Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Für 31 Millionen Euro
 

Für 31 Millionen Euro

2

100 Straßenbaustellen für Frankfurt in Planung

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
In diesem Jahr müssen sich Frankfurter und Pendler auf rund 100 Straßenbaustellen einstellen. Neben vielen kleinen Maßnahmen sind auch größere Projekte geplant, die zu Verkehrsbehinderungen führen können.
Es ist viel geplant für Frankfurts Straßen in 2018: Rund 100 Projekte will die Stadt in den kommenden Monaten realisieren, wie in einer am Donnerstag veröffentlichten Übersicht bekannt gegeben wurde. Dafür sollen rund 31 Millionen Euro investiert werden. Doch obwohl die Summe genauso hoch ist wie in 2017, liege die Zahl der Baustellen noch über der des vorigen Jahres, sagte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling. Das liege daran, weil zahlreiche kleinere Maßnahmen geplant seien wie das Umbauen von Bushaltestellen, um sie barrierefrei zu machen, so dass auch Rollstühle und Kinderwägen ohne Hindernisse in Fahrzeuge rollen können.

Auf der Eschersheimer, Hanauer und Offenbacher Landstraße in Oberrad werden jedoch drei größere Baustellen für Behinderungen sorgen, die bis Ende des Jahres abgeschlossen werden sollen. In diese Projekte fließen mehr als 18,5 Millionen Euro. Auch auf der Zeil wird gebaut werden, denn die Konstablerwache bekommt eine neue Pflasterung. Zu allen Straßenbaumaßnahmen kommt auch der Ausbau der Radwege, bestätigte die Leiterin des Amtes für Straßenbau und Erneuerung, Michaela Kraft. Frankfurter und rund 350 000 Pendler müssen sich bald auf Verzögerungen und Behinderungen einstellen.
12. Januar 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Norbert Guenzel am 12.1.2018, 20:43 Uhr:
@ M.Risse
wahre Worte, bin da ganz bei Ihnen. Ich mag diese sich selbst überschätzenden Stümper, die Verantwortlichen in dieser Stadt schon lange nicht mehr. Es gäbe noch so viel aufzuzählen..........
Salute amigo........
BG NG
 
Michael Risse am 12.1.2018, 17:12 Uhr:
nach Rücksprache mit Gott,dem Herrn,weiss ich wann definitiv die letze Frankfurter Baustelle geschlossen wird,in diesem nervigen Kaff: Am 29.August 2047,morgens. AmTag davor werde ich 99 Jahre alt geworden sein.
Und das ist das Geburtstagsgeschenk der Stadt Frankfurt an seinen grossen Sohn,mich.
Saluti
Don Michele
iL Padre Padrone
Local Resident der n' drangheta
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Verkehrsdezernent Oesterling stellt Pläne vor
0
Fahrradfahrer dürfen sich freuen
Wohin mit dem Rad in der Stadt? Diese Frage stellen sich viele Radfahrer in Frankfurt, denn Abstellflächen sind rar. 2018 sollen 1000 weitere überdachte Möglichkeiten entstehen, erstmals sind auch abschließbare Boxen geplant. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Heike Lyding
 
 
Mehr als 64 Millionen Reisende
0
Fraport verzeichnet Fluggastrekord
2017 war ein gutes Jahr aus Sicht der Fraport, die in Frankfurt so viele Fluggäste begrüßen durfte wie noch nie. Das hängt auch mit der Öffnung des Flughafenbetreibers für Billigairlines zusammen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: hhs
 
 
Dreimonatige Testphase beendet
0
Einstiegslotsen weiter im Einsatz
Weil sich der Einsatz sogenannter Einstiegslotsen bei der S-Bahn an den Haltestellen Hauptbahnhof, Hauptwache und Konstablerwache bewährt hat und angeblich für mehr Pünktlichkeit sorgte, soll das Personal in den knalligen Warnwesten weiterhin tätig sein. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
 
Vom 8. bis 15. Januar fahren keine U-Bahnen auf den Linien U1, U2, U3, U8 und U9. Zwischen Innenstadt und Südbahnhof werden die Weichen erneuert. Auch auf der restlichen Strecke ist aber einiges anders. – Weiterlesen >>
Text: kus / Foto: Nils Bremer
 
 
Bereits seit einem Jahr ist die Computerstimme Petra in Bussen zu hören. Sie ersetzt seit dem 10. Dezember ihre menschliche Vorgängerin nun auch in Straßen- und U-Bahnen. – Weiterlesen >>
Text: kus/ms / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  28 
 
 

Twitter Activity