Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Probeweise Einsatz von E-Taxen
 

Probeweise Einsatz von E-Taxen

0

Die Luft in der Innenstadt soll sauberer werden

Foto: unsplash/ Lexi Ruskell
Foto: unsplash/ Lexi Ruskell
In der Innenstadt sollen zukünftig E-Taxen eingesetzt werden. Bisher fahren lediglich drei der über 1700 Taxen mit Elektromotor. Die Taxivereinigung Frankfurt zeigt sich offen für das Vorhaben, das in den kommenden Wochen getestet werden soll.
Die Luft der Innenstadt soll mithilfe von E-Taxen sauberer werden. Bis zu 50 Taxen ohne Dieselmotor sollen angeschafft werden. Die Stadt plane, diese Anschaffung zu bezuschussen, sagte Ansgar Roese von der Frankfurter Wirtschaftsförderung. Damit die Betriebe die neuen Taxen ausprobieren können, soll in den kommenden Wochen zunächst eines der Taxen mit Elektromotor angeschafft werden. „Die Anschaffung der Taxen soll für die Unternehmer möglichst attraktiv werden", sagte Roese. Beim Projekt „50 E-Taxis für Frankfurt" solle auch der Effekt auf die Luftreinhaltung gemessen werden. Bisher fahren von den insgesamt mehr als 1700 Taxen in der Stadt drei mit Elektromotor: Zwei Tesla und ein Hyundai wurden von zwei Taxi-Unternehmern angeschafft.

Auch die Taxivereinigung Frankfurt begrüßt die Möglichkeit, ein E-Taxi testen zu können, denn dabei lasse sich ausprobieren, ob die E-Mobilität im Alltag einsetzbar sei. Hans-Peter Kratz, Vorsitzender der Vereiningung, äußert sich zu dem Vorhaben positiv: „Es muss sich wirtschaftlich abbilden lassen, dann spricht überhaupt nichts dagegen. Im Gegenteil, wir tragen gerne dazu bei, Emissionen zu reduzieren." Nötig seien allerdings mehr Lademöglichkeiten. Bisher gebe es in der Innenstadt nur eine Schnell-Ladestation, nötig seien sechs bis sieben, so Kratz.
29. April 2019
dpa/ ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Magistrat stimmt „Fahrradstadt Frankfurt“ zu
0
Verkehrsausschuss diskutiert über Radwege
In der ersten Sitzung des Verkehrsausschusses nach der Sommerpause ging es vor allem um ein Thema: den Radentscheid. Am Ende wurde der diesbezügliche Antrag „Fahrradstadt Frankfurt“ der Koalitionsparteien mehrheitlich angenommen – allerdings nicht ohne vorherige Diskussion. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Frankfurter Radentscheid
 
 
FDP fordert autofreien Leipziger Straße
0
Wird die Leipziger Straße samstags autofrei?
Auf der Leipziger Straße kann es besonders am Wochenende voll werden, denn die enge Straße teilen sich sowohl Auto- als auch Fahrradfahrer und -fahrerinnen. Die FDP fordert nun, die Straße an Samstagen für Autos zu sperren. – Weiterlesen >>
Text: Ricarda Paul / Foto: © JF
 
 
Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Kassel
1
Entscheidung über Diesel-Fahrverbot für Dezember erwartet
Über ein mögliches Diesel-Fahrverbot in Frankfurt wird der Verwaltungsgerichtshof in Kassel im Dezember entscheiden. Um das Verbot zu verhindern, muss die Stadt Maßnahmen zur Luftreinhaltung vorlegen. Ein Ultimatum der hessischen Umweltministerin Prinz endet am 31.8. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Taxi Deutschland eG verklagt Uber
2
Streit um Frankfurts Straßen
Seit Jahren streiten sich lokale Taxiunternehmen mit dem amerikanischen Fahrdienstvermittler Uber. Nun zieht Taxi Deutschland eG erneut mit einer Klage gegen das Konkurrenzunternehmen vor das Frankfurter Landgericht. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Buslinie 34 muss umgeleitet werden
0
Sperrung an Kreuzung Marbachweg/Dornbusch
Noch zwei Wochen, bis zum 12. August, müssen Pendlerinnen und Pendler, die zuvor mit den U-Bahn-Linien U1,2,3,8 gefahren sind, auf andere Möglichkeiten umsteigen. Ab heute kommt eine weitere Sperrung dazu. die auch Autofahrer und die Buslinie 34 betrifft. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Wikimedia Commons/Jivee Blau
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  41