Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
Fußball-Weltmeisterschaft
 

Fußball-Weltmeisterschaft

0

Ein Frankfurter in Löws WM-Kader

Foto: unsplash.com/ Peter Glaser
Foto: unsplash.com/ Peter Glaser
Die Mission Titelverteidigung nimmt Formen an: 27 Spieler hat Bundestrainer Jogi Löw am Dienstag für die Weltmeisterschaft in Russland nominiert. Mit Niklas Süle ist auch ein gebürtiger Frankfurter im Kader dabei.
30 Tage vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft gab Bundestrainer Jogi Löw am Dienstag den Kader für die Titelkämpfe bekannt. Zu den 27 Spielern, die Löw im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund nominierte, ist auch ein Frankfurter: Niklas Süle.

Der 22 Jahre alte Innenverteidiger, der aktuell für den FC Bayern München spielt, wurde am 3. September 1995 in Frankfurt geboren und ist in Mörfelden-Walldorf aufgewachsen. Wie Süle im vergangenen Jahr der Frankfurter Neuen Presse verriet, war er in seiner Kindheit großer Eintracht-Fan, schlief sogar in der Bettwäsche seines Heimatvereins.

Über Hoffenheim zum Nationalspieler
Seine eigene Karriere startete er beim Rot-Weiß Walldorf, anschließend spielte er auch drei Saisons in der Jugend von Eintracht Frankfurt. 2009 wechselte er nach Darmstadt, nur ein halbes Jahr später folgte der Transfer ins Fußball-Internat von 1899 Hoffenheim. Bei den Kraichgauern gelang ihm der Durchbruch als Bundesliga-Spieler. Als 17-Jähriger lief er in der Saison 2012/2013 erstmals in der Bundesliga-Mannschaft von 1899 Hoffenheim auf, seit der Saison 2017/2018 trägt er das Trikot des Rekordmeisters FC Bayern München.

Der gebürtige Frankfurter spielt seit seinem 15. Lebensjahr für die Auswahlteams des Deutschen Fußball Bundes und debütierte im August 2016 in der A-Nationalmannschaft. Da war Süle gerade 20 Jahre alt. Auch beim Gewinn des Confed Cups 2017 war Süle dabei.

Auch Trapp im Kader
Neben Süle hat noch ein weiterer Spieler im vorläufigen WM-Kader eine besondere Verbindung zu Frankfurt. Torhüter Kevin Trapp spielte von 2012 bis 2015 bei der Eintracht und wurde während seiner Zeit am Main zum Nationalspieler. Trapp, der seit seinem Weggang aus Frankfurt für Paris Saint-Germain im Tor steht, ist einer von vier Keepern in Löws Aufgebot.

Bis der Titelverteidiger am 17. Juni zum ersten WM-Gruppenspiel gegen Mexiko antritt, muss Löw allerdings noch vier Spieler aus seinem Kader streichen. Das finale, 23-köpfige WM-Aufgebot, muss der Bundestrainer bis zum 4. Juni an den Weltfußballverband Fifa melden.
15. Mai 2018
Nicole Nadine Seliger
 
Nicole Nadine Seliger
Jahrgang 1987, Studium der Germanistik, Anglistik und BWL, Leidenschaft für Sport, seit 2016 beim JOURNAL Frankfurt – Mehr von Nicole Nadine Seliger >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Frankfurt Gold Cup verschoben
0
Chukka, chukka
Vom 17. bis 19. August sollte der Frankfurt Gold Cup in Frankfurt-Nied stattfinden. Nach dem plötzlichen Tod von Georg Diehl, dem Eigentümer des Georghofs, wurde das Turnier auf das Wochenende 14. bis 16. September 2018 verschoben. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Er soll eine Escortdame malträtiert haben
0
Jan Ullrich zwangsweise in Psychiatrie eingewiesen
Am Freitagmorgen ist der Ex-Radprofi Jan Ullrich in einem Frankfurter Luxushotel festgenommen worden. Er soll eine Escortdame im Rausch gewürgt haben. Wegen seines Verhaltens soll er kurzzeitig zwangseingewiesen worden sein. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: nb
 
 
Die Würfel sind gefallen
0
Ante Rebic bleibt in Frankfurt
Der umworbene kroatische Topstürmer Ante Rebic bleibt ein Adler. Anstatt den Verein zu wechseln, verlängerte der Vizeweltmeister seinen laufenden Vertrag bei Eintracht Frankfurt um ein weiteres Jahr. Das teilte der Bundesligist am Freitagvormittag mit. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Eintracht Frankfurt gestaltet ihre Zukunft: Der Aufsichtsrat bestätigte die beiden Vorstandsmitglieder Fredi Bobic und Axel Hellman in ihrem Amt. Sie sollen die Eintracht weiter in der Erfolgsspur halten. Auch der Vertrag mit Sportdirektor Bruno Hübner wird verlängert. – Weiterlesen >>
Text: vh/ nic / Foto: Eintracht Frankfurt
 
 
Fans, Freunde und Förderer von Eintracht Frankfurt sind zu Spiel und Spaß am Samstag, 11. August, vor und in der Commerzbank-Arena eingeladen. Die Fans haben die Möglichkeit, Spieler und Verein fernab vom Spielbetrieb zu erleben. – Weiterlesen >>
Text: vh / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  131 

Twitter Activity