Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
WM-Qualifikation der DBB-Herren
 

WM-Qualifikation der DBB-Herren

0

Basketball-Nationalmannschaft kommt nach Frankfurt

Foto: nic
Foto: nic
Für das Spitzenspiel der WM-Qualifikation kommen Deutschlands beste Basketballer an den Main. Das Frankfurter Publikum darf sich im Februar 2018 über bekannte Gesichter in der Fraport Arena freuen.
Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft wird im Qualifikationsspiel gegen Serbien in der Frankfurter Fraport Arena antreten, das gab der Deutsche Basketball-Bund (DBB) am Donnerstag bekannt. Beide Teams liegen aktuell punktgleich an der Spitze der Qualifikations-Gruppe G. Für die Mannschaft um Bundestrainer Henrik Rödl hat die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019 in China höchste Priorität.

"Wir freuen uns, zu diesem immens wichtigen Spiel nach Frankfurt zu kommen und werden vor unseren Basketballfans alles daran setzen, den großen Favoriten aus Serbien zu schlagen", sagt Armin Andres, der DBB-Vizepräsident für Leistungssport.

Auch die zentrale Lage Frankfurts habe bei den Planungen eine Rolle gespielt. "Die Stadt ist aus allen Gegenden Deutschlands bestens zu erreichen. Daher setzen wir auf eine volle Arena, die uns die bestmögliche Unterstützung bei einem weiteren Schritt in Richtung World Cup 2019 in China geben wird“. Erst zum dritten Mal überhaupt in der Geschichte des DBB findet eine Länderspiel der A-Mannschaft in Frankfurt statt.

Das Frankfurter Publikum darf sich am 23. Februar 2018 auf ein hochklassiges Match freuen, denn mit den Serben kommt eines der besten europäischen Teams an den Main: Sie sind amtierender Vize-Europameister, Vize-Weltmeister und Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro.

Zurück nach Frankfurt
Für die Nationalspieler Johannes Voigtmann und Danilo Barthel könnte das Spiel im Februar eine Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte bedeuten. Die beiden spielten gemeinsam mehrere Jahre bei den Fraport Skyliners in der Basketball-Bundesliga, ehe sie ihre Karriere im europäischen Ausland (Voigtmann) und beim Ligakonkurrenten (Barthel) fortsetzten. Vom aktuellen Team der Frankfurter steht der gerade erst volljährig gewordene Isaac Bonga im erweiterten Kader der A-Nationalmannschaft.

>> Deutschland vs. Serbien, Freitag, 23. Februar 2018, 19.30 Uhr, Fraport Arena, Silostraße 46, Tickets (ab 15 Euro) gibt es online
7. Dezember 2017
Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Die Fraport Skyliners und A.J. English gehen ab sofort getrennte Wege. Wie der Basketball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, verlängert der Verein den Probevertrag des Amerikaners nicht. Die Entscheidung kommt nicht überraschend. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Fraport Skyliners
 
 
1. FFC Frankfurt-SGS Essen 0:1
0
„Klassisches 0:0-Spiel“
Eine Standortbestimmung vorm Rückrundenstart in einer Woche sollte es werden – nach einer zuversichtlich stimmenden Vorbereitung. Doch der 1. FFC Frankfurt verlor sein Nachholspielspiel gegen die SGS Essen 0:1. Es gibt noch Nachholbedarf. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Der Umbruch beim FSV Frankfurt geht weiter: Am Freitag hat der traditionsreiche Sportverein einen neuen Namensgeber für das Stadion am Bornheimer Hang vorgestellt. Ab sofort spielt der Regionalligist in der PSD Bank Arena. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Nicole Nadine Seliger
 
 
 
Schon eine Woche vor dem eigentlichen Start in die Rückrunde der Frauenfußballbundesliga muss der 1. FFC Frankfurt am Sonntag zum Nachholspiel gegen die SGS Essen antreten und hofft, dass das Wetter diesmal mitspielt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Mit einem überraschend klaren und ungefährdeten 3:0 sind die Frankfurter am Mittwochabend ins Halbfinale des DFB-Pokals eingezogen. In einem einseitigen Spiel profitierten die Adler auch von Fehlern der Mainzer. In der Runde der letzten Vier wartet auf jeden Fall ein Spitzenteam auf die Eintracht. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: nic
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  121 
 
 

Twitter Activity