Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
SGE-Anhänger in Liechtenstein
 

SGE-Anhänger in Liechtenstein

0

Eintracht-Fans übernehmen Beachvolleyball-Turnier

Foto: © Eintracht Frankfurt
Foto: © Eintracht Frankfurt
Diesen Auftritt der Frankfurter Fans wird Vaduz so schnell nicht vergessen: Denn die Eintracht-Anhängerinnen und -anhänger haben ihr Team nicht nur im Stadion frenetisch gefeiert, sondern in der gesamten Innenstadt, wie ein Video aus Liechtenstein zeigt.
„Erbarme zu spät, die Hesse komme“ – frei nach dem Kultlied der Rodgau Monotones haben Eintracht-Fans am Donnerstag für mächtig Stimmung in Vaduz gesorgt, genauer gesagt auf dem Rathausplatz. Eigentlich wollten die Zuschauer dort mitten in der City der Hauptstadt Liechtensteins ganz gemütlich beim Beachvolleyball zugucken. Doch daraus wurde nichts. Denn viele Hunderte der circa 2000 Eintracht-Fans, die für die Partie am Abend in die Stadt gereist waren, hatten offenbar genau diesen Ort zu ihrem Treffpunkt auserkoren. Wie die Liechtensteiner-Zeitung Vaterland berichtet, sind ab dem frühen Nachmittag immer mehr Fans mit dem Adler auf der Brust auf den Rathausplatz gepilgert – und haben das Beachvolleyball-Turnier kurzerhand zum Einsingen genutzt. Wie ein Youtube-Video des Fußballmagazins 11 Freunde zeigt, singen die Frankfurter ihre Vereinshymne und sorgen bei dem kleinen Turnier für eine tolle Stimmung.



Die Veranstalter des Turniers waren von dem Engagement der Frankfurter übrigens begeistert. „Die Leute sind freundlich und gut drauf. Es macht Spaß“, wird die Organisatorin Petra Schifferle auf dem Onlineportal der Schweizer-Zeitung Blick zitiert. Statt der üblichen etwa 20 Zuschauer seien dank des Eintracht-Spiels am Donnerstag über 800 Menschen zum Turnier gekommen. „Wir kamen am Anfang mit dem Catering etwas ins Rudern, aber wir haben zusätzlich Bier bestellt und glücklicherweise eine Extra-Tribüne aufgestellt“, sagt Schifferle im Blick. Und das Beste: Alle Einnahmen, die das ehrenamtlich organisierte Turnier durch den zusätzlichen Bierkonsum verdient hat, gehen komplett an den Volleyball-Nachwuchs des kleinen Fürstentums.
9. August 2019
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Nach der knappen 0:1 Niederlage bei Racing Straßburg steht Eintracht Frankfurt im Rückspiel nächste Woche unter Druck. Trainer Adi Hütter kritisierte nach dem Spiel vor allem die Leistung seines Teams in der ersten Halbzeit. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Bernd Kammerer (Symbolbild)
 
 
Eintracht Frankfurt international
0
Adi Hütter: „Es geht um sehr sehr viel“
Noch eine letzte Qualifikationsrunde müssen die Frankfurter überstehen, um ab September in der Gruppenphase der Europa League spielen zu dürfen. Trainer Adi Hütter und Torwart Kevin Trapp warnen vor dem Playoff-Hinspiel vor dem Gegner aus Straßburg. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
 
 
1. FFC Frankfurt – Turbine Potsdam 3:2
0
Ein Spiel auf Messers Schneide
Für eine Nacht Tabellenführer – mit 3:2 entschied der 1. FFC Frankfurt das Auftaktmatch zur Saison 2019/20 gegen den ewigen Rivalen Turbine Potsdam knapp mit 3:2 und startete damit besser in die neue Spielzeit als vergangenes Jahr. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Mit einem beruhigenden Vorsprung geht die Eintracht am Donnerstagabend in das Rückspiel gegen den FC Vaduz. Trainer Adi Hütter wird einige Stammspieler schonen und will dennoch voll auf Sieg spielen – auch wegen der Fans im Stadion. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
 
 
1. FFC Frankfurt vor dem Saisonstart
0
„Die Mentalität der Mannschaft fand ich geil“
Zum 15. Mal in 21 Jahren begrüßte FFC-Manager Siggi Dietrich die Medienvertreterinnen und -vertreter im 49. Stock des Commerzbank Towers zur Saisoneröffnungs-Pressekonferenz und versprach für die neue Saison wieder attraktiven Offensiv-Fußball. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: v.l.n.r.: Siggi Dietrich, Géraldine Reuteler, Letícia Santos, Sophia Kleinherne, Tanja Pawollek, Laura Feiersinger, Niko Arnautis. © Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  143