Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Sicherung vor Diebstahl
 

Sicherung vor Diebstahl

0

Polizei codiert Fahrräder kostenlos

Foto: unsplash.com/ Adriana Gómez
Foto: unsplash.com/ Adriana Gómez
Zum Schutz vor Fahrraddiebstahl bietet das Polizeirevier am Samstag, den 11. August, von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Ginnheimer Stadtweg 116 eine kostenlose Fahrradcodierung an.
Fahrräder sind umweltschonend, sportlich und praktisch. Ein beliebtes Fortbewegungsmittel, um schnell ans Ziel zu gelangen. Das wissen auch Fahrraddiebe. Deshalb bietet die Polizei auf dem 125-jährigen Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr Ginnheim am Samstag eine kostenlose Codierung an.

Ab 13 bis 16 Uhr Uhr können Radbesitzer im Ginnheimer Stadtweg 116 vorbeischauen und Ihr Fahrrad kostenlos von der Polizei codieren lassen. Am Informationsstand der Polizei beantwortet Polizeioberkommissar Krag Schutzmann zudem mögliche Fragen. Um sein Fahrrad codieren zu lassen, müssen Interessierte einen Eigentumsnachweis und ihren Personalausweis mitbringen. Zudem weist die Polizei darauf hin, dass sich Radbesitzer bis 15 Uhr für die Codierung anmelden sollen. Die Polizei codiert alte und neue Fahrräder, nur Kinderfahrräder und Räder mit Carbonrahmen können nicht auf diese Art gesichert werden.

Neben der mechanischen und elektronischen Sicherung ist die Fahrradcodierung ein sicheres Mittel, um ein Fahrrad zu schützen. Mit einem Spezialgerät wird eine persönliche Identifikationsnummer sichtbar in den Rahmen eingraviert. Der Code gibt der Polizei im Falle eines Diebstahls Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer und macht es Dieben erheblich schwerer, das Fahrrad weiter zu verkaufen, insbesondere online oder auf Flohmärkten.
9. August 2018
ots/ ark
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Sperrung der Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt
0
Pendler müssen heute Geduld aufbringen
Weil nahe Montabaur ein Wagen des ICE 511 in Brand geriet, wird die Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt den ganzen Tag gesperrt sein. Pendler müssen mit Zugausfällen und Verspätungen von bis zu 90 Minuten rechnen. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Deutsche Bahn/Symbolbild
 
 
Eintracht-Fans, die für das Europa League-Heimspiel gegen Lazio Rom am Donnerstagabend ein Ticket bekommen haben, dürfen sich glücklich schätzen, sollten aber eine längere Anreise zum Stadion einplanen. Denn Straßenbahnen und S-Bahnen sind von Bauarbeiten betroffen. – Weiterlesen >>
Text: nic/ ffm / Foto: © Bernd Kammerer (Symbolbild)
 
 
22 neue Mittelteile für die U5
0
VGF rüstet U-Bahn-Flotte auf
Volle Züge und wenige Sitzplätze: In ein paar Jahren soll sich das für die U-Bahn-Linie 5 ändern, denn die VGF kauft 22 Mittelteile beim Fahrzeughersteller Bombardier Transportation, um die Flotte aufzurüsten. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
 
FDP-Spitzenkandidat Réne Rock zum Diesel-Urteil
9
„Es macht mich sprachlos, dass die Regierung nicht einschreitet.“
Im Februar 2019 soll das Dieselfahrverbot in Frankfurt wirksam werden – das entschied Anfang September das Verwaltungsgericht Wiesbaden. Als unverhältnismäßig bezeichnet Réne Rock das Urteil. Der Vorsitzende der hessischen FDP-Fraktion erklärt die weitreichenden Folgen des Fahrverbots. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: FDP Hessen
 
 
Flugausfälle am Mittwoch erwartet
0
Piloten von Ryanair streiken
Flugpassagiere der Airline Ryanair müssen am Mittwoch mit Flugausfällen rechnen. Kurzfristig hat die Gewerkschaft Cockpit zum Streik der Piloten aufgerufen. Es geht erneut um bessere Vergütung und Arbeitsbedingungen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Fraport
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  35 

Twitter Activity