Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
U-Bahn-Verlängerung durchs Europaviertel
 

U-Bahn-Verlängerung durchs Europaviertel

0

Europagarten wird getunnelt

Foto: Aurelis
Foto: Aurelis
Seit fast einem Jahr hat die Aurelis den Tunnelbau durch den Europagarten vorbereitet, jetzt soll der Bau beginnen. Ende 2016 soll er für den Autoverkehr geöffnet werden. Die U-Bahn braucht länger.
Etwa 19.900 Kubikmeter Boden wurden seit vergangenem Frühjahr aus dem Europagarten ausgehoben, also etwa so viel, wie in 130.000 große Badewannen passt. Der Grund: Mitten durch den Park soll der Tunnel verlaufen, durch den künftig Autos und U-Bahn fahren sollen.

Im Januar hat die Aurelis Real Estate GmbH mit dem eigentlichen Bau des Tunnels begonnen. Errichtet wird er von West nach Ost. Zwei Röhren sind für Pkw und Lkw vorgesehen, eine für die U-Bahn. Geplant ist, den Tunnel Ende 2016 für den Autoverkehr zu öffnen. Dann wird die Europa-Allee im Streckenabschnitt Emser Brücke bis zur Straße Am Römerhof durchgängig befahrbar sein.

Die Verlängerung der U-Bahn ins Europaviertel soll nach Angaben der Verkehrsgesellschaft Frankfurt voraussichtlich 2021 oder 2022 fertig werden. Westlich des Hauptbahnhofs sind vier neue Stationen vorgesehen. Der Bau hat bereits im vergangenen Jahr begonnen.

Die Bauarbeiten am Tunnel durch den Europagarten erfolgen montags bis freitags zwischen 7 und 17 Uhr, samstags von 7 bis 14 Uhr.
 
6. Februar 2015, 10.40 Uhr
leg
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Bußgelder bei Verstoß in Bus und Bahn
0
EVG: Maskenkontrolle ist Aufgabe der Ordnungsbehörden
Ab Januar soll auch das Kontrollpersonal des RMV bei Fahrgästen ohne Maske eine Geldstrafe verhängen können. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) kritisiert nun diese Entscheidung: Die Kontrolle der Maskenpflicht sei nicht Aufgabe des Kontrollpersonals. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Mehr als 100 neue Fahrer:innen eingestellt
0
Stadt setzt 49 neue Dieselbusse und elf Elektrobusse ein
Ab den kommenden Tagen werden 49 neue Dieselbusse des städtischen Verkehrsunternehmens In-der-City-Bus (ICB) im Süden Frankfurts eingesetzt. Ab Anfang des kommenden Jahres sind zudem elf neue Elektrobusse geplant. – Weiterlesen >>
Text: ez/ffm / Foto: © ICB
 
 
Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Mannheim
0
Neun Minuten kürzer
Die Lösung für ein jahrzehntelanges Problem scheint gefunden: Laut der Deutschen Bahn steht nun das Konzept für den Ausbau der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Mannheim. Dadurch sollen die Fahrten kürzer und häufiger werden. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben
 
 
 
Weitere Busspuren, Ampeln mit ÖPNV-Vorrang, Markierungsnägel und Leitschwellen sollen künftig dafür sorgen, dass der Frankfurter Nahverkehr schneller, pünktlicher und attraktiver wird. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Traffiq
 
 
Trotz anhaltender Corona-Krise will der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) sein Angebot ausweiten – und legt den Fokus auf Fahrten in die Region. Für das kommende Jahr sind zusätzliche Regionalbahnen und neue Linien im X-Bus-Netz geplant. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Bombardier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  48