Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Verkehr
Startseite Alle NachrichtenVerkehr
Autonome Fahrzeuge werden ab Herbst getestet
 

Autonome Fahrzeuge werden ab Herbst getestet

0

Fahren Frankfurter Busse bald ohne Fahrer?

Foto: Nicole Brevoord
Foto: Nicole Brevoord
Busse ohne Fahrer könnten wohlmöglich bald zum Alltag in Frankfurt gehören. Ab Herbst testen der RMV, die VGF und Traffiq zwei autonome Fahrzeuge am für den Autoverkehr gesperrten nördlichen Mainufer.
Vier autonome Fahrzeuge werden bald den Fahrzeugpark der RMV-Tochter Fahma erweitern. Zwei der selbstständig fahrenden Kleinbusse sollen dann ab Herbst in Frankfurt auf einem Teilstück des für den Autoverkehr gesperrten nördlichen Mainufers getestet werden. Die anderen zwei Fahrzeuge werden in weiteren Testfeldern im RMV-Gebiet eingesetzt, vor allem im ländlichen Raum.

„Voll elektrisch, CO2-frei, leise, sicher, und effizient – Autonomes Fahren ist einer der Trends der Zukunft und bietet uns eine vollkommen neue Möglichkeit, mobil zu sein", so Knut Ringat, Geschäftsführer des RMV. Die Anschaffung der vier Fahrzeuge sei für den RMV enorm wichtig, um in Pilotprojekten frühzeitig Erfahrungen mit der neuen Technologie zu sammeln und einschätzen zu können, wie man sie in den öffentlichen Nahverkehr integrieren kann. Das Pilotprojekt soll zudem wissenschaftlich begleitet werden, um „die für zukünftige Mobilitätskonzepte essentiellen Fragestellungen fundiert beantworten zu können“, sagt Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD). „Die Stadt Frankfurt wird damit eine wichtige Rolle bei der Erprobung autonomer Fahrzeuge einnehmen“, so Oesterling weiter.

Michael Rüffer, Geschäftsführer der VGF, erklärt: „Im vergangenen Jahr haben wir bereits erste Erfahrungen mit einem autonom fahrenden Fahrzeug gesammelt. Auf der Teststrecke mitten in Frankfurt können Interessierte diese neue Technologie nun wieder erleben.“ Damit alles reibungslos abläuft, stelle die VGF den technischen Support und das Personal zur Verfügung.
11. Juni 2019
ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Verkehr
 
 
Ergänzung im Frankfurter Mobiltätsmix
2
Die E-Roller sind da
Am vergangenen Samstag hat in Frankfurt der Verleih von E-Rollern begonnen. An 80 Orten im Stadtbezirk sind nun Stationen mit E-Rollern zu finden. Insgesamt stehen aktuell 400 Geräte zur Verfügung, die Zahl wird voraussichtlich noch steigen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Römer-Koalition stellt gemeinsamen Antrag
3
Straßenbahnstrecken sollen verlängert werden
Die Fraktionen von CDU, SPD und die Grünen im Römer haben einen gemeinsamen Antrag mit der Forderung nach einer Verlängerung von Straßenbahnstrecken gestellt. Betroffen sind die Strecken nach Neu-Isenburg, Bad Vilbel und Offenbach. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Die Stadt Frankfurt und der Radentscheid Frankfurt haben sich nach viermonatigen Verhandlungen geeinigt. Durch einen Antrag der Koalitionsparteien soll Frankfurt anhand einer Vielzahl von Maßnahmen fahrradfreundlicher werden. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Radentscheid Frankfurt am Main
 
 
 
Rotgefärbte Radwege in Nied und Höchst
8
Der ADFC sieht rot
Mit neuen Rotmarkierungen versucht das Radfahrbüro des Straßenverkehrsamts, die Sicherheit von Radfahrenden zu steigern. Der ADFC Frankfurt übt jedoch Kritik an der Umsetzung des Verkehrsversuchs und fordert weitere Maßnahmen. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Jochen Tack/picture alliance
 
 
Fahrverbote in Darmstadt durchgesetzt
2
Dieselfahrverbote rücken näher
Seit Samstag gilt in Darmstadt das Dieselfahrverbot. Auch in Frankfurt könnte ein Fahrverbot noch Realität werden. Bis Ende Juni soll die Stadt einen Plan zur Reduzierung der Stickstoffdioxidwerte vorlegen, fordert Umweltministerin Priska Hinz. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  40