Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Ein anderes "Blockupy" am Flughafen
 

Ein anderes "Blockupy" am Flughafen

0

Lufthansa-Kapitäne streiken am Mittwoch

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Fast hätten wir es zwischen all den Pegida- und Blockupy-Meldungen der vergangenen Wochen vergessen: Die Lufthansa und ihre Piloten sind sich immer noch nicht einig. Darum wird am Mittwoch gestreikt.
Am Mittwoch werden Blockupy und die damit verbundenen Sicherheitsvorkehrungen dafür sorgen, dass der Verkehr in Frankfurt streckenweise lahm gelegt wird. Für Entspannung sorgt da auch nicht der Umstand, dass die Kapitäne der Lufthansa am Mittwoch von 00.01 Uhr bis 23.59 Uhr deutschlandweit die Kurz- und Mittelstreckenflüge der Fluggesellschaft bestreiken wollen. Somit ist vor allem Frankfurt betroffen, da Germanwings und Eurowings nicht bestreikt werden. Der Lufthansalangstreckenverkehr soll nach Plan verlaufen. Lufthansa rät betroffenen Fluggästen, ihre Flüge auf Alternativen umzubuchen, so seien ja Tochtergesellschaften wie etwa Swiss, Eurowings oder Lufthansa Cityline nicht von den Arbeitsniederlegungen betroffen. An einem Sonderflugplan
arbeitet die Lufthansa derzeit noch.

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hat sich für einen Streiktag entschieden, weil die Verhandlungen mit Lufthansa vor allem bei dem Thema Übergangsversorgung ins Stocken geraten sind. Unklar ist weiterhin, inwiefern heute noch junge Piloten künftig versorgt werden, wenn sie frühzeitig in den Ruhestand gehen. Bislang gab es eine Übergangsversorgung, die die angeschlagene Lufthansa abschaffen will, um Kosten zu sparen. Selbstredend zeigt die Lufthansa für den erneuten Streik kein Verständnis, man wolle wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren.
 
17. März 2015, 10.52 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Demonstrationen am Wochenende
1
Mainkai: Sperrung oder Öffnung?
Am 31. August endet die Testphase für den autofreien Mainkai, die Diskussionen laufen jedoch weiter. Am Wochenende sind mehrere Demonstrationen geplant: Die SPD setzt sich für eine dauerhafte Sperrung ein, eine Initiative fordert wiederum die Öffnung der Strecke. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Symbolische Besetzung: Mainkai für Alle
0
Der Mainkai soll autofrei bleiben
Ab dem 1. September sollen am bislang gesperrten Mainkai wieder Autos fahren dürfen. Die Initiative Mainkai für Alle wehrt sich gegen dieses Vorhaben und ruft alle Frankfurterinnen und Frankfurter zu einer symbolischen Besetzung des betroffenen Abschnitts auf. – Weiterlesen >>
Text: rom/red / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Viergleisiger Streckenausbau
2
S6-Ausbau: Erste Teilstrecke fertigstellt
Der viergleisige Ausbau der Bahnstrecke zwischen Frankfurt und Bad Vilbel schreitet voran: Am Montag können die ersten 2,5 Kilometer in Betrieb genommen werden. Die finale Strecke soll Ende 2023 fertig gestellt werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Deutsche Bahn AG / Uwe Miethe
 
 
 
Abgasmessungen des Umweltbundesamts
0
Frankfurt testet Abgasmesstechnologie
Abgase mit Infrarotlicht messen: Ab dem 15. August werden Tests an mehreren Straßen in Frankfurt durch das Umweltbundesamt durchgeführt. Diese sollen dabei helfen, die realen Emissionen von Fahrzeugen zu erfassen. Auch Autokennzeichen werden aufgenommen. – Weiterlesen >>
Text: ffm/jwe / Foto: Peter Mock/ © ICCT International Council on Clean Transportation Europe
 
 
Aufgrund der voranschreitenden Arbeiten zum zweigleisigen Ausbau des Homburger Damms werden ab Freitag, den 24. Juli Streckenabschnitte für den Zugverkehr gesperrt. Betroffen ist die Strecke zwischen Frankfurt-Höchst und Mainzer Landstraße. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Deutsche Bank AG
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  47