Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 

Laufen

0

Verkehrte Welt beim Marathon

Wieso nicht auch mal andersrum? Ein Student aus Münster möchte den Weltrekord im Rückwärtslaufen brechen. Er startet am 31. Oktober beim Frankfurter Commerzbank Marathon.
„Retrorunner“ nennt sich Achim Aretz, Geologiestudent aus Münster. Wenn der 26-Jährige sich nicht gerade seinem Studium widmet, rennt er. Und zwar rückwärts. Angefangen hat alles vor vier Jahren, jetzt möchte er damit einen neuen Weltrekord aufstellen.
Sein Können hat er bereits in Köln bewiesen, wo er einen Halbmarathon-Weltrekord im Rückwärtslaufen aufstellte. Der Commerzbank Frankfurt Marathon am 31. Oktober soll nun die große Herausforderung werden. 42,195 Kilometer in weniger als 3:43:39 Stunden. Das ist der bisherige Weltrekord im "Retrorunning", den der Chinese Xu Zhenjun 2004 aufstellte.
Der Ursprung der Idee war weniger ruhmreich: eine durchfeierte Nacht und der darauf folgende Morgen, an dem er mit einem Freund Joggen war. Aretz war nach dieser Nacht nicht auf der Höhe seiner Fähigkeiten und deutlich langsamer, woraufhin der Freund sich einfach umdrehte und im Rückwärtsgang dieselbe Geschwindigkeit hielt.
Das „Retrorunning“ wurde mit der Zeit ausgebaut und trainiert.
Heute läuft Aretz 80 Kilometer pro Woche, natürlich rückwärts (zum Vergleich: ein durchschnittlicher Mensch geht in normalem Tempo etwa die Hälfte).
Beim ganz gewöhnlichen Marathon ist Aretz mit 2:57:33 Stunden zwar noch weit vom Weltrekord (2:03:59 Std.) entfernt, aber durchaus fit – und mal ehrlich – wer kann schon von sich sagen, mehr als drei Stunden ohne umzufallen rückwärts gelaufen zu sein?
Aretz ist noch auf der Suche nach Sponsoren, die eine Prämie bei Brechen des Rekords beitragen. Diese möchte der Rückwärtsläufer dem Caritasverband spenden – Rückwärtslaufen für einen guten Zweck also.
15. Oktober 2010
Lisa Schäfer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Nach wochenlangen Spekulationen ist klar: Gordon Herbert wird in der kommenden Saison nicht mehr Trainer der Fraport Skyliners sein. Nachfolger des Kanadiers wird Sebastian Gleim, der schon seit Jahren für den Club arbeitet. Aber auch Herbert soll in der Zukunft wieder eine Rolle spielen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Fraport Skyliners
 
 
Saisonabschluss von Eintracht Frankfurt
0
Europacup, Europacup im nächsten Jahr!
Trotz der deutlichen 1:5-Niederlage beim FC Bayern München hat die Eintracht am letzten Spieltag einen versöhnlichen Abschluss der Saison geschafft. Dass die Frankfurter auf den nächsten europäischen Höhenflug hoffen dürfen, haben sie aber dem Rivalen aus Mainz zu verdanken. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Nicole Nadine Seliger
 
 
Bundesliga-Showdown für Eintracht Frankfurt
0
Adi Hütter erwartet einen „heißen Tanz“ in München
Am letzten Bundesliga-Spieltag steht für die Eintracht am Samstag viel auf dem Spiel: Der Club kann sich zum ersten Mal in seiner Historie für die Champions League qualifizieren, aber auch jeden europäischen Wettbewerb verpassen. "Für uns geht es um sehr sehr viel", sagte Trainer Adi Hütter. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Nicole Nadine Seliger
 
 
 
Bereits zum siebten Mal treffen sich die beiden besten Tischtennis-Teams des Landes in der Fraport Arena, um den Deutschen Mannschafts-Meister zu küren. Am 25. Mai spielen der 1. FC Saarbrücken TT und TTF Liebherr Ochsenhausen im Finale der Tischtennis-Bundesliga. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Nicole Nadine Seliger
 
 
Saisonende der Basketball-Bundesliga
0
Zum Abschluss noch ein Sieg für die Skyliners
Mit dem 82:81-Erfolg gegen den hessischen Rivalen Gießen 46ers endete am Sonntag die Saison für die Fraport Skyliners. Publikumsliebling und Kapitän Tez Robertson überraschte die Zuschauer am letzten Spieltag mit einer Ankündigung. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Fraport Skyliners
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  141