutschland in Niederrad gekauft.

Der Silberturm und das Executive Building im Bankenviertel sind seit 2012 an die Deutsche Bahn AG vermietet. Bis zum Bau des Messeturms 1990 war der Silberturm mit seinen 166 Metern das höchste Gebäude Deutschlands.

Die Imfarr Beteiligungs GmbH ist nach eigenen Angaben seit 2007 als Immobilien- und Projektentwickler in Deutschland und Österreich tätig. Der Fokus liege dabei auf der „Entwicklung von wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien“, heißt es vonseiten des Wiener Unternehmens. Vor den Investitionen in Frankfurt hatte sich Imfarr auch in Leipzig und München eingekauft.
 
22. Dezember 2020, 11.48 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
Nach der Buchmesse im Herbst sollen Anfang 2022 auch Christmasworld, Paperworld und Creativeworld als Präsenzveranstaltungen auf dem Frankfurter Messegelände ablaufen. Digitale Formate sollen die Messen künftig ganzjährig ergänzen.
Text: loe / Foto: Messe Frankfurt
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
17. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Quatuor Arod
    Alte Oper | 17.15 Uhr
  • Sophie Herr und Juin Lee
    Kirche am Campus | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mutter Courage und ihre Kinder
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Oh Johnny Please Call Me
    Theater & nedelmann | 20.00 Uhr
  • Ausnahmezeit – Poetry Slam
    Bibliothekszentrum Sachsenhausen | 19.00 Uhr