Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Für 31 Millionen Euro
 

Für 31 Millionen Euro

2

100 Straßenbaustellen für Frankfurt in Planung

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
In diesem Jahr müssen sich Frankfurter und Pendler auf rund 100 Straßenbaustellen einstellen. Neben vielen kleinen Maßnahmen sind auch größere Projekte geplant, die zu Verkehrsbehinderungen führen können.
Es ist viel geplant für Frankfurts Straßen in 2018: Rund 100 Projekte will die Stadt in den kommenden Monaten realisieren, wie in einer am Donnerstag veröffentlichten Übersicht bekannt gegeben wurde. Dafür sollen rund 31 Millionen Euro investiert werden. Doch obwohl die Summe genauso hoch ist wie in 2017, liege die Zahl der Baustellen noch über der des vorigen Jahres, sagte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling. Das liege daran, weil zahlreiche kleinere Maßnahmen geplant seien wie das Umbauen von Bushaltestellen, um sie barrierefrei zu machen, so dass auch Rollstühle und Kinderwägen ohne Hindernisse in Fahrzeuge rollen können.

Auf der Eschersheimer, Hanauer und Offenbacher Landstraße in Oberrad werden jedoch drei größere Baustellen für Behinderungen sorgen, die bis Ende des Jahres abgeschlossen werden sollen. In diese Projekte fließen mehr als 18,5 Millionen Euro. Auch auf der Zeil wird gebaut werden, denn die Konstablerwache bekommt eine neue Pflasterung. Zu allen Straßenbaumaßnahmen kommt auch der Ausbau der Radwege, bestätigte die Leiterin des Amtes für Straßenbau und Erneuerung, Michaela Kraft. Frankfurter und rund 350 000 Pendler müssen sich bald auf Verzögerungen und Behinderungen einstellen.
12. Januar 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Norbert Guenzel am 12.1.2018, 20:43 Uhr:
@ M.Risse
wahre Worte, bin da ganz bei Ihnen. Ich mag diese sich selbst überschätzenden Stümper, die Verantwortlichen in dieser Stadt schon lange nicht mehr. Es gäbe noch so viel aufzuzählen..........
Salute amigo........
BG NG
 
Michael Risse am 12.1.2018, 17:12 Uhr:
nach Rücksprache mit Gott,dem Herrn,weiss ich wann definitiv die letze Frankfurter Baustelle geschlossen wird,in diesem nervigen Kaff: Am 29.August 2047,morgens. AmTag davor werde ich 99 Jahre alt geworden sein.
Und das ist das Geburtstagsgeschenk der Stadt Frankfurt an seinen grossen Sohn,mich.
Saluti
Don Michele
iL Padre Padrone
Local Resident der n' drangheta
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Sperrung der Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt
0
Pendler müssen heute Geduld aufbringen
Weil nahe Montabaur ein Wagen des ICE 511 in Brand geriet, wird die Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt den ganzen Tag gesperrt sein. Pendler müssen mit Zugausfällen und Verspätungen von bis zu 90 Minuten rechnen. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Deutsche Bahn/Symbolbild
 
 
Eintracht-Fans, die für das Europa League-Heimspiel gegen Lazio Rom am Donnerstagabend ein Ticket bekommen haben, dürfen sich glücklich schätzen, sollten aber eine längere Anreise zum Stadion einplanen. Denn Straßenbahnen und S-Bahnen sind von Bauarbeiten betroffen. – Weiterlesen >>
Text: nic/ ffm / Foto: © Bernd Kammerer (Symbolbild)
 
 
22 neue Mittelteile für die U5
0
VGF rüstet U-Bahn-Flotte auf
Volle Züge und wenige Sitzplätze: In ein paar Jahren soll sich das für die U-Bahn-Linie 5 ändern, denn die VGF kauft 22 Mittelteile beim Fahrzeughersteller Bombardier Transportation, um die Flotte aufzurüsten. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
 
FDP-Spitzenkandidat Réne Rock zum Diesel-Urteil
9
„Es macht mich sprachlos, dass die Regierung nicht einschreitet.“
Im Februar 2019 soll das Dieselfahrverbot in Frankfurt wirksam werden – das entschied Anfang September das Verwaltungsgericht Wiesbaden. Als unverhältnismäßig bezeichnet Réne Rock das Urteil. Der Vorsitzende der hessischen FDP-Fraktion erklärt die weitreichenden Folgen des Fahrverbots. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: FDP Hessen
 
 
Flugausfälle am Mittwoch erwartet
0
Piloten von Ryanair streiken
Flugpassagiere der Airline Ryanair müssen am Mittwoch mit Flugausfällen rechnen. Kurzfristig hat die Gewerkschaft Cockpit zum Streik der Piloten aufgerufen. Es geht erneut um bessere Vergütung und Arbeitsbedingungen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Fraport
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  35 

Twitter Activity