Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Sperrung der Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt
 

Sperrung der Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt

0

Pendler müssen heute Geduld aufbringen

Foto: Deutsche Bahn/Symbolbild
Foto: Deutsche Bahn/Symbolbild
Weil nahe Montabaur ein Wagen des ICE 511 in Brand geriet, wird die Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt den ganzen Tag gesperrt sein. Pendler müssen mit Zugausfällen und Verspätungen von bis zu 90 Minuten rechnen.
Pendler auf der Strecke zwischen Frankfurt und Köln müssen heute mit Zugausfällen rechnen und sich auf Verspätungen von bis zu 90 Minuten einstellen. Denn aufgrund eines Feuerwehreinsatzes an einem ICE ist die Strecke Siegburg/Bonn-Montabaur seit heute Morgen in beide Richtungen gesperrt. Ein Wagen des ICE 511 ist nahe Montabaur, nach Polizeiangaben, aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der Feuerwehr gelang es, das Feuer zu löschen; die 510 Fahrgäste blieben unverletzt.

Die Fernverkehrszüge zwischen Köln und Frankfurt werden in beiden Richtungen umgeleitet und fallen auf dem betroffenen Streckenabschnitt aus, meldet die Deutsche Bahn. Aufgrund der Aufräum- und Reparaturarbeiten, die den ganzen Tag andauern sollen, wird die Schnellfahrstrecke Frankfurt-Köln noch bis voraussichtlich 23.59 Uhr gesperrt bleiben. Reisende werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindung zu informieren.
12. Oktober 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Ergänzung im Frankfurter Mobiltätsmix
0
Die E-Roller sind da
Am vergangenen Samstag hat in Frankfurt der Verleih von E-Rollern begonnen. An 80 Orten im Stadtbezirk sind nun Stationen mit E-Rollern zu finden. Insgesamt stehen aktuell 400 Geräte zur Verfügung, die Zahl wird voraussichtlich noch steigen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Römer-Koalition stellt gemeinsamen Antrag
3
Straßenbahnstrecken sollen verlängert werden
Die Fraktionen von CDU, SPD und die Grünen im Römer haben einen gemeinsamen Antrag mit der Forderung nach einer Verlängerung von Straßenbahnstrecken gestellt. Betroffen sind die Strecken nach Neu-Isenburg, Bad Vilbel und Offenbach. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Die Stadt Frankfurt und der Radentscheid Frankfurt haben sich nach viermonatigen Verhandlungen geeinigt. Durch einen Antrag der Koalitionsparteien soll Frankfurt anhand einer Vielzahl von Maßnahmen fahrradfreundlicher werden. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Radentscheid Frankfurt am Main
 
 
 
Autonome Fahrzeuge werden ab Herbst getestet
0
Fahren Frankfurter Busse bald ohne Fahrer?
Busse ohne Fahrer könnten wohlmöglich bald zum Alltag in Frankfurt gehören. Ab Herbst testen der RMV, die VGF und Traffiq zwei autonome Fahrzeuge am für den Autoverkehr gesperrten nördlichen Mainufer. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Rotgefärbte Radwege in Nied und Höchst
8
Der ADFC sieht rot
Mit neuen Rotmarkierungen versucht das Radfahrbüro des Straßenverkehrsamts, die Sicherheit von Radfahrenden zu steigern. Der ADFC Frankfurt übt jedoch Kritik an der Umsetzung des Verkehrsversuchs und fordert weitere Maßnahmen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Jochen Tack/picture alliance
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  40