Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
 

Kickers Offenbach

0

Wolf verlängert Trainervertrag in Offenbach

Wolfgang Wolf hat seinen zum Saisonende auslaufenden Trainervertrag beim Fußball-Drittligisten Kickers Offenbach um zwei Jahre bis 2012 verlängert. Wie die Offenbach-Post in ihrer Internet-Ausgabe berichtet, ist der Kontrakt des 52-jährigen Fußball-Lehrers mit einer Option versehen, wenn der Traditionsclub in dem Zeitfenster in die 2. Bundesliga aufsteigt.

Nur wenige Stunden nach dem 9:8 i.E. (0:0) nach Verlängerung und Elfmeterschießen im Hessenpokal-Halbfinale gegen den Klassen- Konkurrenten SV Wehen Wiesbaden hatten sich Wolf und das Präsidium mit Dieter Müller an der Spitze in der Nacht zum Mittwoch geeinigt.

Der ehemalige Bundesliga-Coach Wolf hatte am 8. Februar das Traineramt als Nachfolger von Steffen Menze übernommen. Zuvor war er beim griechischen Erstligisten Skoda Xanthi im September 2009 nach dreimonatiger Arbeit entlassen worden. Für den 1. FC Kaiserslautern und die Stuttgarter Kickers hatte Wolf zwischen 1976 und 1992 insgesamt 308 Bundesligaspiele absolviert. (dpa lhe)
 
5. Mai 2010, 17.29 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Eintracht wird Hauptmieter des Deutsche Bank Parks
0
Der Schlüssel zum Stadion
Seit dem 1. Juli ist Eintracht Frankfurt Hauptmieter des Deutsche Bank Parks. Am Montag fand die symbolische Schlüsselübergabe statt. Bis zur Saison 2023/24 soll die Gesamtkapazität der Arena auf 60 000 Plätze ausgebaut werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Eintracht Frankfurt
 
 
Die Teams des 1. FFC Frankfurt spielen ab dem 1. Juli unter dem Dach der Eintracht Frankfurt. Nach monatelanger Planung wurden am Dienstag die Verträge zwischen den beiden Sportvereinen unterschrieben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Eintracht Frankfurt
 
 
Der 1. FFC Frankfurt empfängt den SC Sand
0
Den positiven Lauf fortsetzen
Zwar dürfen keine Fans ins Stadion am Brentanobad, die Partie des 1. FFC Frankfurt gegen den SC Sand zum Re-Start der Frauen-Fußball-Bundesliga am Freitagabend wird aber live bei Eurosport im TV und online bei Magenta Sport gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Detlef Kinsler
 
 
 
Neustart in der Frauen-Bundesliga
0
Der Ball rollt wieder zu Pfingsten
Die Männer kicken seit dem letzten Wochenende wieder, jetzt steigen auch die Vereine der Frauen-Bundesliga in einer Woche wieder in den Spielbetrieb ein. Der 1. FFC Frankfurt empfängt dabei den SC Sand am Freitag, den 29. Mai. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Hessen unterstützt Präventions-Projekt
0
Gegen Gewalt im Fußball
Vergangenes Jahr kam es im hessischen Amateurfußball vermehrt zu gewalttätigen Angriffen auf Schiedsrichter. Um Gewalt und Aggressionen entgegenzuwirken, fördert die Hessische Landesregierung das Präventions-Projekt „Sicherheit im Fußball“ mit 90 000 Euro. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  150